Pukki ist vermittelt!

| Keine Kommentare

Pukki, BC – Mix, 2 1/2 Jahre, Rüde, kastriert

[Update am 18.09.2014: Pukki ist vermittelt.]

Pukki ist ein schwarzer Border-Collie-Mischling. Es handelt sich um einen ca. 2,5 Jahre alten, kastrierten Rüden.
Die aktuelle Familie hat ihn vor ca. einem Jahr von einem Tierschutzverein übernommen. Da er zuvor ausgesetzt wurde, ist über seine Vorgeschichte leider nichts bekannt.

Vermutlich ist er nicht gut sozialisiert worden, da er vor einigen Dingen Angst zeigt (Regen, Gewitter, Gitter auf dem Boden, Dunkelheit, ungewöhnliche Gegenstände). Diese Ängste sind aber sehr gut in den Griff zu bekommen, da Pukki (wenn er einmal Vertrauen gefasst hat) seinem Menschen überall hin folgt und sehr gut „führbar“ ist. Er braucht klare Ansagen. Insgesamt braucht er ganz klare und möglichst hundeerfahrene Besitzer ohne Kinder, da er empfindlich auf schnelle/hektische Bewegungen reagiert.

Mit Fremden hat er Probleme, wenn diese ihn bedrängen. Insgesamt reagiert er besonders extrem auf ängstliche Personen, die er immer angreifen will, wenn sie sich in seiner Nähe aufhalten. Mit Hunden verträgt Pukki sich gut, er neigt aber bei unsicheren Menschen (die ihn spazieren führen) dazu andere Hunde anzubellen. Das hat er sich in den letzten 2 Wochen (mit Clicker-Training+Orientierungstraining) aber schon fast abgewöhnt. Lässt man ihn mit anderen Hunden zusammen, zeigt er gutes Sozialverhalten und ordnet sich schnell unter.

Dieser Hund braucht leider extrem viel Beschäftigung, damit er ausgelastet ist! Beschäftigt man ihn art – und rassegerecht, so verhält er sich deutlich besser. Er läuft super mit beim Joggen, Inliner fahren etc. und wäre ein idealer Agility und/oder Turnierhundesport-Hund! Wenn man ihn gut beschäftigt und klar führt, kann er ein liebenswerter und angenehmer Hund werden. Da er sich sehr an souveränen Hunden orientiert, wäre er auch ein super Zweithund.

Hören tut er sehr gut, er beherrscht alle Grundkommandos einwandfrei. Seit zwei Wochen wird er -wie erwähnt- mit dem Clicker trainiert, worauf er sehr gut reagiert.

Lange Rede kurzer Sinn: Die aktuellen Besitzer von Pukki können nicht die Zeit aufbringen, die der Hund benötigt! Daher suchen wir dringend neue Besitzer, die möglichst hundeerfahren und sportlich sind und sehr konsequent und angstfrei mit einem sehr schwierigen Hund umgehen! Mit viel Arbeit wird Pukki mit Sicherheit zu einem großartigen Begleiter!

Falls niemand gefunden wird, muss er leider ins Tierheim, wo sich seine schwierigen Verhaltensweisen dann wohl leider deutlich verschlechtern werden. Vielen Dank an alle die helfen!

pukki1 pukki2

Schreibe einen Kommentar