Erfolge von Februar 2012 – August 2012

| Keine Kommentare

Für folgende Hunde wurden durch die Mithilfe vieler engagierter Helfer, ABCD-Mitglieder und anderer Tierschützer erfolgreich neue Familien gefunden:

Nr. Name Beschreibung Neues Zuhause
2000 Currie Curri, BC – Mix, 2 Jahre, Rüde, kastriert.Curri ist ein Border Colliemischling, den wir aufgrund eines Anrufes in der Nähe von Jaca fanden. Freiwillige brachten dann den schönen, jungen Rüden zu uns ins Tierheim.Curri zeigte sich hier anfänglich etwas ängstlich, das viele Bellen und der Tierheimstress sind für einen sensiblen Bordermischling natürlich kein guter Ort.

Curri ist verträglich mit allen und jedem, er genießt die wenigen Streicheleinheiten und die Aufmerksamkeiten der Pfleger und Freiwilligen im Tierheim sehr.

Für Curri suchen wir eine Familie mit Border-Collieerfahrung oder jemanden, der diese noch mit dem freundlichen Currie erlangen möchte.
Für mehr Informationen melden sie sich bitte bei unseren Kontakpersonen.

Curri durfte auf eine Pflegestelle in Edelfingen ziehen. Die Pflegestelle berichtet, daß Curri sich schon in kurzer Zeit super eingelebt hat. Er ist ein ganz großer Schmuser und verehrt seinen Menschen sehr, er liebt es mit seinen Hundekollegen zu spielen und läßt sich dabei auch mal in die Schranken weisen.

Curri hat immer gute Laune. Der hübsche, junge Rüde fährt gut im Auto mit, steigt ohne Probleme Treppen und von seiner anfänglichen Ängstlichkeit ist nichts mehr zu erkennen.

Für den lieben Curri suchen wir Menschen, die den jungen Rüden fördern und fordern. Curri ist ein sportlicher Hund und möchte beschäftigt werden, ein absoluter Traumhund für aktive Menschen.
04.07.12

Vermittelt.
18.08.12
1199 Sam VI Sam, Australian Shepherd, 1 Jahr, Rüde, kastriert.Name: Sam
Rasse: Australian Shepherd
geboren:12.01.2011
gechipt: ja
kastriert seit dem 14.12.2011Sam sucht ein neues Zuhause. Der 16 Monate alte Rüde kann allein bleiben und verträgt sich ohne Leine mit anderen Hunden. An der Leine entscheidet die Sympathie. Wenn jemand im Haus ist und er in einem anderen Raum bleiben muss (z.B. nachts), können evtl. die Möbel ein wenig darunter leiden.

Fremden Personen gegenüber verhält er sich etwas rüpelig. Er bellt sie an und, wenn er die Möglichkeit hat, springt er diese etwas heftiger an und setzt dabei auch die Krallen ein. Zähne kommen jedoch nicht zum Einsatz. Menschen die er kennt, springt er auch an, beruhigt sich dann aber recht schnell wieder.
Sein zweite Problemzone ist sein Jagdverhalten. Er verfolgt Katzen, Autos, Radfahrer, Motorräder, Schlepper und manchmal sogar Fußgänger. Wenn diese Anhalten, dann umkreist er sie. An der Leine springt er dann auch hoch. Er jagt kein Wild.

Er kennt das Autofahren, fiepst anfangs etwas, ist dann aber ruhig. Gesundheitlich ist Sam topfit. Ohne Ablenkung ist er gehorsam, beherrscht diverse Kommandos wie Sitz, Platz, Bleiben, auf die Seite legen, Stopp, kann beide Pfoten geben, Zurückkommen auf ?Hier“ oder Pfiff.

Seine Vorfahren haben Papiere, die vermuten lassen, dass er auch am Vieh einsetzbar sein könnte.

Sam braucht einen Mann, er ist sehr auf Männer fixiert und die haben es auch etwas leichter mit ihm. Außerdem sollten keine kleinen Kinder im Haushalt sein, da er sehr dominant ist und wenn die Herrchen oder Frauchen die Kinder anfassen, geht er rüpelhaft dazwischen.

Sam ist sehr clever und gewillt Neues zu lernen, so dass an seinem Problemverhalten sicher gut gearbeitet werden kann. Er benötigt einen neuen Besitzer, der ihm klare Wege aufzeigt und Regeln aufstellt.
05.06.12

Vermittelt.
18.08.12
1198 Chesca II Chesca, Collie – Mix, 1 1/2 Jahre, Hündin, kastriert.Chesca wurde zusammen mit ihren Welpen einfach vor die Tür gesetzt, sprich da niemand eine Mutter mit Nachwuchs haben wollte, hat man sie in einem einsamen Gebiet ausgesetzt und sich selbst überlassen.Nette Tierschützer fanden sie und haben sie mitgenommen. Man hat den Besitzer, da man die Hündin kannte, gefragt, aber er verneinte, dass dies seine Hündin sei, gleichzeitig betonte er jedoch, dass er sie auch nicht wieder haben will.

Somit wurde die Mama mit ihren Welpen erst mal sicher untergebracht und gehegt und gepflegt. Nun sind alle reisefertig geimpft und können zu uns kommen.

Traumhund sucht Traummensch…..kann man bei Chesca nur sagen. Sie ist nun bei uns in Deutschland angekommen. In ihre puscheligen Öhrchen, die sie gekonnt aufstellen kann, den Kopf dazu schief legt muss man sich einfach verlieben.

Chesca ist eine sehr freundliche und ausgeglichene Hündin. Sie kann gut mal eine Zeit alleine bleiben, ist vom ersten Tag an stubenrein und läuft schon gut an der Leine. Im Feld kann man sie sogar nach kurzer Eingewöhnungszeit ableinen, denn sie achtet stets darauf, dass ihre Menschen nicht zu weit weg sind.

Chesca wäre sicherlich ein toller Familienhund und würde jeden Haushalt nur bereichern.
25.07.12

Vermittelt.
18.08.12
1197 Sammy VII Sammy, BC – Mix, 5 Jahre, Rüde, kastriert.Sammy
Rüde
5 Jahre alt (Geburtsdatum 02.04.2007)
BC-Mix
kastriert & geimpftAufgrund eines Umzugs suchen wir für unseren Sammy leider ein neues Zuhause. Sammy ist vom Wesen her ein unheimlich freundlicher und unkomplizierter Hund, der sich auf Anhieb mit jedem versteht.

Schlechte Erfahrungen mit Menschen hat er noch nie gemacht, deshalb lässt er sich sehr schnell auf Fremde ein und schließt ohne weiteres Freundschaften.

Er tobt gerne, ist aber auch einer, mit dem man stundenlang schmusen kann! Man kann ihn problemlos im Auto mitnehmen oder auch mehrere Stunden Zuhause alleine lassen.

Am liebsten geht er spazieren, oder läuft beim Joggen, Fahrrad fahren usw. mit. Die Grundkommandos beherrscht er, und mit Katzen verträgt er sich auch (wir haben selbst einen Kater zu Hause). Mit Kindern hat er noch keine Erfahrungen gemacht und obwohl wir uns nicht vorstellen können, dass das ein Problem darstellen sollte, ist Sammy schon ein recht starker und manchmal auch stürmischer Hund, deshalb wäre er für eine Familie mit Kleinkindern vielleicht nicht so gut geeignet.

Mit Hündinnen versteht er sich prinzipiell gut, bei anderen Rüden kommt es immer auf die Sympathie an.

Super wäre es, wenn an seinem neuen Zuhause auch ein Garten angeschlossen wäre, und wenn seine neuen Herrchen genauso aktiv und lebensfroh wie Sammy wären! Wir freuen uns auf Sie!
05.06.12

Vermittelt.
18.08.12
1196 Susi III Susi, Collie – Mix, 5 Monate, Hündin.Susi wurde zusammen mit ihrer Schwester und ihrer Mama einfach vor die Tür gesetzt, sprich da niemand eine Mutter mit Nachwuchs haben wollte, hat man sie in einem einsamen Gebiet ausgesetzt und sich selbst überlassen.Nette Tierschützer fanden sie und haben sie mitgenommen. Man hat den Besitzer, da man die Hündin kannte, gefragt, aber er verneinte, dass dies seine Hündin sei, gleichzeitig betonte er jedoch, dass er sie auch nicht wieder haben will.

Somit wurde die Mama mit ihren Welpen erst mal sicher untergebracht und gehegt und gepflegt.

Nun waren alle reisefertig geimpft und konnten zu uns kommen. Susi ist ein fröhliches, liebes Welpchen, das am liebsten spielt, aber auch jede Art von Liebkosung und Schmuseeinheit sucht.
25.07.12

Vermittelt.
18.08.12
1195 Chester Chester, BC – Mix, 1 Jahr, Rüde, kastriert.Chester, Collie – Border Collie Mischling, geb. 08.04.2011, Rüde, kastriert.Chester wurde bei uns abgegeben, weil er nach dem Kind geschnappt haben soll und ja so dominant wäre. Leider liegt es meist an den Eltern, dass es zu einem Abschnappen/Beißen seitens des Hundes zum Kind kommt, weil beide unbeaufsichtigt sind. Mal davon abgesehen, dass es „den dominanten Hund“ nicht gibt, kann ein Hund von einem sogenannten dominanten Hund nicht weiter weg sein, als Chester es ist.

Er ist im Gegenteil, ein sensibler Rüde, der vermutlich einfach im falschen Haushalt gelandet ist. Die Aussage, dass er 8 – 9 Std. alleine bleiben kann, lässt bei einem Hund mit der Rasse und dem Alter vermuten, dass er wahnsinnig unterfordert war. Wir möchten ihn nur wohin vermitteln, wo er nicht länger als 4 Std. alleine ist.

Chester soll noch die Welt entdecken, sicherer im Umgang werden und auch etwas Führung erhalten, da er an der Leine ganz gerne mal das Kläffen anfängt, wenn ihm ein Hund nicht schmeckt. Auch bei Katzen würde er den Turbogang einlegen. Sein neues Zuhause sollte also Katzenfrei sein.

Er kennt die Grundkommandos, fährt gerne Auto.

Kinder sollten auf Grund seiner Vorgeschichte schon älter sein und den Umgang
mit einem Hund kennen.
04.07.12

Vermittelt.
18.08.12
1194 Tilly Zurzeit in der Nähe von Bremerhaven/ Cuxhaven sucht ES oder PSTilly ist eine fröhliche und ca. 40-45 cm große Mix-Hündin, die aufgrund von Trennung abgegeben wird. Sie ist am 26.08.08 geboren und lebt zurzeit im Raum Bremerhaven/ Cuxhaven. An manchen Tagen muss Tilly bis zu 10 Stunden allein bleiben, daher wäre auch eine PS wünschenswert. Tilly wiegt bei ihrer Größe ca. 16 kg und vereint die Wesen beider Rassen in sich. Tilly ist geimpft, besitzt einen EU-Impfausweis und ist kastriert.

Tilly hat zwei Jahre lang eine Hundeschule besucht und steht gut im Grundgehorsam. Einzig ihr Jagdtrieb geht ab und zu mal mit ihr durch. An dieser Stelle müsste sicherlich noch ein wenig gearbeitet werden. Wenn sie jagen gegangen ist, kam sie allerdings nach spätestens einer Minute wieder. Sofern man die Jagdbeute rechtzeitig bemerkt, kann Tilly auch noch abgerufen werden. Hundesport oder ähnliches wurde nicht mit ihr betrieben, allerdings läuft sie gern neben dem Rad mit.

Verträglich ist Tilly generell mit Hündinnen und Rüden, allerdings mag sie auch nicht jeden, es entscheidet also die Sympathie. Kinder wären für Tilly absolut kein Problem, momentan leben auch zwei ältere Kinder in der Familie. Jüngere Kinder wären nach Aussage des Besitzers auch denkbar.

