20190122_201442

Oskar

Oskar, Australian Shepherd – Border Collie – Collie – Schäferhund Mischling, 4 Jahre (geb.: 16.08.2014 ), kastrierter Rüde

So beschreibt der Besitzer Oskar: „Oskar ist ein sehr fröhlicher und freundlicher Hund, zumindest bei für ihm Bekannten Bezugspersonen. Er ist geimpft und Gechipt. Fremden gegenüber ist er skeptisch und vorerst zurückhaltend. Was sich eigentlich nach einigen Minuten entspannt. Seine treue und anhängliche Art machen Oskar zu einem tollen Partner. Wir haben seitdem er bei uns ist bis vor einem Jahr ca. viel trainiert, mit unterschiedlichen Trainern und einem Hundepsychologen ( Impulskontrolle etc.) Er kennt die Grundkommandos (Sitz, Platz, bleib etc.) und lässt sich ohne Leine abrufen, selbst beim versehentlichen aufspüren von Wild. Sobald es raus geht ist die Aufregung immer viel zu groß, sodass er zieht, bis er weiß wo es hingeht. Er liebt es Ball zu spielen und fährt gerne Fahrrad fahren. Oskar hat hier und da ein paar Baustellen unter anderem sind das Hundebegnungen an der Leine. Wenn es dazu kommt prescht er vor und bellt. Bei fremden Hunden entscheidet die Sympathie, egal ob Hündin oder Rüde. Oskar sollte als Einzelhund gehalten werden, da er futteraggressiv ist und auch seine Bezugspersonen nicht mit anderen Artgenossen teilen möchte. Wir haben ein paar Bekanntschaften mit Hunden, wo wir öfters spazieren gegangen sind. Nach ein paar Spaziergängen und Rauferreien klappte es meistens ganz gut und er zeigt sich von einer ganz andere Seite. Allerdings Spielzeug Stöcker etc. teilt er mit keinem anderen Artgenossen. Besonders Rassen mit flacher Schnauze und Hunde mit lockigem Fell, mag er nicht besonders. Katzen kennt er nicht aus unserem Haushalt, die Erfahrung außerhalb von Zuhause hat gezeigt, das er sie vertreibt. Kleinkinder sollten nicht mit im Haushaushalt leben, da er sie nicht einschätzen kann und er würde bei für ihn beengten Situationen zuschnappen. Da er nach unserem Kind geschnappt hat, aus Angst und sich in die Enge gedrängt gefühlt hat. Das ist der Grund für die Abgabe von Oskar. Die Kinder sollten mindestens 10 Jahre und älter sein, da sähe es schon wieder anders aus aber auch da gilt, wenn die Kinder fremd sind, muss man aufpassen. Er fährt Auto, aber es ist nicht seine Lieblingsbeschäftigung. Man könnte ihn im Notfall ausgelastet auch mal 8 Stunden alleine lassen, zerstören tut er nichts. Oskar ist ein ängstlicher Hund, er braucht Geduld und Zeit. Er lautiert für sein Leben gerne, egal ob Freude oder es gibt Futter, auch wenn man morgens aufsteht, wird man mit großer Freude begrüßt. Daher finden wir in für eine reine Wohnungshaltung mit direkten Nachbarn ungeeignet. Aktuell lebt er in einem Haus sehr ländlich gelegen mit einem Grundstück von 1000qm. Er ist kein Hund der im Alltag einfach mitläuft, damit ist gemeint z. B. In der Stadt wo es laut ist und viele Menschen sind, allgemein Orte die laut und voll sind machen ihm Angst. Besuche in Hundeparks oder auch Hundestrände sind mit ihm nicht ohne weiteres möglich. Solche Situationen stressen ihn extrem und auch hier reagiert er bei Artgenossen mit vorwärts gehendem Verhalten. Die aktuelle Situation ist sowohl für Oskar, wie auch für uns nicht mehr tragbar. Seitdem Vorfall mit unserem Kind, lebt er sehr abgegrenzt von uns, wir können ihm aufgrund der gesamt Situation nicht mehr das bieten was er benötigt. Das heißt Kopfarbeit, intensives Training, aber auch körperliche Entlastung. Wir wünschen uns ein neues schönes Zuhause für unseren dicken. Leute die Spaß haben am seinem wirklich sensiblen, aber tollen Charakter, er ist ein echter Rohdiamant der noch etwas feinschliff benötigt.  Am besten jemand der einen treuen Gefährten sucht, keine kleinen Kinder hat, viel draußen ist, Hundeerfahren ist, ihm einfach fröhlich entgegen kommt und sich mit ihm freut wenn es raus geht. Oskar bevorzugt Frauen, bei Männern entscheidet er nach Sympathie.“

Oskar ist der Initiative Border Collie in Not nicht persönlich bekannt, alle Angaben ohne Gewähr.

Oskar lebt in 33829 Borgholzhausen.

Kontakt über den Besitzer:

T. Gehring 

Handy: 01514 0056799

Email: kosse90@web.de

 

Kommentare sind deaktiviert.