Kenny ist vermittelt!

Kenny, Border Collie – Mischling, 5 Jahre, Rüde

Update am 18.04.2017: Kenny ist vermittelt.

So beschreibt das Tierheim Kenny: „Kenny sucht ein Zuhause bei Kennern. Auch wenn es optisch nicht ersichtlich ist, soll es sich laut Besitzer bei dem Mischlingsrüden Kenny um einen Border- Collie Mischling handeln. Als zweite Rasse könnte eventl ein Bearded – Collie beteiligt sein. Kenny hat von klein auf in seiner Familie gelebt und ist jetzt 5 Jahre alt. Abgegeben wurde er schließlich als Scheidungswaise. Wir vermuten das dies jedoch nicht der einzige Grund ist. Er zeigt ziemlich deutlich, wenn er nicht in eine Richtung gehen möchte, dann wehrt er sich mit Händen und Füßen, in solch einer Situation hat er schon einmal geschnappt. Auch Recourcen wie Knochen bewacht er, allerdings nicht immer. Kenny ist bereits an einen Maulkorb gewöhnt. Vermutlich sind Kennys Bedürfnisse schon längere Zeit zu kurz gekommen. Er wurde nie an das mitfahren im Auto gewöhnt und, da es laut Aussage der Besitzerin nur Straßen in der Umgebung des Wohnhauses gab, auch niemals ohne Leine geführt. Bei einer solchen Rassebeteiligung fatal, und Kenny braucht jetzt dringend ein Zuhause bei dem auch seinem rassetypischen Arbeitseifer Rechnung getragen wird. Der ca 55cm große Rüde ist stubenrein, an Kinder gewöhnt und ein leidenschaftlicher Ballspieler- leider eher ein Yanki. Er ist sehr fixiert auf alles was sich bewegt, so jagt er seine Haare die durch die Luft wirbeln, wenn man seinen Zwinger mit dem Hochdruckreiniger ausspritzt und Blätter, die im Wind wehen. Er bleibt stundenweise allein und braucht sportliche Hundefreunde, die ihn noch an das Mitfahren im Auto gewöhnen müssen. Mittlerweile wurde er regelmäßig im Auto gefüttert und kurze Fahrten in einer Transportbox hat er gut gemeistert.
P.S.: Kenny wurde nach einer sehr kurzen Neuvermittlung zurückgebracht. Er soll mehrmals geschnappt haben. Eventuell haben die Vorbesitzer bei der Abgabe ähnliche Vorfälle verschwiegen. Sein Verhalten soll zunächst intensiver beobachtet werden.“

Kenny ist der Initiative Border Collie in Not nicht persönlich bekannt. Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Kommentare sind geschlossen.