Tilly hatte vor einiger Zeit einen schweren Unfalls, sie wurde gleich von zwei Autos hintereinander angefahren. Sie ist mittlerweile wieder völlig gesund und agil, aber seitdem hat sie Respekt bzw. ein wenig Angst vor großen LKWs. Sie gerät nicht in Panik, aber wenn man sie zum Beispiel ins „Sitz“ gebracht hat direkt an der Straße, steht sie schon von allein auf, um ein Stückchen von der Straße weg zu kommen. Obwohl Tilly auch durchaus ein Hund ist, mit dem man in die Stadt fahren kann, wird aufgrund der LKW-Geschichte ein ländliches Zuhause gesucht. Außerdem liebt Tilly lange Spaziergänge, deshalb sollten die neuen Besitzer in jedem Fall sportliche Leute sein. Auch ein sehr rüstiger Rentnerehepaar mit Freude am Wandern oder eine junge Familie mit Freude an der Natur und an der Beschäftigung mit Hunden wäre klasse.
04.07.12

Vermittelt.
30.07.12
1193 Robby Robby, BC – Mix, 11 Jahre, Rüde.Robby ist schon sehr lange bei uns, Versuche, ihn über TS-Notverteiler unterzubringen und einen Gnadenhof zu finden, schlugen leider fehl. Auch seine Betreuerin kann ihn nicht aufnehmen, so gern sie es täte. Robby wurde ursprünglich wegen Zeitmangel abgegeben und war im alten Zuhause unauffällig. Der schöne Mann war auch bereits einmal vermittelt, kam jedoch zurück, da man entgegen aller Empfehlungen handelte und er so in die Hand schnappte. Robby braucht ein hohes Maß an Sicherheit, einen geregelten Tagesablauf, einen Menschen, der souverän ist und alles in seinen Augen Bedrohliche für ihn regelt. Zögerliche, unsichere Menschen sind nichts
für Robby, die Unsicherheit überträgt sich auf ihn, zieht im den Boden unter den Füßen weg und er reagiert über – indem er u.U. in die Hand schnappt/beißt. Diese bedrohlichen Situationen, wie z.B. Zecken entfernen, Abtasten, unvermitteltes Anfassen, müssen langsam aufgebaut werden. Hierbei ist ausschließlich positive Bestärkung gefragt. Alles andere wird Robbies Vertrauen nicht gewinnen. Robby kann ca. 5 Stunden alleine bleiben, verträgt sich sehr gut mit Artgenossen, kennt Katzen und Pferde, fährt problemslos im Auto mit und hat einen guten Grundgehorsam bei seiner Bezugsperson. Robby leidet sehr unter dem Streß im Tierheim und ist ein kleines, hyperaktives Nervenbünel, das dringend eine Couch und viel Ruhe braucht, sowie adäquates Training seiner Verhaltensauffälligkeit. Robby sucht einen Menschen, der sich mit den Eigenschaften des Border Collies auskennt, sowie mit angstaggressiven Hunden und der die Souveränität besitzt, ihm 100% Sicherheit vermitteln zu können.
04.04.08
Darf auf seiner Pflegestelle bleiben :).
30.07.12
1192 Naila Naila, BC – Mix, 5 1/2 Jahre, Hündin.Name: NailaRasse: Border-Collie x Weisser Schäfer/Labrador

Alter: 5,5 Jahre

Aufenthaltsort: 89335 Ichenhausen/ 86179 Augsburg

PS: gesucht

ES: gesucht

Geschlecht: weiblich

Kastriert: Nein

Naila ist verschmust, verspielt, anhänglich und sehr menschenbezogen. Sie ist leichtführig und lernwillig, verträglich mit Artgenossen und absolut kinderlieb.
Typisch hütehund braucht sie natürlich auch kopfmässige Auslastung, ist aber keine überdrehte Spinnerin, und dürfte sich für eine Famlie mit ballwerfenden Kindern oder ein aktives Paar/Einzelperson, die leichte Hundesportambitionen haben, gut eignen. Hat bisher Fährte, Suchspiele und Feld/Wald-und Wiesenagility sowie ein paar Dogtricks gemacht. Sicher auch als Reitbegleithund geeignet.
Naila ist umweltsicher (aber nur bedingt Schussfest) und kommt mit jeglichen Verkehrsmitteln klar, und kann einige Stunden am Tag allein bleiben.
Allerdings ist Madame bisher unkastriert und nicht katzenverträglich. Ausserdem ist sie im Stande, Türen zu öffnen, was sie, wenn sie Angst hat und alleine ist, auch schonmal nutzt, um sich auf die Suche nach Bezugspersonen zu machen.
Das Tierheim würde ich ihr gerne ersparen, ohne regelmässigen Menschenkontakt geht sie ein.
Im Moment befindet sie sich in 89335 Ichenhausen, kann am WE aber auch in 86179 Augsburg besucht werden.
04.07.12

Vermittelt.
30.07.12
1191 Tyson II Tyson, Aussie – Mix, 4 Jahre, Rüde.Tyson wurde ca. 2008 geboren und ist ein sehr origineller Mischlingsrüde, bei dem sich mit Sicherheit ein Australian Shepherd verewigt hat. Tyson ist ein freundlicher und unkomplizierter sowie hübscher Rüde.Er ist sehr aufmerksam und gelehrig. Außerdem möchte er seinem Menschen gefallen. Tyson kennt bereits die Grundkommandos und ist auch in puncto Leinenführigkeit sehr gut erzogen.

Mit anderen Hunden kommt Tyson auch prima klar.

Wir verstehen gar nicht, dass dieser tolle Hund bisher noch kein zu Hause gefunden hat. Ob es daran liegt, dass er an seinem Zwinger erst mal bellt, wenn jemand vorbei kommt? Davon darf man sich aber gar nicht beeindrucken lassen. Denn eigentlich freut er sich über jeden Besuch und jede Abwechslung ist ihm sehr willkommen! Einen zweiten Blick auf diesen Musterhund zu werfen rentiert sich!

Tyson ist der ideale Hund für sportliche Menschen, die ihn entsprechend seiner Rasse angemessen beschäftigen. Kopfmäßige Auslastung wie Agility oder Mantrailing wäre für Tyson sicher eine schöne Aufgabe.
Rund um ein netter, junger Hund für Familien mit größeren Kindern geeignet.
09.05.12

Vermittelt.
23.07.12
1190 Ray Ray, Border Collie, 12 Jahre, Rüde.Ray ist ein 12 Jahre alter Border Collie Rüde aus einer Tötungsstation in Frankreich.Er hat französische Papiere und ist unkastriert.

Seit Mitte Mai 2012 ist er nun in seiner Pflegestelle in Deutschland. Er ist altersbedingt nicht mehr ganz fit, wie dass er zB. nicht mehr gut hört und auch derzeit noch sehr dünn ist seine Zähne müssen noch genauer angesehen
werden. Allerdings geht es ihm gut, er hat keine Schmerzen (soweit man das beurteilen kann).

Charakterlich ist er ein großer Schatz! Er kommt mit allen Tieren gut zurecht (Hunde, Katzen, Meerschweinchen, Pferde, Schafe, Hühner), zum Teil Desinteresse und zum Teil kuschelt er.

Er ist stubenrein, fährt problemlos Auto, bleibt sowohl ganz alleine als auch mit den anderen Hunden. Er sucht sich in der Wohnung seinen Platz, bleibt dort liegen und fällt nicht auf. Wann immer er kann, kuschelt er, sucht sehr, sehr viel körperliche Nähe.

Rundum ist er ein toller Hund, der einen schönen Lebensabend in einem eher ruhigen Haushalt sehr verdient hat. Er wäre sicherlich sowohl mit anderen Hunden gut aufgehoben, als auch alleine. Ich halte ihn für einen absoluten Anfängerhund, gerne auch bei älteren Personen.

Wer sehen möchte, ob der Funke überspringt, kann ihn sich gerne bei mir in 34308 Bad Emstal (in der Nähe von Kassel) ansehen.

Er wird vermittelt gegen eine geringe Schutzgebühr, absolut Platz vor Preis ! Er soll es gut haben.
07.04.12

Vermittelt.
23.07.12
1189 Aleo Aleo, Westerwälder Kuhhund, 1 1/2 Jahre, Rüde.Aleo, geboren im November 2010, ist ein Westerwälder Kuhhund mit Papieren. Diese Hunde sind sehr selten und es finden sich nur noch wenige Exemplare. Die Hunde wurden einst gezüchtet, um am Großvieh zu arbeiten. Dem entsprechend sind sie nur bedingt für Familien geeignet!
Aleo stammt aus einer traditionsreichen Zucht und wurde, nachdem sein Besitzer gestorben ist, in eine Familie vermittelt, die bald mit den Eigenschaften, die so ein Kuhhund mit sich bringt, überfordert war.
Der etwa 55cm “hohe” Rüde ignorierte seine Besitzer vollends, so dass sie vermuteten, dass er taub sein könnte. Tatsächlich hört Aleo jedoch sehr gut, hat aber etwas Schwierigkeiten, einzuordnen, woher der Ruf kommt.
Bei seinen Vorbesitzern begann der junge Hund irgendwann, sich eine Aufgabe zu suchen. Da Frauchen beschützen eine tolle Sache ist, schnappte er irgendwann jeden weg, der sich ihr auch nur näherte. Schliesslich wusste die Familie nicht mehr weiter und wollte den Kerl schliesslich einschläfern lassen.
Dazu ist es jedoch nicht gekommen. In letzter Minute haben wir ihn bei uns aufgenommen.
Wir sind der Meinung, dass Aleo eine Chance verdient hat!
Nun sucht der kastrierte Rüde, der übrigens mit Artgenossen verträglich ist, gut an der Leine laufen kann und ohne zu murren Auto fährt, ein konsequentes Zuhause. Am besten OHNE Kinder und mit einiger Hundeerfahrung. Gerne würde Aleo sich auch in seinem ursprünglichen Aufgabengebiet betätigen. Allerdings müsste sein neuer Besitzer in der Lage sein, ihn entsprechend auszubilden.
13.06.12
Vermittelt.
23.07.12
1188 Sisu Sisu, Border Collie, 1 Jahr, Rüde.Sisu ist am 14.06.2011 in Finnland geboren. Am Montag ist er gerade 11 Monate alt geworden. Im August 2011 habe ich ihn beim finnischen Züchter abgeholt. Im April 2012 bin ich zurück nach Deutschland gekommen und habe Sisu mitgebracht. Er besitzt einen europäischen Tierpass und alle erforderlichen Impfungen bis Oktober 2012. Außerdem ist er am 21.07.2012 gechipt worden.
Sisu besitzt einen Stammbaum ausgestellt vom finnischen Hundezüchterverband. Sein voller Name ist TAMMIKALLION SISU, sein Vater ist XANADU SPIRIT VOM SKUDDENHOF und seine Mutter ist FROM BORDERS HOME DREAM ON. Der Name der Züchterin ist Satu Harburg.
Sisus Fellfarben sind schwarz und weiß. Er ist bis jetzt gut verträglich mit anderen Hunden. An anderen Haustieren zeigt er sich interessiert aber legt ein eher vorsichtiges Verhalten an den Tag. Er hat ausgeprägte Ruhephasen, kann sich auch mit sich selbst beschäftigen und ist im Haus leicht zu führen. Im Freien geht er immer besser an der Leine. Freilaufend ist er gut abzurufen, allerdings in der Gesellschaft von anderen Hunden ist er noch zu abgelenkt, um sich abrufen zu lassen. Er zeigt leichtes Interesse an Vögeln und geht auch Hasen oder Kanninchen nach. Natürlich hat er eine Menge Spaß an jeder Form von Bewegung und ist sehr lernbegierig.
Ich hoffe, es ist möglich Sisu in eine ländliche Umgebung mit sozialem Kontakt zu anderen Hunden zu vermitteln. Es würde mir besonders gut gefallen, wenn er mit Schafen arbeiten könnte oder andere rassetypische Aufgaben bzw. Herausforderungen erfahren könnte. Ich denke mit seinen elf Monaten besteht eine Menge Entwicklungspotential für Sisu.
13.06.12
Vermittelt.
23.07.12
1187 Bella IV Bella, BC – Altdeutscher Hütehund (Harzer Fuchs)- Mix, 2 Jahre, Hündin, kastriert.Bella ist ein liebenswerter Harzer Fuchs, Border-Collie X Golden Retriever-Mischling.Als wir sie mit 6 Monaten übernommen hatten, waren wir die 5 Station in ihrem kurzen Leben.
Sie hat die Begleithundprüfung bestanden und hat Agility-Training gemacht.

