Poker ist vermittelt!

Poker, Border Collie, 6 Jahre (geb. 07.06.2010), Rüde 

[Update am 07.12.2016: Poker darf in seinem Zuhause bleiben.]

So beschreibt die Besitzerin Poker: “ Poker ist lernfähig und folgsam, aber manchmal auch ein richtiger Macho. Er hatte schon zweimal richtig heftige Auseinandersetzungen mit einem Nachbarsrüden (davon hat er einen Schlitz im linken Ohr). Er lebt mit seiner Schwester und drei Katzen zusammen und auch Hühner oder Enten sind kein Problem für ihn. Poker liebt Wasser.Auto fahren macht er, aber es muss nicht unbedingt sein (am besten in einem Auto wo er gut raussehen kann). Alleine bleiben ist kein Problem. (Bei uns tagsüber im eingezäunten Garten, nachts im Zwinger mit Hütte) In der Wohnung markiert er wenn Frauchen nicht zu Hause ist. Für die Arbeit an Schafen war er nicht zu begeistern. Er lässt sich in letzter Zeit leider überhaupt nicht mehr Bürsten ohne zu Schnappen, er mag keine lauten Kinder und Erwachsene die aggressiv schreien und mit Stöcken schlagen, da beisst er dann leider auch mal zu. Pocker ist eigentlich ein ganz lieber, ich habe durch meine Berufstätigkeit nur leider nicht die Zeit ihn auszulasten und  adäquat zu beschäftigen. Ich wünsche mir für ihn freundliche, sportliche (er geht gerne mit auf den Berg, auch Skitouren, Schlittenfahren) Leute ohne kleine Kinder, die einen treuen Kameraden an ihrer Seite brauchen.

Poker ist der „Initiative Border Collie in Not“ nicht persönlich bekannt: Alle Angaben ohne Gewähr!

 

Kommentare sind geschlossen.