18194781_1549851318393093_5659798578194822635_n

Rocco ist vermittelt!

Rocco, Border Collie, 1,5 Jahre, Rüde kastriert

[Update am 18.10.2017: Rocco ist vermittelt.]

So beschreibt die Besitzerin Rocco: „Dr. Jekyll & Mr. Hyde oder einfach ROCCO. Rocco hat trotz seines jungen Alters, von 1,5 Jahren, ein langes und böses Vorstrafenregister. Und er saß schon im Auto welches ihn zum Strafvollzug fahren sollte. Das einzige was noch nicht im Auto war, war eine seiner Krallen, an der ein Schild hing mit der Aufschrift “ ich bin doch noch so klein, erst 1,5 Jahre „. Dieses ist der EINZIGE Grund weshalb Rocco heute hier ist! Rocco konnte sich nicht vorstellen, dass es Regeln im Leben gibt und dass man sie auch noch befolgen muss. Er hatte davon noch nie was gehört. Bisher klärte er alles wie es gerade angenehm für IHN war. Am Anfang war es noch „ich will jetzt nicht angefasst werden, knurren“, ok dann lassen wir ihn in Ruhe. Später „du willst mir was verbieten, beißen“ ah jetzt fassen wir ihn lieber nicht an. Na ja in Roccos Augen nicht das schlechteste Leben. In der Zwischenzeit ist Rocco kastriert, gechipt, geimpft und hat einen blauen EU Pass, er lebt bei mir und meinem Rudel (mit ihm 8 Hunde). Er hat Regeln kennen und befolgen gelernt, viele Regeln! Rocco kommt mit allen Hunden zurecht. Ob Rüde ob Hündin , kastriert oder unkastriert. Er liebt es draußen zu rennen und zu toben, er liebt das Wasser. Was in seinem Fall auch wirklich wichtig ist, denn Rocco ist ein Schmuddel. Er fährt gern Auto und liebt seine Box, auch im Haus. Er läuft ohne Leine und folgt selbstständig seinem Rudel. Rocco trägt jetzt keinen Maulkorb mehr. Und ich glaube dass er in einem halben oder 1 Jahr ein ganz normaler freundlicher Hund sein wird. Der es völlig vergessen hat das es mal ein Leben ohne Regeln gab, wenn er souverän geführt wird. Ist man ihm gegenüber nachlässig erkennt er es sofort und nutzt es aus, indem er in alte Muster verfällt! Rocco sucht eine aktive Endstelle, auf der er alt werden kann. Mit einem oder mehren, wenn möglich, dominanten Hundepartnern. Er ordnet sich gern unter und überlässt die Führung dem der es besser kann als er.  Rocco wurde an Schafen und Rindern getestet und arbeitet beides gut. Er würde sehr gern Arbeit am Vieh haben. Er ist NICHT ausgebildet und somit KEIN fertiger Arbeitskollege. Rocco wird nur in hundeerfahrende Hände vermittelt. In Hände die in der Lage sind ihn auch zu korrigieren. Damit er eine reelle Chance hat, auf ein normales leben. Er hat eine Vergangenheit und diese wird bleiben. Die Arbeit mit Rocco ist noch nicht beendet und sollte konsequent weitergeführt werden. Er benötigt im Rudel eine Box, in der er sich nach belieben zurück ziehen kann und in der er seine Ruhe findet.
Bei ernstem Interesse könnt ihr Rocco gern kennenlernen.

Rocco ist der „Initiative Border Collie in Not“ nicht persönlich bekannt. Alle Angaben ohne Gewähr!

 

 

Kommentare sind deaktiviert.