Bella ist kastiert, gechipt, geimpft und entwurmt.

Allem Fremden (Menschen und Tieren) gegenüber ist sie ängstlich. Besucher werden angebellt, besonders Männer.

Sie braucht eine konsequente Hand und sollte als Einzelhund gehalten werden, da sie anderen Hunden im Rudel gegenüber anfängt zu hüten und entsprechend beißt.

Wir müssen Bella leider abgeben, da sie unsere andere Hündin öfter beißt und beide Hunde nur noch getrennt werden. Was kein Zustand auf Dauer sein kann. Weder für uns, noch für die Hunde.
05.06.12

Vermittelt.
23.07.12
1186 Emma IV Emma, Border Collie, 2 1/2 Jahre, Hündin.Emma“ war eins von 11 Welpen. Sie ist für eine Border-Collie-Hündin sehr groß (Stockmaß 60 cm) und hat einen langen Körper.Geboren wurde sie am 2. November 2009 und ist bisher nicht kastriert worden. „Emma“ ist sehr, sehr menschenbezogen und ein eher unsicherer Hund beim spazieren gehen, das heißt – andere Hunde werden von ihr mit lautem Bellen begrüßt. Sie beherrscht die Grundbegriffe „sitz“ „platz“, „hierher“ und „bleib“. Sie ist sehr gelehrig und intelligent. Mit dem im Haus lebenden Meerschweinchen hatte sie keine Probleme. „Emma“ liebt es zu aportieren, bringt Stöcke, Äpfel und alles, was sich ihr im Feld oder Wald anbietet.

Da im Haushalt zwei Kinder waren, ist „Emma“ sehr familiär aufgewachsen.

Für eine Border Collie Hündin ist „Emma“ in der Wohnung sehr ruhig, ausgeglichen und verschmust, braucht Streicheleinheiten, aber auch Konsequenz. Da sie mit 10 Wurfgeschwistern aufgewachsen ist, die Mutter zum Schluß nicht genug Milch hatte, musste sie kämpfen um zu überleben. Von daher ist sie sehr verfressen und reagiert auf Leckerlie mit absolutem Gehorsam.

„Emma“ – wie alle Border Collies braucht genügend Auslauf und auch Aufgaben innerhalb der Wohnung. Sie liegt gerne unter dem Bett oder Couchtisch zum schlafen, braucht Geborgenheit und jemanden, der Ruhe ausstrahlt, aber auch mit ihr spielt und sie lieb hat.

Zuletzt geimpft wurde sie am 5. März 2012.

Ihre neuen Besitzer sollten Zeit für sie haben und sportlich sein.
18.06.12

Vermittelt.
23.07.12
1185 Sammie Sammie, Border Collie, 3 Jahre, Rüde.
Dies ist Sammie. Er lebt seit Februar 2011 bei uns, seit er aus einem Animal-Hoarding beschlagnahmt wurde. Über seine Geschichte, sein Alter usw. ist daher nichts weiter bekannt. Aufgrund seines Aussehens und seines Verhaltens bin ich mir allerdings sehr sicher, dass er ein Border Collie aus einer (gesetzlich verbotenen) Merle x Merle- Verpaarung ist, mit den typischen Defekten. Wobei Sammie noch Glück hat, er ist „nur“ taub, sein (vermutlicher) Bruder Nanuk ist taub und durch Löcher in der Iris auch sehbehindert. Nanuk konnte inzwischen vermittelt werden. Ich schätze Sammies Alter auf ca. drei Jahre. Er ist (noch) nicht kastriert.Sammie ist ausgesprochen menschenfreundlich und kuschelbedürftig. Dabei ist er nicht übermäßig aufdringlich, bzw. er lässt sich leicht einschüchtern und zieht sich dann zurück. Überhaupt ist er ein Meister der Rolle „Ich bin ein armer geprügelter Hund, der sich ganz doll fürchtet“. Unabhängig von irgendwelchen hypothetischen Ereignissen aus seiner Vergangenheit habe ich aber den sicheren Eindruck, dass er sich dabei nicht wirklich fürchtet, auch keinen großen Stress hat, sondern einfach die Erfahrung gemacht hat, dass diese Strategie zum Erfolg führt, und er dann entweder in Ruhe gelassen oder getröstet wird. Jedenfalls ist er sofort wieder da, wenn man ihn freundlich „anspricht“ und lockt. Auch mit Futter ist er sofort aus der Reserve zu locken, allerdings ist ihm der Gedanke, für sein Futter etwas tun zu sollen, doch sehr fremd. Aber er kann dann wunderschön vorsitzen und aufmerksam und herzallerliebst gucken (siehe Fotoalbum). Auch an der Leine geht er ohne zu ziehen, meist in einem gemütlichen Spaziertempo, denn er hat die Nase draußen viel am Boden und erkundet seine Umwelt mehr mit der Nase als mit den Augen. Allerdings reagiert er gelegentlich deutlich schreckhaft auf abrupte Bewegungen, Fahrzeuge oder vorbei laufende Hunde, die er nicht hat kommen sehen. Er gerät dann aber nicht in Panik, sondern weicht überlegt aus.

Hunden gegenüber ist er sozial kompetent, er geht zunächst auf jeden fremden Hund freundlich und neugierig zu, flirtet mit Hündinnen, aber auch mit Rüden und lässt seinen ganzen Charme spielen. Trifft er auf keine Gegenliebe, weicht er aus und geht seiner Wege. Hier im Rudel hat er sich problemlos integriert, allerdings zeigte er anfangs bei meinen Jungrüden durch Hinterherpirschen und Belauern gewisse Expansionstendenzen, die aber nicht zum Erfolg führten, da er kein großer „Kämpfer“ ist. Die ranghöheren Altrüden haben ihn relativ schnell auf einen niederen Rang verwiesen, den er auch akzeptiert, indem er ihnen ausweicht, den Platz auf der Fußmatte vor der Hoftür – also so dicht am Menschen, wie’s eben geht – verteidigt er aber vehement und erfolgreich. Auch wenn er gern frisst, so zeigt er bei uns kaum Futterneid.

Sammies Aktivitätsbedürfnis hält sich in sehr überschaubaren Grenzen. Schafe findet er total uninteressant, nachdem er mehrfach erfolglos ausprobiert hat, ob sie sich als Spielpartner eignen. Er genießt es, frei auf unserem großen Grundstück, das viel geruchliche Abwechslung bietet, herum zu streifen, wobei er noch begeisterter ist, wenn er nicht allein, sondern mit Menschen unterwegs sein kann. Dabei sucht er die Nähe der anderen Hunde nicht gezielt, obwohl er einem kleinen Spielchen, besonders mit einer Hündin, nicht abgeneigt ist. Sportliche Ambitionen kann ich bei ihm nicht entdecken, wobei alles, was mit Futter zu tun hat, für ihn durchaus attraktiv werden könnte. Mangels eigener Erfahrung und Zeit habe ich nicht getestet, ob er Fährtenarbeit oder ZOS spannend finden würde. Bezüglich seines Bedarfs an langen Spaziergängen, bei denen er ein sehr angenehmer Begleiter ist, habe ich den Verdacht, dass er hierbei durchaus auch an Grenzen stoßen könnte. Die probeweise Vermittlung in eine eher städtische Gegend, in der statt freiem Auslauf (der wegen seiner Taubheit nur auf eingezäunten Gelände möglich ist) mehrmals täglich Spaziergänge in weitläufigen Parks zur täglichen Routine gehörten, lieferte die Erfahrung, dass Sammie durch die zahlreichen Begegnungen mit fremden Menschen und Hunden und die laufend wechselnden Eindrücke nach einer gewissen Zeit überfordert zu sein schien. Möglicherweise kann er diese Form der Reizüberflutung nicht angemessen kompensieren, er wurde sehr hektisch und aufgedreht, was für ihn eigentlich völlig untypisch ist. In wieweit sich dieser Zustand durch gezieltes Training verändern lässt, kann ich schlecht voraussagen. Aus diesem Grund bin ich entschlossen, Sammie nur in eine ländlichen Gegend und mit angemessener Freilaufmöglichkeit abzugeben. Wenn sich dann tatsächlich herausstellt, dass er tägliche ausgiebige Spaziergänge nicht verarbeiten kann, dann sollte eine Alternative – so wie hier – gegeben sein.

Es hat relativ lange gedauert, bis Sammie verstanden hat, dass bestimmte Gesten des Menschen eine definierte Bedeutung haben können, und dass Reaktionen darauf zu Belohnung führen. Anfangs reagierte er auf alle Handzeichen mit Beschwichtigungs- oder Meideverhalten, inzwischen kann er „Komm her“, „Geh da mal rein“, „Geh da weg/Geh zurück“ und „Setz dich“ recht zuverlässig unterscheiden und handelt entsprechend. Mit diesen Signalen kommen wir problemlos durch unseren Alltag, aber ich denke, da Sammie das Grundprinzip verstanden hat, ließe sich sein Repertoire an Handzeichen sicher noch ausbauen und verfeinern. Wobei ich bisher mit ihm weniger formal trainiert als vielmehr situationsgebunden geübt habe. Auch wenn er sehr auf Futter anspricht, so besteht doch immer die Gefahr, dass er sich überfordert fühlt; oder wenigstens so tut, daher erfordert es sehr viel Fingerspitzengefühl, wenn man zielorientiert mit ihm arbeiten möchte. Das hört sich jetzt vielleicht alles kompliziert an, ist es aber nicht, im Gegenteil empfinde ich ihn im Zusammenleben als ausgesprochen unproblematisch (im Vergleich zu anderen Border Collies), solange man keine großen Ansprüche an ihn stellt.

Aus dem bisher Gesagten ergibt sich, wie ich mir Sammies neues Zuhause vorstelle: Ich denke, er würde sich bei einer Einzelperson – bevorzugt einer Frau – wohler fühlen als in einer mehrköpfigen Familie. Da er (vermutlich) Zeit seines Lebens Hundegesellschaft hatte, kann ich ihn mir als Einzelhund nur schwer vorstellen (wähnt er sich verlassen, so kann er sehr merkwürdige laute Geräusche machen, die weder Bellen noch Heulen sind). Eine Hündin wäre ihm sicher am liebsten, aber auch ruhige, zurückhaltende Rüden findet er sicher nett. Die ländliche Gegend und den nicht zu kleinen gesicherten Auslauf hatte ich schon erwähnt. Auf viele und lange Autofahrten würde Sammie sicher gern verzichten, wobei auch hier vermutlich eine behutsame Gewöhnung Verbesserung bringen könnte. Bei mir reist er klaglos in einer geschlossenen Box, aber er speichelt dann viel und erbricht gelegentlich, ohne dabei allzu gestresst zu erscheinen; möglicherweise ist es einfach eine Frage des (geschädigten?) Gleichgewichtsorgans im Ohr. Sammie würde sicher gern regelmäßig spazieren gehen, kleine Suchspiele etc. würden ihm sicher auch Spaß machen, allerdings ist er nicht der „typische“ Border Collie, der seine tägliche „Auslastung“ einfordert, er ist genau so glücklich und zufrieden, wenn er einen (oder mehrere) Tage schlafend auf dem Sofa verbringen kann. Hauptsache ist für ihn der enge Menschenkontakt mit vielen Streicheleinheiten und ohne große Forderungen an ihn.

Sammie lebt zur Zeit in 31863 Coppenbrügge. Er wird nur nach intensivem Kennenlernen, positiver Vorkontrolle und mit ausreichend langer Probezeit abgegeben.

