IMG_3593

Ben

Ben, Border Collie – Mischling mit Appenzeller Sennenhund und vermutlich Dackel (kurze Beine), 6,5 Jahre (geb.: 30.5.2012), Rüde

So beschreibt die Besitzerin Ben: „Ben ist treu, lernwillig und verschmust. Er ist körperlich gesund, regelmäßig geimpft und gechipt. Er ist zu Kindern freundlich; mag aber nicht zu viel Lärm, Toben und Rennen (braucht ruhigen Rückzugsort). Er fasst schnell Vertrauen zu Frauen, bei Männern, die er nicht kennt, ist er misstrauisch und knurrt schon mal. Begegnungen mit anderen Hunden sind je nach Hund verschieden: Schwankt zwischen großer Abneigung (v.a. bei großen dunkelfarbigen Hunden Typ: Hof-/Hütehund) und kurzer Kontaktaufnahme. Er ist generell sehr aufgeregt und unsicher im Hundekontakt: Reaktion oft nicht vorhersehbar (aktuell wird auf Hundekontakte verzichtet). Tendenziell hat er Probleme mit anderen Rüden: fühlt sich bedroht. Katzen jagt er schon mal, wenn sie weglaufen. Er ist sehr lernwillig und lernfähig u.a. über Körpersprache
Er ist neugierig. Er ist schnell erregbar; braucht viel Sicherheit und Ruhe. Er ist verschmust und streichelbedürftig. Fährt gerne Auto.
Kann allein zu Hause bleiben (mehrere Stunden möglich). Er ist sehr unsicher und ängstlich in neuen Situationen. Er wurde bereits mehrfach von anderen Hunden angegriffen. Er ist geräuschempfindlich im Strassen-/Zugverkehr bzw. bei Geräuschen, die er nicht
kennt. Er zeigt aggressives Verhalten, wenn er zu sehr unter Druck gesetzt wird. Grundgehorsam im Ansatz vorhanden: Automatismen sind noch nicht ausreichend gefestigt und in stark ablenkenden Situationen noch nicht abrufbar. Leinenführigkeit vorhanden; aber bei Hundekontakten gerät er auch an der Leine noch in Aufregung und Unruhe. Er möchte gerne mit seiner Bezugsperson spielen; spielt wenig allein. Er macht gern Agility, Fährtensuche, Suchspiele allgemein.Unser Wunsch für sein neues Zuhause: Wir suchen nach einem liebevollen, konsequenten und ruhigem Zuhause mit geregelter Routine und Artgerechter geistiger Auslastung. Er braucht viel Sicherheit und Struktur. Gesucht wird eine Bezugsperson mit Kompetenz in Hundeerziehung und Körpersprache.“

Ben ist der Initiative Border Collie in Not nicht persönlich bekannt. Alle Angaben ohne Gewähr!

Ben lebt in 44319 Dortmund.

Kontakt über die Besitzerin:

S. Hörster

Telefon: 0231-283780 

Email: s.hoerster@t-online.de

Kommentare sind deaktiviert.