Seven ist vermittelt!

Seven, Border Collie, 3 Jahre, Hündin kastriert

[Update am 24.01.2016: Seven ist vermittelt.]

So beschreiben die Vermittler Seven: „Seven, 3 Jahre jung, derzeit wohnhaft auf der Insel Sylt, kastriert, wird sehr schweren Herzens aus sehr persönlichen Gründen abgegeben. Der Besitzer schreibt u.a. folgendes:
„Seven stammt von einem Islandpferdehof in Mecklenburg Vorpommern. Ihren Namen hat sie übrigens bekommen, weil Sie am 07.07. in einem Rudel von 7 Welpen geboren ist bei dem auch alle 7 Weibchen waren. Nun ist sie genau 3 Jahre jung. Ihre Eltern, Großeltern und weitere Generationen davor waren alle aktive Hütehunde am Schaf. Ich habe mit Ihr viel Tricktraining gemacht und so kann Sie auf Kommando viele Dinge wie zum Beispiel links oder rechts rum drehen, durch die Beine Achten oder Slalom laufen oder auf Kommando rollen. Auch machen wir regelmäßig Agility, was ihr und mir auch sehr viel Spass macht. Sie liebt es über Hürden zu laufen, durch Tunnel zu rennen usw. Unsere Seven ist kastriert, geimpft und gechipt und hat ein sehr freundliches, fröhliches und kinderliebes Wesen. Auch liebt Sie es lange gekrault zu werden. Es fällt uns wahnsinnig schwer, Sie in andere Hände zu geben und es ist uns sehr wichtig, dass Sie in wirklich gute liebevolle Hände kommt“

Heute nun hat Stefan die Seven hier bei uns an den Schafen getestet: Stefan sagt: diese Hündin ist sehr triebstark, er hat auch eine Idee aus welcher bekannten Arbeitslinie sie evtl. entstanden sein könnte. Diese Hündin ist hütetechnisch KEIN Anfängerhund, in den richtigen Händen jedoch ein Rohdiamant, ein Juwel mit viel Potential für die Arbeit an den Schafen. Für weitere Fragen oder Infos steht Stefan gern als Ansprechpartner bereit.
So wäre unsere Einschätzung die, dass die Seven eigentlich ein Leben mit Arbeit an den Schafen sucht, es sollte allerdings jemand sein, der ambitioniert ist, vielleicht auch Seminare besucht und auf alle Fälle bei einem Profi trainieren sollte, falls der/diejenige noch nicht über entsprechende Erfahrung verfügt. Ebenso wichtig ist dem Besitzer der Familienanschluß: Seven soll mit im Haus leben, so wie sie es bisher gewohnt ist. Wir haben die Seven mit Hunden aus unserem Rudel bekannt gemacht, sie ist total klar im Kopf und nett zu allen Hunden. Katzen mag sie (noch) nicht so gern, ansonsten eine ganz bezaubernde und liebenswerte Hündin. Man muss sie mögen. Seven ist keine sehr große Hündin (die Bilder täuschen evtl. ein wenig), allerdings auch kein Winzling.

Update am 08.12.2015:

Seven hat Defizite: Als da wären, Autos hüten, Leine ziehen etc. Sie ist ein bischen distanzlos (das ist nicht zu verkennen). Das heißt: Sie springt in die Betten auf die Couch etc. , wer das nicht mag, der muss daran arbeiten.
An den Schafen ist sie definitiv nicht einfach mal ebenso einsetzbar, sondern wer sie an den Schafen haben möchte, der muss sich Profihilfe besorgen, ansonsten hat sie in ihrem bisherigen Leben Agility und Tricktraining betrieben und ist damit zufrieden (gewesen, denn nun im Moment ist sie nicht mehr ausgelastet, weil der Besitzer ihr dieses nicht mehr ermöglichen kann). Seven kennt Kinder, sie ist verträglich mit anderen Hunden (Katzen jagt sie!). Der Besitzer wird die Seven nicht in ein Zuhause abgeben, wo bereits diverse andere Hunde vorhanden sind (1 oder 2 Hunde sind für ihn o.k.). Wer jetzt noch ehrliches Interesse hat und sich auch zutraut, dieser ansonsten tollen Hündin ein Zuhause zu bieten, der darf sich gerne melden.“

 

12002123_914540461928499_7762813352118287586_n 12004861_914540488595163_7422961341996457757_n

Kommentare sind geschlossen.