Alte und neue Fotos von Sammie gibt es hier:https://picasaweb.google.com/ClanAlbaFischer/Sammie
17.04.12

Vermittelt.
23.07.12
1184 Balou Balou, Border Collie, 3 Jahre, Rüde, kastriert.
Balou ist ein 3-jähriger, kastrierter, schwarz-weißer Border Collie-Rüde. Er lebt nun schon einige Zeit bei mir zur Pflege und sucht nun ein neues endgültiges Zuhause.Balou ist ein hübscher kleiner Charmeur. Zu allen Menschen war er bisher nett und freundlich. Gern holt er sich seine Kuscheleinheiten ab und spielt dafür auch schon mal den „Clown“. Auch zu Kindern ist er nett. Allerdings hat er aber großen Stress, wenn diese mit im gleichen Haushalt leben (Lautstärke, schnelle Bewegungen).

Balou hat eine zeitlang mit seiner Vorbesitzerin Agility gemacht. Er beherrscht fast alle Geräte. Allerdings fing er nach einiger Zeit an, sein Frauchen in Hand und Beine zu zwicken. Ich denke, dass sich das Problem bei einem erfahrenen Hundeführer und konsequentem Handeln geben könnte. Anders sieht es bei der „Unterordnung“ aus. Dort möchte er gefallen, läuft schön bei Fuß und setzt seine Kommandos zügig um. Von daher denke ich, dass ihm Obedience oder Rallye-Obedience viel Spaß machen würde.

Balou wird seit einiger Zeit auch an Schafen trainiert. Er zeigt Interesse, wird aber nicht der „Überflieger“ werden. Er arbeitet in einem ruhigen Tempo, treibt nach und kann rechts besser als links flankieren. Mittlerweile kann er auch „Kritik“ an den Schafen vertragen und bricht nicht mehr das Training ab. Mit einem erfahrenen handler und regelmäßigem Training könnte ich mir vorstellen, dass er ein nützlicher Helfer für eine kleinere Schafherde sein könnte.

Da das Hütetraining einen positiven Einfluß auf sein allgemeines Verhalten hat, würde ich mir wünschen, wenn er weiterhin an Schafen arbeiten könnte. Allerdings könnte ich mir auch vorstellen, wenn er in anderen Bereichen kopfmäßig ausgelastet wird, dass er auch ohne Hüten weiterhin ausgeglichen bleibt.

Balou lebt hier mit drei weiteren Border Collies (zwei Hündinnen und ein intakter Rüde) im Rudel. Zu Anfang hat er stark versucht seine Ressourcen gegenüber den anderen Hunden zu verteidigen. Dies hat sich fast komplett gelegt und er hat sich gut ins Rudel eingefügt. Ich könnte mir daher auch vorstellen, ihn als Zweithund zu vermitteln. Allerdings hängt es hier von der Sympathie ab. Durch einen Beissvorfall vor zwei Jahren, mag er nicht mehr jeden Hund. Das zeigt sich vor allen Dingen auf Spaziergängen. Dort meint er an der Leine jeden Hund anpöbeln zu müssen. Aber das Verhalten bessert sich und ich denke, ein souveräner Hundeführer, der konsequent handelt, wird dieses Problem sicher in den Griff bekommen.

Auch an der Leinenführigkeit und an der Abrufbarkeit im Freilauf muss weiterhin gearbeitet werden. Desweiteren ist Balou ein „Jäger“ und man sollte mit ihm, wenn man ihn freilaufen lassen möchte, ein Anti-Jagd-Training machen.

Balou hat bei mir Pferde kennengelernt und auf Spaziergängen mit dem Pferd kann ich ihn gut mitnehmen. Ich könnte mir daher auch gut vorstellen, dass er nach erfolgreichem Leinen- und Anti-Jagd-Training auch gut als Reitbegleithund mitlaufen kann.

Für Balou wünsche ich mir konsequente Menschen, ohne kleine Kinder und Katzen, am liebsten mit Border Collie-Erfahrung, max. einem weiteren Hund, mit hundesportlichen Ambitionen (Obedience,evtl. Agility) und am liebsten mit einer Hütemöglichkeit.
11.03.12

Vermittelt.
23.07.12
1183 Thanee Thanee, BC – Aussie – Mix, 2 Jahre, Hündin.Tahnee ist zwei Jahre alt, unkastriert (geb 8.4.10).Sie ist seit August 2011 im TH und wurde von der Besitzerin abgegeben, weil der Junghund angeblich einen übermäßigen Schutztrieb entwickelte.

Thanee ist ein Balljunkie, anfangs sehr misstrauisch, mag wohl keine Jogger oder Radfahrer. Sie soll auch einen ausgeprägten Hütetrieb haben, allerdings sind weder ich noch die Tierpfleger wirklich Hütehund-erfahren genug, um rassetypische und fehlgeprägte Eigenschaften der Hündin gut unterscheiden zu können.

Thanee wird auf Grund ihrer Nervosität von den üblichen Zwingerhunden separiert – und weil die Vermittlung im TH Do (noch!) klassisch durch „Angucken“ der Hunde abläuft, fehlen für die Hündin natürlich nicht nur geeignete, sondern irgendwelche Interessenten.
09.05.12

Vermittelt.
23.07.12
1182 Giuletta Giuletta, Australian Shepherd – Setter – Mix, 1 Jahr, Hündin, kastriert.Unsere Giuletta ist eine ca. 58cm große, wunderschöne, kastrierte Mischlingshündin.
Bei der Rassezusammensetzung sind wir uns absolut nicht sicher. Aussehen tut die Maus wie eine Setter-/Australian-Sheperd-Mix Hündin aber sie ist vom Wesen her eher ein ruhiger Hund, der mehr denkt als rennt.
Im Moment ist sie hinten noch etwas überbaut und sie wird wohl noch ein paar cm wachsen.In manchen Situationen reagiert sie noch etwas unsicher, seien es laute Geräusche, die ihr fremd sind oder ähnliches …aber sie lernt sehr schnell und es wird von Tag zu Tag besser.
„Sitz“ und „Platz“ klappt mittlerweile nach ein paar Tagen schon sehr gut und an der Leine läuft die Maus perfekt.
Giuletta zieht nicht, hat absolut keinen Jagdtrieb und es ist sehr angenehm, mit ihr Gassi zu gehen. Natürlich ist unsere Süße bereits stubenrein, fährt gut im Auto mit und ist aufgeschlossen für alles neue.

Mit anderen Hunden ist die Hübsche auch gut verträglich, aber sie ist doch mehr ihren Menschen zugetan und sucht den Körperkontakt, da sie sehr verschmust ist. Könnte also auch gut als Einzelhund vermittelt werden, jedoch sollte sie natürlich weiterhin viel Kontakt zu Artgenossen haben, damit ihr Sozialverhalten so bleibt, wie es ist.
Eine mit positiver Verstärkung arbeitende Hundeschule würde ihr bestimmt viel Spaß machen, da sie gerne und schnell lernt.

Und so ein junger Hund in ihrer Größe braucht natürlich einen eingezäunten Garten zum Rennen und Toben, für eine Stadtwohnung wäre sie jetzt weniger geeignet.
Größere Kinder sind auch kein Problem, jedoch sollten diese schon etwas standfester sein.

Für Giuletta wünschen wir uns Menschen mit Zeit, die ihr noch einiges Lernen, sich gerne in der Natur aufhalten und sie fördern und fordern.
Möchten Sie Giuli kennenlernen, dann rufen Sie uns an…

Giuletta ist auf einer Pflegestelle in Wunsiedel.
05.06.12

Vermittelt.
23.07.12
1181 Porki Porki, BC – Mix, 1 Jahr, Rüde.Mein Name ist Porki.
Ich bin ein Border Collie- Australian Shepherd Mischling komme aber rein optisch mehr nach meinem Vater, einem Border Collie.Geboren bin ich am 04.06.2011 auf einem Bauernhof.
Mein Fell ist schwarz, ich habe eine weiße Brust und weiße Füße. Außerdem hab ich als besonderes Merkmal eine gefleckte Nase mit schwarz und rosa sowie eine weiße Schwanzspitze.
Aufgewachsen bin ich in einer 5 köpfigen Familie mit 3 Kindern (6, 6, 8 Jahre alt) und somit sehr kinderlieb. Am liebsten bin ich draußen unterwegs, da ich viel Energie und Bewegungsdrang habe.
Als Hundewelpe bin ich in der Hundeschule gewesen, danach habe ich die weitere Erziehung in der Familie bekommen. Einige Kommandos beherrsche ich gut so z.B. sitz, Platz, bleib, gib Pfote etc.
Da ich den familiären Anschluss gewohnt bin, bin ich kein Hund für einen Hundezwinger, sondern möchte gerne in der Nähe meiner Bezugsperson sein und in den Alltag mit einbezogen werden.
Ich vertrage mich gut mit anderen Hunden, spiele gerne mit ihnen und bin sehr freundlich zu allen Zweibeinern, begrüße jeden begeistert und manchmal auch etwas stürmisch. Ich kann allerdings auch für einige Zeit gut alleine bleiben.

Da meine Familie beruflich und insbesondere mit den Kindern sehr eingebunden ist fehlt leider oftmals die Zeit für ausgedehnte Spaziergänge und Beschäftigung um meinem Bewegungs- und Lerndrang gerecht zu werden. Daher suchen wir auf diesem Wege ein neues, gutes Zuhause für mich um meinem aufgeschlossenen und aktiven Charakter gerecht zu werden.
Außerdem bin ich immer an neuen Dingen interessiert und man sagt mir nach, dass ich neue Aufgaben schnell beherrsche und verstehe.
Vom Tierarzt bin ich grundgeimpft, entwurmt und mit einem Chip versorgt worden. Ansonsten war ich nur ab und zu zum wiegen in der Tierarztpraxis und nehme Besuche dort sehr gelassen auf. Auch sonst bin ich nicht ängstlich was Geräusche, Maschinen oder Ähnliches angeht. Bislang bin ich nicht kastriert.
Falls nun jemand Interesse hat mich erst mal kennenzulernen und mir ggf. ein gutes, neues zu Hause geben zu können, dann ruft an. Schön wäre es wenn meine Familie mich auch mal besuchen könnte.
13.06.12

Vermittelt.
06.07.12
1180 Paula Paula, Altdeutscher – BC – Mix, 8 Jahre, Hündin.Hütehundmix, schwarz, weiblich, Geb.:~5/2004 Schulterhöhe 54 cm ; Gewicht ca. 30 kg

Hallo ihr Lieben, ich bin Paula,ein Hütehundmix und wie ihr seht, eine schwarze Schönheit ! In Natura natürlich noch viel schöner ! Mit meinen sieben Jahren bin ich eine gestandene Hündin ,die alle Grundkommandos beherrscht und sogar noch ein paar Trix drauf hat.Z.B.kann ich Überraschungsküsschen geben,wenn ich Jemanden sehr mag. Trotzdem trainiere ich jede Woche auf dem Hundeplatz.Hund lernt ja nie aus.
Alle die mich gut kennen sind ganz begeistert von mir ,deshalb kann ich es einfach nicht verstehen,dass mich auch nach 18 langen Monaten niemand mit nach Hause nimmt. Ich brauche dringend eine gute Fee ,die mir meinen grössten Wunsch erfülllt :
Endlich ein ruhiges Zuhause,wo ich ganz allein Prinzessin sein darf ! Ich wünsche mir Menschen mit einem grossen Herzen für Hunde und ganz viel Hundeverstand, bei denen ich mich anlehnen und entspannen kann. So richtige Rudelführer eben !!! Ich sehne mich nach klaren Kommandos und Regeln . Dann ist die Welt für uns Alle in Ordnung. Also,mit der guten Fee ist es wohl schwieriger als gedacht…Dann kommt ihr mich doch einfach besuchen . Wir müssen uns dringend mal richtig kennnlernen ! Wenn ihr euch für mich ein Bischen Zeit nehmen könnt,dann zeig ich euch auch was für eine nette Schmusebacke ich bei meinen Menschen sein kann.
27.02.10

Vermittelt.
05.07.12
1179 Sammy IV Sammy, Border Collie, 3 Jahre, Hündin.Name: Sammy, geimpft, entwurmt, gechipt
Rasse: Border Collie, ohne Papiere
Alter: 3 Jahre (geb Mai 2009)
Wohnort: Bonn
Geschlecht: weiblich
wird kastriert im April 2012Wir überlegen unseren Border Collie (mit viel Zeit und Ruhe zu den richtigen Leuten) abzugeben, da wir im Mai das zweite Kind erwarten und dem Hund aus unserer Sicht nicht mehr gerecht werden.
Sammy ist 3 Jahre alt, wir waren mit ihr von Beginn an und regelmäßig in der Hundeschule von Martin Rütter und haben immer viel Zeit mit ihr verbracht. Sie ist kein Problemhund und die Überlegung sie in andere erfahrene Hände zu geben kommt nicht wegen ihr sondern wegen uns. Wir müssen uns eingestehen, dass es für Sammy besser wäre, wenn sie bei einer Einzelperson oder einem Paar ohne Kinder(wunsch) wäre.
Sie fühlt sich im Haus verdrängt, will nicht mit unserem 1,5 jährigen Sohn in einem Raum sein, da er mit Sachen um sich wirft, schreit und rumrennt. Da wir aber natürlich mit unserem Söhnchen in einem Zimmer sind, ist sie im Haus quasi nicht mehr dabei.

