Sue ist vermittelt!

Sue, Border Collie, 1 Jahr (geb. 26.02.2013), Hündin kastriert.

[Update am 03.03.2014: Sue darf bald in ihr neues Zuhause ziehen.]

Das schreibt uns die Freundin des Besitzers über Sue: „Ich habe ein schönes, eher unsicheres bluemerle Mädchen zu vermitteln, 12 Monate jung. Sie hätte ein Plätzchen verdient wo mit ihr gearbeitet wird und sie eine richtige Bezugsperson hat, dies und eine Tagesstruktur gäbe ihr viel Sicherheit.

Leider hat sich der momentane Besitzer, mein Partner, trotz meiner Worten vor dem Kauf, unterschätzt einen Welpen zu einem guten Hütehund auszubilden. Er hat gemerkt dass man viel Zeit aufwenden muss, die er nicht hat. Seine anderen drei Border sind ausgebildet zu ihm gekommen, diese können täglich an den 150-250 Schafen arbeiten. Die Hündin bildet sich aber nicht selber aus und hat bis jetzt noch nicht viel erlebt, kennt vorallem Haus und Garten. Dazu ist seine Mutter, die tagsüber zu den Hunden schaut, auch völlig überfordert mit so vielen Hunden und wagt sich nicht spazieren zu gehen. So bleiben die Hunde vor allem im Haus und Garten ohne Erziehung bis am Abend. Nun ist er nach vielen Gesprächen zur Einsicht gekommen, dass ein besserer Platz das Richtige wäre für die kleine Sue.

Ich habe Sue nun wenn möglich mitgenommen zum spazieren, sie ist sehr unsicher mit neuen Situationen und reagiert mit knurren und bellen (vor allem bei fremden Hunden). Sie ist sehr motiviert beim arbeiten und lernt schnell. Mit Zeigen und Benennen üben wir und kommen langsam vorwärts, leider wird dies vom Besitzer nicht unterstützt, somit übt sie nur bei mir.

Der Rückruf funktioniert gut, auch Platz, Sitz, Pfötchen geben und Twist kann sie nun schon. Leider habe ich Sue als Welpe/Junghund nicht viel mitnehmen können, da ich zu diesem Zeitpunkt einen kranken Hund hatte und dieser viel Aufmerksamkeit meinerseits brauchte. Ich war mit ihr zwei mal in der Welpenstunde und ca. drei mal im Junghundekurs.

Zu Hause ist Sue sehr anhänglich und ruhig. Draussen hat sie wie fast alle Border Collie viel Temperament, ist aber gut zu kontrollieren. Kinder kennt sie nicht, wäre auch nicht Ideal ein Platz mit Kindern.

Sue kann ich leider nicht aufnehmen, da ich bereits zwei Hunde habe und 100% arbeite, alleine zu Hause lassen kommt für mich leider nicht in Frage.
Ihr zu h
elfen einen super Platz zu finden ist mir sehr wichtig!

 Wer könnte Sue aufnehmen und ihr viel Liebe, Sicherheit und ein tolles Leben mit einer Aufgabe schenken?“

 

 sue1 sue2 sue3 sue4 sue7 sue8 sue9

Kommentare sind geschlossen.