Emma ist vermittelt!

Emma, Border Collie – Cocker Spaniel – Mischling, 10 Monate, Hündin

[Update am 09.05.2015: Emma darf in ihrem Zuhause bleiben.]

So beschreiben die Besitzer Emma: „Sie ist im Juni 2014 geboren und wurde als Welpe von Leuten angeschafft, die sich nicht bewusst waren, welche Anforderungen ein Hund dieser Rasse hat.

Emma ist ein Border Collie – Cocker Spaniel Mischling. Sie wurde in ihrem ersten Zuhause nicht ausgelastet und hat außer den Grundkommandos auch nichts gelernt. Als sie mit 6 Monaten anfing den Teppich zu zerkauen, wurde sie umgehend an die Tochter abgegeben. Diese konnte Emma aufgrund der familiären und beruflichen Situation nicht behalten und deshalb haben wir sie seit dem 1.Januar übernommen. Wir haben 2 Hündinnen von 6 und 7 Jahren und 4 Katzen in unserem Haushalt. Da wir seit Jahren eine erfahrene Pflegestelle für Hunde aus dem Tierschutz sind, haben wir Fehlverhalten von Emma schnell erkannt und auch konsequent mit ihr trainiert. Emma hat kein Problem mit anderen Hunden, begegnet diesen aber zuerst respektlos, in dem sie stürmisch und bellend auf diese zuläuft. Dieses Verhalten konnten wir schon überwiegend abtrainieren. Auf dem Hundefreilauf ist sie ein Wirbelwind und schwankt zwischen spielen und einhüten. Wenn es anderen Hunden zu doll wird, bekommt sie mal einen Dämpfer, aber es kam nie zu einer aggressiven Situation. Emma braucht ausreichend Bewegung, die wir ihr mit ausgiebigen Ball-Apportier-Spielen und ausgedehnten Spaziergängen geben. Leider hat sie einen ausgeprägten Jagdinstinkt, aber durch eine gute Mensch-Hund-Bindung und das Trainieren auf Pfeife, ist sie bereits abrufbar, sobald sie nur im Ansatz los rennen möchte. Anfangs zog sie noch stark an der Leine, aber mit Geduld und Konsequenz ist das schon viel besser geworden. Im Haus verweilt Emma friedlich auf ihrem Platz und hat von abends bis morgens eine lange Ruhephase. Sie hat sich unserem Rhythmus sehr schnell angepasst. Bei uns hat sie noch nichts kaputt gemacht und kann mit unseren Hunden zusammen auch für mehrere Stunden alleine bleiben. Emma ist definitiv ein Familienhund! Eine sportliche Familie mit älteren Kindern, die Lust haben mit Emma etwas zu unternehmen und mit ihr zu trainieren, wäre toll. Sie ist eine intelligente Hündin, die ihren Menschen gefallen möchte und auch neue Dinge lernen möchte. Bindung, Vertrauen und Erziehung sind das A und O, um mit Emma einen tollen, liebenswerten Hund zu haben. Emma ist kein Hofhund und möchte mit und bei ihrem Rudel leben und genießt es nach einem erfüllten Tag mit ihren Menschen auf dem Sofa kuscheln zu dürfen.

 

IMG_6898 IMG_6890 IMG_6873

 

Kommentare sind geschlossen.