Sammy ist sehr an ihre Box gewöhnt und kann dort eigentlich super abschalten, aber dort kann sie nun – wenn unser Sohn drum herum springt – nicht mehr wirklich entspannen.

Sammy arbeitet sehr, sehr gerne und ist immer gewillt die gestellte Aufgabe zu erfüllen. Sie ‚arbeitet‘ gerne mit Tennisbällen, Frisbees, einem rollenden Ring, Futterbeuteln, etc. Auch sortiert sie gerne Spielzeug bzw. bringt aus einem Haufen das gewünschte Teil. In Ansätzen kann Sammy bereits Treibball, Agility und Distanztraining, alles bereitet ihr sehr viel Freude und könnte bzw. sollte erweitert werden.

Sammy ist gut erzogen, hört – auch im Gelände ohne Leine – auf alle Grundkommandos wie Sitz, Platz, Bleib, und kann diverse Kunststückchen. Sie kommt zuverlässig zurück, wenn man sie ruft, lässt sich aber in Extremsituationen nicht abrufen.

Schwächen von Sammy:
Sammy ist ein ambivalenter Hund: Einerseits ist sie beim konzentrierten Arbeiten ohne Ablenkung 1a folgsam, mit Spaß dabei und im Haus ein absolut ruhiger Hund, der freundlich zu jedem Gast ist, nicht bellt, sondern brav in die Box geht wenn es klingelt.

Andererseits gibt es Probleme, wenn sie beim Arbeiten von anderen Hunden gestört wird, dann hat sie eine kurze Lunte und macht deutlich, dass sie in Ruhe gelassen werden will. Mit ihr bekannten Hunden, die man immer wieder im Wald trifft, versteht sie sich problemlos. Wir würden sie dennoch gerne an jemanden vermitteln, der keinen Hund mehr hat.

Typisch Border Collie rennt sie Radfahrern, Joggern und Kindern hinterher, die schnell unterwegs sind und unbemerkt von hinten überholen.

Insgesamt ist sie von ihrem Charakter her eher unsicher in unbekannten Situationen.

Wir würden sie gerne – und könnten sie auch – behalten, glauben aber, dass wir mittlerweile zu wenig Zeit für sie haben und sie besser bei jemandem wäre, der am Tag mindestens 1,5 – 2 Stunden mit ihr was macht (Frisbee, Futterbeutel, Obedience, Agility, etc.). Wir geben sie auch nur ab, wenn wir davon ausgehen können, dass sie es bei den neuen Besitzern besser hätte.
22.02.12

Vermittelt.
04.07.12
1178 Drop Drop, Aussie – Mix, 7 Jahre, Rüde.Drop Australian – Shepherd Mischlingsrüde 6-7 Jahre alt.Drop sieht man die 4 Jahre Aufenthalt in einem riesigen Tierheim nicht an. Im Gegenteil er ist immer aufgeschlossen und freundlich und verträgt sich mit anderen Hunden. Sicher war einer seiner Ahnen ein Vorstehhund was seinen Charakter prägt und etwas Jagdtrieb nicht ausschließt.

Liebenswürdig und aufmerksam wie er ist wäre er sicher ein guter Familienhund wenn die Kinder schon etwas größer sind und es keine Katzen oder andere Kleintiere im Haushalt gibt. Über die Gesellschaft von Artgenossen würde er sich aber bestimmt freuen. Er ist ein Schatz der jedem gefallen möchte aus dem mit etwas Geduld und Einfühlungsvermögen ein Traumhund und treuer Begleiter wird.

Wer belohnt sein Vertrauen und schenkt ihm ein richtiges Zuhause – das erste in seinem Leben mit einer Pflegestelle wäre ihm auch geholfen, 4 Jahre Tierheim sind genug!!!
24.03.12

Vermittelt.
17.06.12
1177 Jason Jason, Aussie – Mix, 3 Jahre, Rüde.Hier kommt unser Jason!
Unverkennbar ist der Hütehund in ihm. Jason ist 2008 geboren, sehr jung also und er möchte und muss noch viel lernen.
Die Grundkommandos kennt er, aber ansonsten hat er noch nicht sehr viel Erziehung genossen in seinem jungen Leben.
Selbstverständlich für ihn ist, sich Sachen vom Tisch oder der Anrichte zu holen.
Wie Sie sehen handelt es sich hier wirklich um einen Bengel, wie er im Buche steht.
Dennoch ist Jason ein sehr unsicherer Hund, der fremde Leute gerne verbellt.Zu Menschen wiederum die er kennt, ist er freundlich.Den Umgang mit Kindern kennt er eher nicht.
Super gut versteht er sich mit Artgenossen, auch mit Rüden. Jason wäre toll als Zweithund geeignet.

Jason muss ausgelastet und sinnvoll beschäftigt, deshalb suchen wir für Jason hundeerfahrene Menschen,
die den Umgang mit Hüter kennen.
Er braucht eine konsequente und klare Führung und einen Rudelführer der im die notwendige Sicherheit gibt,
die er selbst momentan noch nicht hat.

Leute, die den Umgang mit Hütern kennen, werden in Jason einen Juwel entdecken!
10.10.11

Vermittelt.
17.06.12
1176 Jack XI Jack, Border Collie, 1 Jahr, Rüde.Jack ist gerade mal 1 Jahr alt .Er wurde als Welpe aus einer Großschäferei angeschafft, beide Eltern arbeiten am Vieh in der Wanderschäferei; an meinen Ziegen zeigte er bei einem kurzen Antesten höfliches Interesse. Er ist unkastriert, seinem Alter entsprechend verspielt und sehr verschmust. Verträglich ist er mit Hündinnen und Rüden gleichermaßen.. Mit Kindern ist er aufgewachsen und mag sie . Er ist ein kleiner , klassisch gezeichneter Rüde.Nun zu seinen Schwächen: Jack ist unkastriert, entwurmt, aber nicht geimpft. Er ist nicht stubenrein, denn er ist als Hofhund aufgewachsen. Leider kennt er kein Hundeeinmaleins, ist aber sehr willig und lernt schnell. UND: Jack muß bis Ende Juni 2012 weg, da die Besitzer das Hofleben aufgeben mußten und nun in Miete umziehen und ihn dort nicht mitnehmen können.
Alles in Allem ist Jack ein Rohdiamant, der nur darauf wartet, seine richtigen Leute und Bestimmung zu finden.
13.06.12
Vermittelt.
17.06.12
1175 Woody und George Woody und George, BC – Mix, 1 Jahr, Rüden.Woody und George, Rüden, unkastriert, Wurfgeschwister, 1 Jahr alt.
Wegen Zeitmangel abzugeben. Mutter der Besitzerin ist pflegebedürftig geworden und kommt bald zur Pflege nach Hause.Die 2 Jungs wurden als Nachfolger einer unkomplizierten BC-Hündin angeschafft, um mit bei den Pferden zu leben und an der Kutsche mit zu laufen. Und damit sich ein neuer Hund nicht alleine fühlt, wurden direkt 2 Rüden aus dem gleichen Wurf gekauft.

Problem: Die 2 Jungs halten wenig vom zurück kommen und laufen regelmäßig davon…
O-Ton der Besitzerin: Wenn ich sie an der Kutsche mitnehme, dann laufen sie nicht hinter der Kutsche her, sondern ich muß mit der Kutsche hinter den Hunden her fahren.
Dass das eher ungünstig bis schlecht ist, erklärt sich von alleine.
Die beiden sind einfach zu sehr mit sich selbst und unter einander beschäftigt.
Einer alleine kann mal alleine laufen, aber auch dann ist es laut Besitzerin anstrengend und man muß ständig auf der Hut sein und aufpassen, dass derjenige sich nicht zu weit entfernt…
Daher bekommen sie derzeit gar keinen Freilauf mehr auf Spaziergängen und an der Kutsche mit laufen fällt daher leider auch aus.
Je weniger sie allerdings raus kommen, desto mehr „Unsinn“ haben sie im Kopf und sind unausgeglichen.

Die beiden machen einen sehr wissbegierigen Eindruck. Einziges für mich erkennbares Problem: Die Besitzerin hat zu wenig Zeit, um sich ausreichend mit ihnen zu beschäftigen, so dass sie besser hören würden.
Einen alleine möchte sie jedoch verständlicher Weise auch nicht behalten, da dieser dann die Hälfte des Tages alleine im Zwinger am Pferdestall wäre und sie das keinem Hund zumuten möchte.

Die 2 sind super (!) freundlich zu Personen, sie sind verträglich mit Kindern und mit Artgenossen (auch mit anderen Rüden)!
Sie sind an Pferde und Katzen gewohnt. Katzen werden allerdings, wenn die beiden alleine auf dem Grundstück sind, eher beschlichen und dann verjagt.
Sie bellen nicht, außer wenn sie alleine sind und jemand vorbei geht (klassischen Anschlagen eben).

Sie sind zusammen im Zwinger auf dem Grundstück wo der Pferdestall ist und nicht ans Haus gewöhnt. Sie sind daher NICHT stubenrein.
Auf dem Grundstück kommen sie relativ zuverlässig auf Zuruf und können Sitz. Sonst leider jedoch nix. Sie springen sehr gerne an einem hoch. Das ist soweit nicht schlimm, eher sehr freundliche Kontaktaufnahme, aber halt einfach ein bisschen anstrengend.

Da die Zeit durch die pflegebedürftige Mutter nun entgültig für 2 jungen Hunde nicht mehr da ist, sollen sie abgegeben werden.
Meiner Meinung nach, wäre es für die 2 Jungs nicht unbedingt das schlechteste, wenn sie getrennt vermittelt werden könnten, damit sie nicht mehr so sehr mit sich selbst beschäftigt sind und sich jeglicher Erziehung entziehen, indem sie gemeinsam stromern oder spielen gehen. Bei meinem Besuch hat es den Eindruck gemacht, als bräuchten sie einfach niemanden anderes als sich selbst. Es erscheinte einfach sehr anstrengend, beide gleichzeitig unter Kontrolle und zur Konzentration zu bringen. Wenn einer gerade brav war, ist der andere abgezicht und hat den anderen „mitgezogen“…
Aber auch eine gemeinsame Vermittlung wäre denkbar, wenn sich jemand findet, der Erfahrung und vor allem auch die nötige Zeit hat, sich individuell auch einzeln um die beiden zu kümmern, um so die Erziehung und das Gehorsam des einzelnen zu forcieren! Man sollte allerdings bedenken, dass die beiden erst 1 Jahr alt sind und u.U. bald zu Konkurrenzen unter einander neigen könnten.

George ist der etwas forschere der beiden, Woody ein ganz klein wenig zurück haltender. Beide sind wirklich ausgesprochen freundlicher Natur und zeigten keinerlei Aggression gegen mich als fremde Person, noch gegen meinen mit gebrachten Hund, noch gegen die Pferde, die dort frei waren.
Sie zeigen bisher kein BC-typischens Fehlverhalten. Einzige „Macke“ wenn man so will: sie buddeln Löcher bis zum Anschlag.

