IMG-20160425-WA0006

Lina

Lina, Border Collie, 9 Jahre, Hündin

So beschreibt die Vermittlerin Lina: „Lina hat leider ihr Herrchen an Krebs verloren und die Lebensgefährtin (Rentnerin), wo sie derzeit noch lebt, muss sie schweren Herzens abgeben, weil sie ihr einfach absolut nicht gerechtwerden kann. Lina ist 9 Jahre alt, hat ein paar Kilos zu viel, ist aber davon abgesehen top fit. Sie wurde immer von anderen Hunden ferngehalten, weshalb sie im Umgang mit anderen Hunden erhebliche Unsicherheiten aufweist. Ich führe sie im Rudel mit weiteren Hunden aus, wodurch sich ihr Sozialverhalten und ihre Unsicherheit erheblich gebessert hat, sie sollte im neuen Zuhause aufjedenfall weiterhin kontrollierte Sozialkontakte haben, um weiter an diesem Problem zu arbeiten. Trotz allem lässt sie sich durchaus an andere Hunde gewöhnen, zu meiner eigenen Hündin hat sie mittlerweile eine Beziehung aufgebaut (für die anderen Gassihunde interessiert sie sich gar nicht), freut sich über sie, wenn wir kommen um sie auszuführen und orientiert sich stark an ihr auf dem Spaziergang. Deshalb denke ich, dass sie (wenn man ihr die Zeit zur Gewöhnung gibt) durchaus mit einem ruhigen, souveränen Hund zusammenleben kann, mit Rüden fällt es ihr leichter. Lina lernt schnell und gern und möchte das definitiv auch, sie braucht aufjedenfall auch geistige Auslastung, eher noch als körperliche (sie läuft zum Beispiel super gern am Rad, fährt dabei aber schnell hoch und schwer wieder runter, eine ruhige konzentrierte Auslastung halte ich daher für sinnvoller), aber sie gehört nicht zu den workaholics dieser Rasse.  Im Haus ist sie recht ruhig, selbst jetzt bei mangelnder Auslastung verhält sie sich ziemlich ruhig, fordert nur ab und an ihr Frauchen zum Ballspiel im Garten auf. Bei entsprechender Auslastung bemerkt man sie im Haus quasi nicht. Mit Menschen ist sie auch etwas unsicher, fasst aber schnell zutrauen, richtiges Vertrauen muss man sich aber erst erarbeiten. Auf Druck und Zwang reagiert sie mit Unsicherheit und Beschwichtigungssignalen, mit Einfühlungsvermögen, Geduld und Konsequenz ist sie leicht zu handlen. Kinder kennt sie und waren nie ein Problem, sie liebt es mit Kindern zu spielen und mit Jedermann zu schmusen. Wenn sie Langeweile hat auf dem Spaziergang, dann neigt sie dazu Flugzeuge und Vögel am Himmel zu jagen. Jagdtrieb ist aufjeden Fall vorhanden, wenn sie Beute sieht, aber sie sucht keine Spuren. Hat sie erstmal eine Bindung aufgebaut und Alternativen aufgezeigt bekommen, lässt sie sich davon problemlos abrufen und zeigt es mit der Zeit auch immer weniger. Die neuen Besitzer sollten die Körpersprache lesen können und auch einschätzen können, wie ihre eigene Körpersprache wirkt, denn eine bedrohliche Körperhaltung oder Stimme verunsichert Lina zum Teil sehr stark (je nachdem wie viel Vertrauen man sich schon erarbeitet hat). Alles in allem ist Lina ein super toller Hund und wenn man sich auf ihre Eigenheiten einlässt und ihr Vertrauen erarbeitet hat auch sehr leicht zu handlen, sie sucht daher jemanden, der bereit ist diese kleine Hürde mit ihr zu nehmen um mit ihr dann den Rest ihres Lebens in einer innigen Mensch – Hund Beziehung zu verbringen.“

Lina ist der Initiative Border Collie in Not nicht persönlich bekannt, alle Angaben ohne Gewähr.

Kontakt über die Vermittlerin:

Lena Barwe

Email: lenabarwex3@web.de 

WhattsApp: 015787780702 (am besten per WhatsApp, telefonisch schwierig zu erreichen)

 

Kommentare sind deaktiviert.