Hexe ist vermittelt!

Hexe, Border Collie, ca. 6,5 Jahre, Hündin

[Update am 20.08.2016: Hexe ist vermittelt.]

So beschreibt der Besitzer Hexe: „Ich habe Hexe vor 4,5 Jahren vor dem Tierheim gerettet. Damals wohnend auf dem Land. Ich hatte genügend Zeit genügend Platz und Harmonie und Ruhe für Hund und Mensch. Damals hatte Hexe noch einen Freund (Schäferhund) der leider altersbedingt ein halbes Jahr nach ihrer Ankunft verstarb. Kurze Zeit darauf wurde Hexe im angeleinten Zustand auf unserer Terrasse von 2 Nachbarshunden (Jackrusselmixterrier) angegriffen. Seitdem Tag ist das Verhältnis zu anderen Hunden nicht einschätzbar. Hexe liebt den Auslauf und dass ist derzeit auch das einzige was ich ihr ermöglichen kann. Auslauf. Sie läuft viel, ist gerne draußen und läuft nach kurzem einspielen auch am Fahrrad. Zu Fuß sind fremde Menschen und Hunde stets anzukläffen. Wenn es an der Tür klingelt oder Besucher eintreten egal ob bekannt oder fremd wird gekläfft aber nicht gebissen.  Hexe fühlt sich schnell bedroht. Dieses tut sie kund mit knurren und höchstens durch schnappen(nicht beißen). Hexe ist aber ein sehr liebenswerter Hund der seine Familie auch abgöttisch liebt. Sie fordert im Moment einfach nur die Ruhe, die sie nicht bekommt. Die Kinder aus der Familie werden bekuschelt und geschmust- allerdings auch zur Zeit nur dann wenn Hexe selbst auf sie zu geht.

Ich hoffe ich konnte eine gute Beschreibung für Hexe geben. Ich hoffe sehr dass ein guter Platz für Hexe gefunden wird, wo sie genügend Platz, Aufgaben aber auch mal Ruhe hat, so wie sie es verdient. “

Kommentare sind geschlossen.