Beide haben ein sehr dickes Fell und sind sehr kräftig und eher groß, so dass sich die Besitzerin nicht ganz sicher ist, ob die beiden wirklich reinrassig sind, oder ob evtl. ein Australien Shepherd eingekreuzt sein könnte.
Ich für meinen Teil hätte sie rein optisch schon als möglich reinrassig durch gehen lassen. Aber wer kann das heute schon noch genau unterscheiden?!
20.10.11

Vermittelt.
13.06.12
1174 Bandit II Bandit, Border Collie, 8 Monate, Rüde.Bandit – ein traumhafter, junger Border Collie sucht ein Zuhause.Bandit ist zu mir in die Pflegestelle gezogen und wird vermittelt, da seine Halter sich mit der Rasse Border Collie übernommen haben. Dabei ist Bandit allerdings in keinster Weise problematisch, einfach ein typischer Border Collie, der rassegerechte Haltung und Auslastung braucht.

Aber erstmal zu grundsätzlichen Dingen: Bandit ist reinrassig und seine Herkunft ist bekannt, er hat aber keine VDH-Papiere. Er ist gerade acht Monate alt (jung) und natürlich geimpft, gechippt, entwurmt, gegen Ungeziefer behandelt und offensichtlich gesund. Kastriert ist er (noch?) nicht.

Bandit ist ein traumhafter Border Collie, wie er im Buche steht: Aktiv aber nicht hyperaktiv, gehorsam, lernwillig und intelligent. Er neigt nicht zum Überdrehen und kann sich gut auch einmal entspannt zurück lehnen, wenn er, das sollte selbstverständlich sein, gut ausgelastet ist und klare Ruhephasen hat. Bandit ist ein überaus angenehmer und sympathischer junger Hund, selbstsicher und frei von Ängsten. Dabei ist er nett mit allen Menschen, auch mit Kindern. Er wird gern in eine Familie mit Kindern vermittelt, selbstverständlich unter der Vorraussetzung dass die Eltern sich ihrer Verantwortung bewusst sind.

Auch hat Bandit ein sehr gutes Sozialverhalten, er ist verträglich mit Rüden wie Hündinnen und spielt sehr gern mit anderen Hunden. Er wird gern zu einem anderen Hund dazu vermittelt. Lediglich Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben, denn die hat er bei den Vorbesitzern stets versucht zu jagen.

Über ein Haus mit Garten würde Bandit sich natürlich freuen, wichtiger als das ist aber eine adäquate Auslastung, bei der er sich durchaus auch ein Leben als Wohnungshund vorstellen kann.

Bandits Erziehungsstand ist einem Junghund entsprechend: Er hat Grundgehorsam, welcher allerdings noch gefestigt und ausgeweitet werden sollte. Er ist zuverlässig abrufbar und somit gut ableinbar. Stubenrein ist er natürlich auch schon und auch das Alleinbleiben meistert er schon gut. Hat er ausreichend Kaumaterial zur Verfügung, macht er in der Wohnung auch nichts mehr kaputt.

Bandit ist auf dem Wege, ein sogenannter „Balljunkie“ zu werden, wie man es von einigen Border Collies kennt. Wurfspiele sind daher mit ihm nur sehr kontrolliert und dosiert zu machen.

Seine einzige „Macke“ die er bei den Vorbesitzern zeigte ist das Anhüten sowie Hetzen von Autos, wo ich nun von Anfang an gegen lenken werde. Glücklicherweise haben die Vorbesitzer allerdings reagiert bevor sich Verhaltensprobleme festigen konnten und haben Bandit zu mir gegeben. Er lernt bei mir nun dass das kein angemessenes Verhalten ist, auch aber wie er sich stattdessen verhalten soll und, das ist sehr wichtig, er wird körperlich wie geistig ausgelastet. Ich gehe davon aus, dass das Problem recht gut zu lösen ist!

Ich vermittle den jungen Mann ausschließlich an aktive Menschen, die einem Border Collie eine rassegerechte Auslastung bieten können und Freude an dieser besonderen Rasse und deren Eigenschaften haben! Dabei
ist der verspielte und lernbegeisterte Bandit sicherlich zu (fast) allen „Schandtaten“ bereit und freut sich über beinahe jede Art von körperlicher und geistiger Betätigung. (Er ist sicher auch mit anderer „Arbeit“ als dem Hüten von Schafen glücklich, kann aber falls Interesse besteht gern an Schafen getestet werden.)

Wo sind die Menschen die Spaß daran haben, einem wirklich ganz wunderbaren und unkomplizierten, lieben Border Collie-Jungen ein Zuhause mit adäquater Auslastung zu bieten?

Bandit wird nach Vorkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 250 Euro vermittelt.
Er kann gerne hier bei mir auf seiner Pflegestelle in Hildesheim kennen gelernt werden.
05.06.12

Vermittelt.
13.06.12
1173 Balou III Balou, BC – Mix, 2 Jahre, Rüde.Balou:
Geb. 28.06.10, Mischling (mittel)
Charakter: Der süße, schneeweiße Balou mit dem netten Blick hat es faustdick hinter den Ohren.
Er ist ein lustiger, frecher Jungspund der den ganzen Tag nur spielen und Blödsinn im Kopf hat. Am liebsten tollt er mit den anderen Hunden, rennt Bällen hinterher oder geht auf interessante Entdeckungstouren.Bei seinen Menschen ist er sehr freundlich, anhänglich, verschmust und aufmerksam. Seinen wachen Augen entgeht nichts und durch seinen intelligenten Charakter weiß er auch schnell wie man gelerntes/beobachtetes umsetzen kann.

Obwohl er schon einiges gelernt hat und auch viele Grundkommandos beherrscht braucht er aber eine klare Anleitung, vor allem im Umgang mit fremden Personen. Denn hier neigt er leider auch mal zum zwacken vor lauter Unsicherheit. Balou ist aber belehrbar und lernt sehr schnell.
Der mittelgroße Mischling sucht deswegen Menschen mit Hundeerfahrung, die sich von seinem hübschen Äußeren nicht blenden lassen.
12.02.12

Vermittelt.
03.06.12
1172 Haily Haily, Australian Shepherd, 5 Jahre, Hündin, kastriert.Haily:
Geb. 17.03.07, Australien Shepherd
Charakter: Obwohl Haily seit dem Welpenalter in ihrer Familie lebte, wurde sie nun abgegeben da ihre Familie menschlichen Zuwachs erwartet. Haily ist durch und durch ein typischer „Aussie“: sportlich, intelligent, aufmerksam und immer bereit neue knifflige Aufgaben und Herausforderungen zu meistern.Mit Joggen, Fahrradfahren oder ähnlichem kann man einen solchen Arbeitshund nicht auslasten, sie brauchen vor allem Kopfarbeit. So lernt Haily gerne verschiedene Tricks wie z.B. Drehen, Slalom, Knicks uvm. Nach erledigter Arbeit bleibt Haily dann auch ohne Probleme alleine oder zeigt ihre verschmuste, anhängliche Seite.

Für sie suchen wir ein Plätzchen in dem auch die Menschen nie müde werden sich immer wieder neue Aufgaben auszudenken und Spass daran haben sie zu beschäftigen.

Da Haily vor allem mit hektischen Situationen (z.B. viele Menschen, schreiende Kinder) überfordert ist suchen wir für sie ein Zuhause ohne Kinder in ruhiger Wohnlage.
12.02.12

Vermittelt.
03.06.12
1171 Mexx Mexx, BC – Mix, 3 Jahre, Rüde, kastriert.Es handelt sich um einen ca. 3 jährigen Border-Collie-(Mix?)-Rüden. Wir haben vor 2 Wochen eine Menge Haflinger aus unwürdigsten Verhältnissen „befreit“. Dieser arme Kerl stammt ebenfalls aus dieser miesen Haltung. Er hat seinen Zwinger noch nie verlassen dürfen, hatte keinerlei Kontakt zu Mensch und Tier. Er war total verängstigt. Nicht einmal sein Besitzer konnte ihm ein Halsband umlegen.Wir haben ihn am vergangenen Freitag kastrieren lassen. Er ist inzwischen natürlich entwurmt.

Mexx befindet sich derzeit bei uns in Pflege. Er hat inzwischen gelernt, an der Leine zu laufen. Er ist verträglich mit Katzen und Hündinnen. Bei Rüden verhält er sich ängstlich und reagiert mit Aggression. Er lernt gerade, seinen Menschen zu lieben……

Mexx wird mit viel Geduld sicherlich bald ein treuer Begleiter.

Die traurige Wahrheit ist wirklich, dass er einige Jahre in diesem Verschlag gelebt haben muss und N I C H T S kennenlernen durfte. Trotz alle dem, Mexx entwickelt sich wahrlich zu einem Traumhund. Er zeigt keinerlei Hüteverhalten – doch die Intelligenz der Hütehunde zeigt sich immer mehr. Er lernt unwahrscheinlich schnell. Meinen Mann, meine 18-jährige Tochter und mich himmelt er regelrecht an. Er folgt uns auf Schritt und Tritt. Er möchte uns nur gefallen. Mit einem Wort – ein richtiger Kampfschmuser.

Unsere Katzen findet er super. Die Angst vor den Pferden beschränkt sich auf ein Minimum – ich nenn es gesunder Selbsterhaltungstrieb. Wie schon erwähnt, liebt er alle Hündinnen. Unseren kleinen Rüden findet er inzwischen auch klasse. Leider hat er Angst vor meinem kastrierten Border Collie Rüden. Sobald er sich von ihm bedrängt fühlt, reagiert er mit leichter Aggression. Das ist leider nun unser Problem: da wir so viele Tiere haben, können wir ihn kaum separieren.

Vielleicht finden sich bald nette Menschen, die ihm eine Chance geben und als Gegenleistung einen Traumhund bekommen werden…….
22.02.12

Vermittelt.
03.06.12
1170 Chien Chien, BC – Mix, 4 Jahre, Rüde, kastriert.Chien (bzw. Timber) lebte in Belgrad in einem völlig überfüllten Tierheim.Er ist blind, vermutlich von Geburt an.

Im Tierheim wurde er oft umgerannt, von Artgenossen fortgejagt und fand als letzter den Futterplatz. Wie schwer es für ihn in diesem Auffanglager war, zeigten die vielen Bissverletzungen, mit denen er in der aktuellen Pflegestelle ankam. Er war unterernährt und legte nur langsam an Gewicht zu. Bei jedem Geräusch verliess er sofort ängstlich seinen vollen Futternapf – wahrscheinlich aus Furcht, um nicht wieder gebissen zu werden. Und das, wo er wirklich sehr lieb ist!

Mit freundlichen Hunden, die er kennengelernt hat und von denen er weiß, dass er keine Angst vor ihnen haben muss, kommt er super zurecht.

Er liebt alle Menschen, ist sehr freundlich und genießt jede Ansprache. Chien liebt es gekuschelt zu werden. Er braucht liebe Menschen, die ihm mit seiner Behinderung durchs Leben helfen.

Wer kann Chien helfen und ihm ein liebevolles Zuhause schenken? Unsere Tiere sind alle geimpft, gechipt und haben einen EU-Ausweis. Sie werden altersentsprechend auf Mittelmeerkrankheiten gecheckt.
22.10.11

Vermittelt.
03.06.12
1169 Alan Alan, Husky – Aussie – Mix, 2 Jahre, Rüde, kastriert.geb. am 25.10.2009
Rüde
Rufname: Alan
gesund, geimpft, kastriert, gechipt
Schulterhöhe: 53 cm
Gewicht: 24 kg Australian Shepherd – Husky MixAlan ist ein schon gut erzogener Aussie im Husky-Gewand.

Er kennt sowohl die gängigen Kommandos (wie Sitz, Platz, Bleib, Warte, Aus, Fuss, Hier, Bring usw.) als auch weitere Hinweise (Seite, Kehrt, Rechts, Links, Umdrehen uvm.) und befolgt diese zuverlässig, auch unter Ablenkung.

Er geht gut an der Leine. Er weiss sich zu benehmen, wünscht sich aber zu jeder Zeit eine klare Führung. Am wohlsten fühlt er sich, wenn er immer gut angeleitet wird und das Gefühl hat, so richtig dabei zu sein und beachtet zu werden.

