bc93db02-3ee3-49a2-b340-b71c847d3d78

Balu

Balu , Border Collie, 1 Jahr (geb.: 06.01.2018), Rüde

So beschreibt der Besitzer Balu: „Hallo, hier ist Balu. Balu ist laut Vorbesitzer ein reinrassiger Border Collie in Blue-Merle mit Tan bzw Blue-Merle-Tricolor. Geboren am 6.1.2018. Er hat ein blaues und ein braunes Merle-Auge. Ich würde sagen, es ist ein Border/Aussie-Mix aber es ist echt schwierig festzustellen. Er hat ein sehr hohes will-to-please und gibt sich wirklich große Mühe ständig zu gefallen. Balu ist seit Anfang August 2018 in unserer Familie, entwurmt, geimpft, gechipt und bei Tasso registriert. Im Oktober bekam er einen halb-jahres Kastrations-Chip, der demnächst wieder erneuert wird. Komplett kastrieren wollten wir Ihn vor der Vermittlung noch nicht. Er wurde kurz vor Weihnachten schon mal an Schafen getestet. Ich weiß, sehr früh, aber wir wollten wissen, in welche Richtung wir Ihn vermitteln können. Hierzu gibt es ein Video und Corinna Bachmann kann bestimmt auch Fragen beantworten. Wobei meine persönliche Meinung ist, das er wohl eher ein Sporthund als ein Hüter wird. Zwischenzeitlich sah es so aus, als das er wohl doch bei uns bleibt, geht aber nun wirklich nicht mehr. Die Gründe hierfür beschreibe ich gerne in einer Email. Balu lebt im Haus, wo er mittlerweile auch gut zur Ruhe findet. Er mag Kinder, allerdings sollten Sie in seinem neuem zu Hause schon älter sein, da er doch sehr stark Disziplin einfordert. Er liebt alle Artgenossen, es ist uns noch kein Hund untergekommen, mit dem er sich nicht vertragen hat. Hierzu gibt es auch Videos. Nachbars haben zwar Katzen, da sie sich aber immer sehr schnell bewegen sind Sie für Ihn wohl eher Beute als Spielkammeraden. Pferde mag er ÜBERHAUPT nicht. Also wird er auf keinen Fall zu Pferden vermittelt. Mittlerweile ist er auch draußen sehr gut abrufbar (wir arbeiten dran). Allerdings gehen wir nur mit Schleppleine spazieren. Freilauf nur in Verbindung mit Frisbee oder Bällchen. Sein größtes Problem sind aber Fahrzeuge, egal ob Auto, LKW oder Traktor, krieg ich momentan auch nicht in den Griff. Auch hier arbeiten wir immer wieder dran und phasenweise bleibt er auch ganz ruhig. Die meiste Zeit, fährt er aber total hoch und jagt sofort auf das Fahrzeug zu, auch auf Entfernung, daher nur mit Schleppleine als letzte Instanz. Balu geht mit mir 4 Tage die Woche an die Arbeit, wo er mit mir im Büro oder der Produktion unterwegs ist.“

Balu ist der Initiative Border Collie in Not nicht persönlich bekannt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Balu lebt nahe Kassel.

Kontakt über den Besitzer

T. Stahl

Email: derbeschrifter@gmx.de

 

Kommentare sind deaktiviert.