Lexy ist vermittelt!

Lexy, Border Collie, 6 Monate (01.08.2014), Hündin

[Update am 18.04.2015: Lexy ist vermittelt.]

So beschreibt die Besitzerin Lexy: „Lexy kam im Oktober mit 9 Woche zu mir und meiner Familie in unsere Stadtwohnung. Sie stammt von einem Bauernhof, wo ihre Eltern an Schafen arbeiten. Sie war von Anfang an sehr rastlos, konnte kaum zur Ruhe kommen und reagierte sehr stark auf jegliche Bewegungsreize, vorallem Autos, Radfahrer, Züge etc..

Mit viel intensivem Training in der Hundeschule wurden schon ein paar Fortschritte bei Lexy erzielt, so dass sie in den letzten Gruppenstunden sogar mit anderen jungen Hunden spielen konnte und sich zeitweise an mir orientieren konnte. Jedoch verfällt sie bei Reizen draußen weiterhin oft in sehr starkes Hüteverhalten und Fixieren. Außerdem zeigt sie zeitweise exzessives Rennen in großen Kreisen und Buddeln, sowie hektisches Schnüffeln. An der Leine zieht sie sehr stark. Des weiteren bemerkte man bei ihr Ressourcenbedingte Aggressionen. Lexy fing an Futter zu verteidigen und auch andere Hunde von mir fernzuhalten. Das ging leider so weit dass diese Aggressionen auch innerhalb der Familie auftraten, was mich endlich zu der Entscheidung brachte, sie abzugeben. Zu Gunsten des Hundes! Ich könnte mir vorstellen, dass Lexy als Nachkomme von Arbeitshunden ihr Erfüllung bei der Arbeit an Schafen finden kann. Ich denke nicht, dass sie ein Hund ist, der als „normaler Familienhund“ gehalten werden sollte. Deshalb suchen wir jetzt einen geeigneten Platz wo sie in guten Händen ist!“

 20150127_155807 20150217_195949 20150227_210150 20150124_161818

Kommentare sind geschlossen.