Wir haben von kleinen Spaziergängen bis hin zu grossen Touren in anspruchsvollerem Gelände alles mit ihm unternommen. Er war in der Stadt, fährt sehr gern im Auto mit, ist bereits vollkommen problemlos U-Bahn, Aufzug etc. gefahren, wartet im Restaurant ruhig unter dem Tisch …, er kann eigentlich überall hin mitgenommen werden.

Er mag es, draussen zu sein und abwechslungsreiche Spaziergänge zu unternehmen, den viel grösseren Wert legt er aber auf ausreichend Kopfarbeit. Wir haben mit ihm neben viel Unterordnung auch Agility, Suchspiele, Tricks, Apportierspiele und vieles mehr gemacht, was er alles liebt und was auch weiterhin unbedingt gefördert werden muss.

Er läuft auch sehr gern und gut am Fahrrad. Im Haus ist er vollkommen ruhig und ausgeglichen. Natürlich ist er auch stubenrein. Er kann einige Stunden allein bleiben, ohne etwas anzustellen. Er lässt sich auch problemlos bürsten, untersuchen, abtrocknen etc..

Da Alan sehr gut auf seinen Namen hört, ist es nach einer gewissen Eingewöhnungszeit sicher möglich, ihn an geeigneten Stellen ohne Leine laufen zu lassen. Er ist sehr anhänglich. Allerdings muss man seinen Jagdtrieb beachten, von dem wir aber glauben, dass er mit ausreichend Training und Konsequenz in gewisse Bahnen zu lenken ist, da er ein wirklich lernfreudiger und williger Kerl ist, der sehr schnell versteht.

Zu Menschen ist er freundlich, Katzen würde er jagen, wenn er die Gelegenheit bekommt. Grössere Tiere wie Pferde etc. kennt er und hat keine Probleme damit. Es tut uns sehr weh, doch wir müssen uns schweren Herzens von diesem Traumhund trennen, weil er unsere Hündin gegenüber fremden Hunden konsequent (auch in vollkommen harmlosen Situationen) heftig verteidigt und es leider schon zu Vorfällen in diesem Zusammenhang gekommen ist – Hütetrieb!, weshalb die beiden nur noch getrennt geführt werden können.

In Einzelsituationen ist er durch seine Arbeitsfreude gut beherrschbar, wenn er auch nicht jeden Hund sofort mag. Da er aber ohnehin keinen grossen Wert auf das Spiel mit anderen Hunden legt, ist das kein grosses Problem. Man sollte Vorsicht walten lassen bei Hundebegegnungen, aber als Einzelhund lässt er sich prima führen.

Uns ist sehr wichtig, dass Alan auch in Zukunft entsprechend seiner Fähigkeiten gefördert und gefordert wird – er benötigt unbedingt seine Aufgaben.
22.02.12

Vermittelt.
03.06.12
1168 Benny IV Benny, Border Collie, 7 Jahre, Rüde.Benny wird im Juli 7 Jahre alt, hat Papiere (VDH) ist nicht kastriert.
Mit allem verträglich, sogar mit Zwergkaninchen.Hat keinen Hütetrieb (es wurde diesbezüglich nichts mit ihm gemacht) kein Agility, nur Spaziergänge.

Zur Zeit lebt er in einem Raum, in dem er freien Zugang zum Garten hat, Benny ist gerne draußen.

Er ist viel alleine…………

Wir waren mit ihm und unseren 3 Hunden (2 intakte Hündinnen, 1 kastr. Rüde) spazieren, es hatte alles problemlos geklappt.

Benny ist sozial und sehr verträglich, ein freundlicher Rüde.
24.03.12

Vermittelt.
03.06.12
1167 Prinz Prinz, Border Collie, 4 Jahre, Rüde.Prinz ist 4 Jahre alt. Er wurde tierärztlich untersucht und ist bis auf sein Übergewicht völlig gesund. Auch geimpft ist er schon. Geplant ist nun noch das Chipen und Kastrieren.Prinz hat sich auf seiner Pflegestelle jetzt gut eingelebt. Er ist ruhiger geworden und total brav und verschmust. Stubenrein ist er auch schon langsam. Er kommt mit seinen Artgenossen und Kindern sehr gut zurecht. Ob er
mit Katzen jemals Kontakt hatte wissen wir leider nicht.

Prinz ist auf einer Pflegestelle in Sitteswald. Falls jemand Interesse an Prinz hat, bin ich der Ansprechpartner.
12.05.12

Vermittelt.
12.05.12
1166 Shanks Shanks, Border Collie, 9 Monate, Rüde.Mein Hund ist 9 Monate alt, ich habe ihn aus einer Border Collie – Zucht in Belgien geholt. Es ist eine deutsche Züchterin. Ich habe auch noch Ihre Kontaktdaten.Mein Hund heißt Shanks, hat einen EU-Heimtierausweis und ist gechipt. Alle Impfungen wurden in den Heimtierausweis eingetragen.

Er braucht viel Beschäftigung, ist aber Lieb, wenn er genug ausgelastet ist, ansonsten braucht er auch noch etwas Erziehung. Er ist beim Spielen ziemlich wild, jedoch nicht bösartig.

Er verträgt sich mit anderen Hunden, auf Katzen reagiert er jedoch noch allergisch, liegt aber dadran, dass er bis jetzt noch keinen richtigen Kontakt mit ihnen hatte. Mit Kindern hat er auch kein Problem, jedoch sollten die schon etwas älter sein (denke so ab 10-12 Jahre).

Ideal wäre natürlich für ihn ein Bauernhof o.Ä., da er sehr viel Auslauf braucht. Ich erwähne das lieber, da ich bis jetzt nur Interessenten hatte, die in kleinen Wohnungen wohnen und kein Geld haben. Und in solche Umstände möchte ich meinen Hund nicht abgeben.

Ich muss ihn leider abgeben, da ich durch die Trennung von meinem Lebenspartner Vollzeit Arbeiten muss. Dadurch kann ich meinen Hund nicht genügend auslasten. Ich wollte ihn eigentlich nicht abgeben, aber wenn ich weiss, dass er irgendwo hinkommt, wo es ihm viel besser geht, dann ist das kein Problem.

Natürlich liegt mir viel dadran, das auch zu überprüfen, denn dabei will ich meine Sicherheit haben.

Ein kleines Problem ist, dass er momentan etwas unterernährt ist, ich bin aber schon dabei, dass er wieder zunimmt.
05.02.12

Vermittelt.
09.05.12
1165 Laddie Laddie, BC – Mix, 10 Monate, Rüde, kastriert.Laddie, ein ca. 10 Monate junger, kastrierter Rüde, sucht so sehr sein eigenes Zuhause.Laddie stammt aus Rumänien. Klapperdürr und vor Angst schlotternd kam er hier bei uns an.
Diese Hunde wachsen in der Regel vollkommen reizarm auf. Sie kennen in der Tat nichts, außer einem Hunderudel. Meistens sind diese Hunde auch so sozial- und hundeverträglich.
So auch bei dem Laddie. Er versteht sich mit anderen Hunden ausgezeichnet, auch Katzen kennt er hier inzwischen.

Laddie wohnt bei uns nun seit ca. 6 Wochen. In dieser Zeit hat er zu mir eine sehr enge Bindung aufgebaut. Er hat so viel Liebe zu geben, das ist Wahnsinn! Allein seine Furcht den Menschen gegenüber hemmt ihn in vielen Dingen. Wir arbeiten daran. Beißen kennt er überhaupt nicht. Er schlottert eher vor Angst oder zeigt Meideverhalten oder er versucht sich zu entziehen. Hier im Haus sind mein Mann und ich seine Bezugspersonen. Er kuschelt für sein Leben gern; er hat Augen, die lassen einen nicht mehr los. Im Haus liegt er brav, macht nichts kaputt und wartet, was geschieht………
Draußen lässt er – gemeinsam mit unseren eigenen Hunden – dann seinem Übermut freien Lauf. Er zeigt sich dann albern, lustig und „befreit“.

Ich nehme den Laddie seit ca. zwei Wochen überall mit hin auf unseren Spaziergängen: mal sind wir im Wald, mal an der Ostsee. An der Leine läuft er perfekt, er zieht nicht und auch an der Schleppleine läuft er vorbildlich.

Sowie wir allerdings fremden Menschen begegnen, ist sein Selbstbewusstsein noch immer wieder verschwunden. Er wird dann im wahrsten Sinne „ganz klein“, drückt sich an mich und wartet, bis die „Gefahr“ vorbei ist. Aber es wird besser. Er darf stets selbst entscheiden, was er sich zutraut.

Laddie sucht nun auf diesem Wege Menschen ohne Kinder (mit denen wäre er derzeit komplett überfordert), gerne auch ältere, aktive Menschen, die sich zutrauen, diesen Hund weiter aufzubauen. Diese Menschen sollten alle Zeit der Welt haben und diese Zeit auch dem Hund lassen. Laddie ist kein Hund, den man nun direkt mit in die Stadt mitnehmen kann, oder zu anderen Menschenversammlungen.
Gesucht werden Menschen mit viel Hundeverstand, die den Laddie und seine derzeitigen Ängste verstehen und ihm helfen, diese Ängste zu überwinden. Eine Hundeschule halte ich derzeit für nicht geeignet. Wir suchen Leute, die in der Lage sind, allein mit ihm arbeiten, ihn langsam an alles heranführen, denn Laddie ist sehr aufnahmefähig, und er lernt schnell.

Falls sich hier auf diesem Wege jemand in diesen Traumhund verliebt: er wird geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht, gegen eine Schutzgebühr abgegeben.
28.02.12

Vermittelt.
09.05.12
1164 Samantha Samantha, Aussie – Mix, 7 Monate, Hündin, kastriert.Diese wunderschöne Hündin heisst Samantha und ist eine 42cm große, kastrierte Australian-Shepherd-Mix Hündin, die im Juli 2011 geboren wurde.Und ihre Rasse kann die Maus absolut nicht verleugnen. Sie ist wahnsinnig clever und lernt absolut schnell und auch gerne.
Sitz klappte bereits nach ein paar Minuten, das Platz war in einem Tag erledigt, das Kommando „Fuß“ ist auch kein Problem.
Samantha himmelt ihre Menschen an und möchte alles richtig machen, auf den Gassigängen hält sie immer Blickkontakt, Jagdtrieb ist nicht vorhanden.
Natürlich ist Samantha altersgemäß auch noch sehr verspielt und möchte viel beschäftigt werden.

Und obwohl das alles nach Traumhund klingt, ist Samantha mit Sicherheit kein einfacher Hund.
Diese Rasse muss und will arbeiten und nur mal Gassi gehen oder im Garten Bällchen spielen, reicht mit Sicherheit nicht aus.
Für Samantha wünschen wir uns Menschen, die evtl. bereits Erfahrung mit dieser Rasse haben, die gerne am Hundeplatz mit ihr arbeiten und sie vom Kopf her auslasten können. Dogdancing, Obedience, evtl. Fährtentraining, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Nur für Agility ist sie nicht unbedingt geeignet, da sie mit 42cm Rückenhöhe nicht gerade die Größte ist.
Mit anderen Hunden ist Samantha gut verträglich, jedoch möchten wir sie gerne als Einzelhund vermitteln, da sie dazu neigt, im Haus ihr Futter und ihre Spielsachen vor anderen Hunden zu beschützen.
Haus mit eingezäuntem Garten zum Toben und Auspowern sollte vorhanden sein und natürlich viel Zeit. Kinder ab ca. 12 Jahren wären kein Problem.
25.02.12

Vermittelt.
09.05.12
1163 Charly IV Charly, Australian Shepherd, 2 Jahre, Rüde, kastriert.Charly ist ein Australien Shepherd Rüde ohne Papiere mit einer Schulterhöhe von ca. 67 cm und sucht einen erfahrenen neuen Hundebesitzer. Er wurde am 11.06.2009 geboren und wuchs in einer Familie mit Kindern auf. Als er ein fremdes Kind geschnappt hat und sie nicht mehr mit Ihm zu Recht kamen und ins Tierheim abgeben werden sollte, haben wir Ihn als Pflegehund aufgenommen.Er ist geimpft, entwurmt und wurde als er im März 2011 zu uns kam kastriert und gechipt. Er hat eine Getreideallergie und sensiblen Magen. Er ist daran gewöhnt 8-10 Stunden allein zu Hause zu sein

Er besucht seit dem er bei uns ist die Hundeschule und hat auch schon erste Erfahrungen in der Rettungshundearbeit im Bringseln gemacht. Er ist sehr gelehrig und kann Übungen nach 1-2 Mal oder nur durchs zuschauen. Er beherrscht die üblichen Hörzeichen wie: Sitz, Platz, Bei Fuß, Körbchen, Stopp, aber auch schon einige Kunststücke wie: Rolle, Parken, Peng, Pfötchen geben.

