Ores ist vermittelt!

Ores, Border Collie – Australian Shepherd – Mischling, 3 Jahre (geb. 28.02.2013), Rüde kastriert

[Update am 31.10.2016: Ores ist vom Tierheim vermittelt.]

So beschreiben die Vermittler Ores: Ores ist ein 3 Jahre alter Border Collie- Australian Shepherd Mix, der am 28.02.2013 geboren wurde. Er ist ein kastrierter und gechipter Rüde der seit seiner Geburt alle Impfungen und Wumkuren erhalten hat. Zusätzlich zu den Standard Impfungen erhielt er auch immer eine extra Borreliose Impfung. Ores ist ein fröhlicher Hund, sehr verspielt und öfters auch mal etwas wild wenn er vertraute Besucher aus lauter Freude auch schonmal anspringt. Er ist sehr lernfähig und auch für Spotaktivitäten wie z. B. Joggen zu begeistern. Ores beherrscht alle Grundkommandos vorausgesetzt er wird nicht zu sehr abgelenkt. Zu den bekannten Ablenkungen gehören Hasen und Katzen, die er sehr gerne jagt (hat bisher aber noch nie ein Tier gerissen). Leider ist auch die Leinenführigkeit nicht besonders gut weshalb es aus erzieherischen Gründen notwendig wurde ihn in Strassennähe mit Halti auszufühern um uns die Korrektur seines Fehlverhaltens zu erleichtern, da er sich leider ebenfalls von Autos mit Anhängern (je nach Geräuschpegel) zum Jagen animiert fühlt. Ores versteht sich gut mit Kindern und auch Autofahrten sind überhaupt keine Probleme. Er kann wenn er sich an seine Umgebung gewöhnt hat, ohne bedenken mehrere Stunden alleine bleiben ohne das Haus auf den Kopf zu stellen. Mit anderen Hunden versteht er sich gut wenn er sie leiden kann, er neigt auch schonmal zur Eifersucht wenn man einen anderen Hund streichelt und wird dem Hund dann gegenüber dominant. Sein neues Zuhause sollte artgerecht und mit viel Auslauf sein, da seine jetzige Haltung (bekommt zwar viel Auslauf aber ist zwischen den Gassirunden in einer 2 Zimmerwohnung) unserer (Söhne der Besitzerin) Meinung nach der Grund für sein Fehlverhalten in Bezug auf Autos zu sein scheint. Er wirkt manchmal unterfordert und gelangweilt, vorallem seitdem die Besitzerin erkrankt ist und nicht mehr gut zu Fuß ist! Die neuen Besitzer sollten Erfahrung im Umgang mit Hunden mitbringen. Super wäre nartürlich jemand mit viel Platz auf dem man Ores eine Aufgabe, wie z. B. Hofbewachung oder ähnliches antrainieren könnte.“

 

Kommentare sind geschlossen.