Snap ist vermittelt!

Snap, Border Collie, ca. 3 Jahre, Rüde kastriert

[Update am 20.06.2013: Snap ist vermittelt!]

So beschreibt die Pflegestelle Snap: „Snap kam zu mir als Pflegestelle, da ihn seine Ursprungsfamilie aufgrund von Schwierigkeiten abgegeben hatte. Er war dort wohl der erste Hund der Familie, welche bis dahin keine Hundeerfahrung hatte. Aufgrund dessen entwickelte er vermutlich das Verhalten, das er zeigte, als er zu mir kam. Er war sehr unsicher und ängstlich, zugleich war er es gewohnt, zu tun und lassen was er wollte. Während er in den Anfangstagen versuchte zu seinen Willen notfalls auch mit Zähne fletschen und knurren durchzusetzen, hat sich dies schnell gewandelt und er ist heute ein freundlicher Hund, bisweilen sogar etwas aufdringlich wenn er gekuschelt werden möchte. Er ist ca. 3 Jahre alt, kastriert, und Entwurmt. Mit Artgenossen ist er insgesamt verträglich, nur bei Rang ähnlichen Hunden möchte er diese immer wieder hüten, lässt sich dabei aber gut begrenzen. Er zeigt Interesse an Schafen und kann hier bereits seinen Führer gut unterstützen. Er zirkelt dabei schön, lässt sich auch auf etwas Distanz kontrollieren, und bewegt die Schafe auch gut, ohne sie gleich in die Flucht zu schlagen. Bei Interesse ist dies sicherausbaufähig.

Snap ist, vermutlich aufgrund seiner frühen Erfahrungen in manchen Situationen ängstlich und möchte sich dann in seine Höhle zurückziehen. Abgesehen davon hat er mich beim Hüten, Reiten, Radfahren begleitet, er kann auch über ein paar Stunden hinweg alleine bleiben, fährt gerne Auto. Vor allem wünsche ich dem kleinen aber einen Platz mit Hunde/Border Collie Erfahrung und wenn möglich etwas Arbeit an Schafen oder anderen Aufgaben.“

DSCF6166 DSCF6131
.

Kommentare sind geschlossen.