Luna ist vermittelt!

| Keine Kommentare

Luna, Border Collie, 2 Jahre, Hündin

[Update am 03.12.2013: Luna ist vermittelt.]

Das sagt die Besitzerin über Luna: „Sie ist 2 Jahre alt und ein echter Hingucker. Typisch schwarz weißes Fell und 2 unterschiedliche Augenfarben. Leider kann ich ihr aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr gerecht werden und möchte dass sie in gute Hände kommt. Ich habe viel mit ihr gearbeitet und viel Liebe in ihre Erziehung gesteckt, genau diese Liebe und Hingabe wünsche ich mir auch in Zukunft für diesen tollen Hund.Luna ist sehr liebenswürdig und stets gehorsam. Im Haus ist sie die Ruhe selbst, bleibt brav auf ihrem Platz liegen oder spielt ganz herzlich mit unserem Zweithund. Sie bellt kaum, schnappt und beißt nicht (mehr) und möchte gerne gefallen.

Rassetypisch ist sie das ADHS-Kind der Familie, was aber nur draußen im Freien auffällt. Sie läuft unwahrscheinlich gerne und viel, kann einige Tricks und spielt Bällchen. Zudem würde ihr Agility sicher riesigen Spaß machen (habe es 2-3 Mal probiert) und sie geht uuuuunheimlich gerne schwimmen (sie ist ab und zu gar nicht mehr aus dem Wasser zu bekommen).

An der Leinenführigkeit wurde hart gearbeitet und auch ohne Leine läuft sie inzwischen fast perfekt bei Fuß, lässt man sie rennen bleibt sie stets in Sichtweite und kommt immer zum Menschen zurück. Sie ist an anderen Tieren interessiert, jagt aber nicht. Sie kennt alle möglichen Tiere von klein bis groß und ist meist sehr verträglich. Ab und zu versucht sie andere Hunde zu verbellen die ihr nicht gefallen 😉 aber das legt sich wieder sobald sie einmal schnuppern durfte.

Luna wurde von mir bisher als Begleitung für Wanderritte „genutzt“ und hatte sichtlich Spaß daran, mit den Pferde mit zu halten.

Ich möchte dass unsere Luna in gute und erfahrene Hände kommt, wo ihr agiles Wesen geschätzt und genutzt wird. Als einfacher Familienhund ist sie leider nicht geeignet, da sie mit zu viel Trubel und Menschen schnell überfordert ist. Wenn es ihr zu viel wird scheint sie sichtlich die Nerven zu verlieren und versucht sich zurück zu ziehen oder zu verstecken. Aggressiv ist sie Menschen gegenüber niemals und bei Artgenossen wird sie nur zickig wenn diese sie exzessiv belästigen.
Am besten wäre es, wenn Luna zu einer Person oder einem Paar käme, ohne Kinder die mit ihr arbeiten würden. Sie wurde von uns mit Zweithund gehalten, fordert aber viel Konzentration von ihrem Halter, weshalb ich dazu raten würde sie allein zu halten oder mit einem absolut verlässlichen Zweithund.

Uns liegt sehr viel an ihr und wir hoffen hiermit ein passendes neues zu Hause für die süße zu finden.“

 

 border-collie-sucht-foto-bild-77002110

 

Schreibe einen Kommentar