unnamedm

Maya ist vermittelt!

Maya, Border Collie, 2,5 Jahre (geb. 29.05.2015), Hündin

[Update am 01.03.2018: Maya ist vermittelt.]

So beschreiben die Besitzer Maya: „Maya ist gehorsam, intelligent, sehr geduldig, spielerisch. Sehr sportlich und beim Joggen folgsam, obwohl sie nicht angeleint ist, sie bleibt immer beim Herrchen, läuft nur dann einige Meter voraus, wenn das erlaubt wurde. Sie kann stundenlang alleine Hause bleiben ohne sich zu melden, macht nie etwas kaputt, sie macht auch nicht Pipi drinnen im Haus. Im normalen Tagesablauf bleibt sie täglich regelmäßig 6 Stunden am Stück alleine. Wenn man nach Hause zurück kommt hat man den Eindruck, dass sie die Alleinseinstunden beim Schlaf genossen hat. Sie fährt Auto gern und bleibt ruhig im Auto alleine. Sie ist ein sehr guter Wachhund, sie akzeptiert unsere Besucher. Fremde Leute begrüßt Maya immer zuerst mit Bellen, kommt aber dann schnell und mag gestreichelt werden. Sie ist pflegeleicht. Ein gut erzogener Hund. Sie versteht Spanisch und Deutsch. Sie verträgt keine kleinen Kinder, hat sie Angst von ihnen, und verhält sich aggressiv ihnen gegenüber. Mit Katzen hat sie keinen Kontakt im Haushalt. Andere Tiere ignoriert sie grundsätzlich, es sei denn es wird ihr zu viel oder lästig. Sie mag keine Spaziergänge wo zu viel los ist, und zu viele Menschen und Verkehr sich bewegen. In Innenstädte können wir mit Maya nicht gehen. Sie wird völlig unsicher und zieht an de Leine in alle Richtungen. Maya ist im Allgemeinen sehr ängstlich, sie hat Angst vor Gewittern, ist schreckhaft bei schnellen unvorhergesehenen Bewegungen, bei Kindern, die sich unkontrolliert bewegen, bei fremden Menschen, die vorm Haus laufen, da kann sie richtig aggressiv werden.  Sie verhält sich äußerst sensibel und gleichzeitig dominant. Maya ist aktuell geimpft, gechipt und registriert. Wir wünschen uns für Maya eine Umgebung nur mit Erwachsenen, ein Zuhause mit liebevollen und geduldigen Menschen, die sie verwöhnen können, aber die sie ständig unter Kontrolle haben, weil sie doch eine starke dominante Persönlichkeit hat. Die neuen Herrchen/Frauchen sollten schon Erfahrung mit Hunden haben, nach Möglichkeit mit dieser Rasse. Sie braucht täglich mindestens 30-40 Minuten Spaziergang, bei dem sie richtig ausgelastet sein möchte, damit ist sie zufrieden und ruhig. Oftmals ist sie bei langen Dauerläufen als Begleiterin dabei.“

 

Kommentare sind deaktiviert.