Auf fremde Hunde reagiert er mit Gebelle und Gezerre und scheut keine Konfrontation. In dieser Situation reagiert er nicht mehr auf Hörzeichen. Menschen begegnet er mit Misstrauen, die zu Verteidigungsreflexen umschlagen kann. Dies mussten wir feststellen, als er unseren Nachbarn in die Hand geschnappt hat, als er zu direkt und zu nah auf unserem räumlich begrenzten Weg an uns vorbei ging.

Aus diesem Grund müssen wir Charly jetzt leider abgeben, aber auch, da wir aktuell berufsbedingt und durch unsere Baustelle zu Hause nicht die nötige Zeit mehr haben, uns intensiver um Charly zu kümmern und konsequenter zu trainieren.

Bei einer souveränen Führungsperson, die Zeit hat konsequent mit Charly zu arbeiten, würde sich Charly bestimmt zu einem Traumhund entwickeln, der für jede Streicheleinheit dahin schmilzt. Charly würde sich als Wachhund, bzw. im Schutzdienst und evtl. auch als Hütehund eignen.
10.10.11

Vermittelt.
09.05.12
1162 Olivia Olivia, BC – Mix, 1 Jahr, Hündin.Border Colliemischlingsdame Olivia (ca. 48 cm Schulterhöhe) ist etwa im Juni 2011 geboren und kam als Fundhund zu uns.Olivia versteht sich ausgesprochen gut mit Artgenossen, sollte aufgrund ihres sensiblen Wesens im neuen Heim auch Zweittier sein.

Mit Kindern hat sie übrigens keine Probleme.

Olivia sucht ein Bordergerechtes Heim, in dem sie eine Aufgabe bekommt und ausgelastet wird. Sie zieht nicht in eine Außenhaltung, denn sie ist sehr menschen- bezogen und zudem pikobello stubenrein.

Olivia braucht erfahrene, sportliche Menschen!
05.04.12

Vermittelt.
09.05.12
1161 Aiden Aiden, Border Collie, 10 Monate, Rüde.Aiden ist ein lebhafter, lustiger, wunderschöner 10 Monate alter Border Collie.Er ist Neuem gegenüber stets aufgeschlossen, jeder Mensch und jeder Hund wird freundlich und etwas überschwänglich begrüßt.

Aiden kennt Katzen, Hühner und Pferde, er läuft sehr gerne am Fahrrad und auch am Pferd mit.

An Schafen habe ich ihn aufgrund seines Alters noch nicht getestet, seine Eltern arbeiten aber beide am Vieh, deshalb gehe ich davon aus, dass auch Aiden später gerne an Schafen arbeiten würde.

Momentan hat er noch ziemlich viel Quatsch im Kopf, aber er ist ein sensibler und toller Hund.

Er ist geimpft, gechippt und regelmäßig entwurmt.
05.04.12

Vermittelt.
09.05.12
1160 Sammy VI Sammy, Border Collie, 1 Jahr, Rüde.Das ist Sammy. Schwarz-weißer Border-Collie Rüde, ein Jahr alt, nicht kastriert.Er ist eigentlich ein netter, recht gut erzogener junger Hund. Er kann ohne Leine laufen (keine Probleme mit Jagen o.ä.), ist verträglich mit anderen Hunden und Menschen und kann auch ohne Probleme alleine bleiben.

Vor 2 Monaten bin ich mit der Besitzerin bei uns in der Praxis ins Gespräch gekommen und dabei kam heraus, dass er leider anfängt sich Ersatzbeschäftigungen zu suchen, da er außer spazieren gehen nicht gefordert wird.

Bis jetzt zeigt es sich „nur“ durch passives Autos hüten (er legt sich bis jetzt nur hin, wenn er ein Auto sieht). Allerdings fängt er nun auch an den Hund in seiner derzeitigen Ersatzfamilie und deren Kinder zu hüten.

Da die Besitzerin erkrankt ist und kaum laufen kann, hat sie ihn erstmal zu ihrer Schwiegertochter gegeben. Nun haben sie sich aber schweren Herzens entschlossen, Sammy in geeignete neue Hände abzugeben. Anfragen bitte gerne über mich!! Ihr dürft diese Suchanzeige gerne teilen, damit wir soviel Hundefreunde wie möglich erreichen! Danke!
17.04.12

Vermittelt.
09.05.12
1159 Ferris und Miller Ferris und Miller, Border Collies, 10 Jahre, Rüden.Bin in einer Notsituation und muss leider meine 2 Border Collie Rüden hergeben.Sie werden am 4. Mai 10 jahre alt, sind mit Kindern und Katzen aufgewachsen, können auch gut mit anderen Hunden.

Ich habe sie aus Deutschland vom Gestüt Barbarella.
05.04.12

Vermittelt.
09.05.12
1158 Maddox Maddox, Australian Shepherd, 9 Monate, Rüde.Maddox Australien Shepherd geboren am 06.06.2011, nicht kastriert, Farbe, red tri, sucht ein neues Zuhause bei aktiven Menschen oder auch eine Familie mit erwachsenen Kindern, die sich mit dieser Rasse auskennen und hundeerfahren sind.Wie jeder Aussie will er körperlich aber auch geistig gefordert werden (Agiltity o.ä).

Er ist noch ein wenig wild an der Leine aber mit konsequenter Erziehung in einer Hundeschule bekommt man dies in den Griff. Er ist sehr freundlich und aufmerksam aber auch verschmust. Er ist verträglich mit Hündinnen und Rüden.
27.03.12

Vermittelt.
09.05.12
1157 Ylva Ylva, BC – DSH – Mix, 3 Jahre, Hündin, kastriert.Ylva
Hündin, 3 Jahre alt, kastriert.
Border Collie/DSH-Mix, wobei das Wesen des BC ganz deutlich überwiegt.LebhaftesTier, aber anfangs zurückhaltend bis ängstlich gegenüber Fremden. Sehr auf ihren Menschen fixiert.
Sehr gut erzogen. Läuft problemlos ohne Leine, jagt nicht.

Bleibt nicht allein in der Wohnung (bellt ständig), im Auto hingegen schon.
Im Umgang mit Hündinnen etwas zickig, aber jederzeit abrufbar.

Nicht zu kleineren Kindern.
Mutter (BC) stammt nach Angaben der „Züchterin“ aus GB
und ist aus Arbeitslinie.

Hat Interesse an Schafen und geht auf 12 Uhr. Treibt etwas nach und hört dabei sehr gut zu. Ob und inwieweit dies ausbaufähig ist, lässt sich nach einmaligem Schafkontakt noch nicht abschätzen.
13.02.12

Vermittelt.
09.05.12
1156 Baily Baily, BC – Aussie – Mix, 1 Jahr, Hündin.Baily, eine ca. 1-jährige BC – Aussie – Mischlingshündin sucht ganz dringend einen Arbeitsplatz mit Kost und Logis.Sie ist hochbegabt und hochmotiviert, liebt Nasenarbeit und ist top geeignet für Hundesport, schiesst auch gerne mal über´s Ziel hinaus und benötigt daher sehr konsequente,hundeerfahrene Besitzer, die ihre tollen Anlagen zu fördern verstehen und einen hundlichen Einstein aus ihr machen.

Außerdem ist sie sehr kinderlieb, verträgt sich mit anderen Hunden und befindet sich zur Zeit in einer Pflegestelle.
17.04.12

Vermittelt.
09.05.12
1155 Bordi Bordi, Border Collie, 3 Jahre, Rüde, kastriert.Ich bin ein kastrierter, aufmerksamer Border-Collie-Rüde, werde 3 Jahre alt und suche ein neues Zuhause und neue Teampartner.Meine Vorgeschichte: Ich habe bei einer älteren Dame gelebt. Sie hat gesundheitliche Probleme und kommt mit meiner Schnelligkeit nicht mehr klar.

Ich stelle mir mein neues Zuhause und meine Familie vor?

Ich benötige Hunde erfahrene, ruhige Menschen, die mir Sicherheit bieten, die für mich Entscheidungen treffen, die für mich Verantwortung übernehmen, die konsequent, liebevoll und geduldig sind.

Herrchen und/oder Frauchen sollten klare und schnelle Entscheidungen treffen, die uns als Team betreffen, damit wir einen gemeinsamen tollen Weg gehen können, ohne viel Streß.

Mit meinen Menschen möchte ich gerne ein Team bilden, denn ich benötige meine Bestätigungen über meinen Teampartner (Mensch). Als Beschäftigung für unsere geistige und körperliche Auslastung, könnte ich mir Obedience, Trick-Dog oder Dog-Dance vorstellen.

Meine “Pflegeeltern” kommunizieren viel mit mir über die Körpersprache, diese habe ich ganz schnell verstanden und ich konzentriere mich darauf, allerdings darf eine Ablenkung noch nicht zu stark sein; daran müssen wir weiter mit konsequenter liebevoller Geduld arbeiten.

In meiner *Pflegefamilie* erhalte ich ruhige und im Tonfall leise Grundkommandos. Ihnen gilt meine Aufmerksamkeit.

Ich möchte gerne als Einzelhund gehalten werden oder mit einem souveränen Hund zusammen. Die Kinder in meiner zukünftigen Familie sollten älter und standfest sein, es sollten zudem keine Kleintiere und Katzen zur Familie gehören. Über einen schönen eingezäunten Garten in ruhiger Lage, weit weg vom Trubel, würde ich mich freuen.

Mein Futter besteht aus Rohfleisch, Knochen, Gemüse und Obst. Ein hochwertiges Trockenfutter verwenden meine “Pflegeeltern” als Arbeitsfutter (Leckerli). Seit der Futterumstellung bin ich ruhiger und entspannter.
22.02.12

Vermittelt.
09.05.12
1154 Collin Collin, BC – Mix, 3 Jahre, Rüde, kastriert.Bildhübscher junger Border Collie Mischlingsrüde sucht ein liebevolles, schönes und vor allem artgerechtes Zuhause mit Garten.Der Rüde ist kastriert, geimpft, gechipt, stubenrein, autofest und leinenführig. Er ist im Haus brav und ruhig,
verträglich mit Hunden und Katzen und möchte erfahren, was ein Hundeleben alles zu bieten hat.

Collin hat einen wunderbaren, umgänglichen Charakter, ist problemlos mit Kindern und sucht dringend einen guten Platz, da er das Leben bisher nicht von der Sonnenseite kennenlernen durfte.

Abgabe nur gegen Schutzvertrag in gute Hände. Bitte nur ernstgemeinte Anfragen. Wenn Sie mir Ihre Festnetznummer mitteilen, setze ich mich zwecks weiteren Infos oder einem Kennenlernen gerne mit Ihnen in
Verbindung.

Collin befindet sich bei 97421 Schweinfurt.

Er kann auch als Zweithund leben.
07.04.12

Collin ist nach positiver VK in ein liebevolles Zuhause bei Mainz mit
Garten gezogen. Er wird es dort gut haben.
09.05.12
1153 Brandy Brandy, Border Collie, 8 Jahre, Hündin.Ihr Name ist Brandy, sie ist 8 Jahre alt, war bis zum Tod des „Ersthundes“ immer Zweithund.
Wir haben auch eine Katze, so das sie Katzen kennt, sobald die aber draussen weglaufen, jagd sie sie ganz gern,
lässt sich aber sehr gut abrufen.
Sie hört sehr gut, kennt selbstverständlich die Üblichen Kommandos, ist unkastriert und ist ein ausgeprägter „Männerhund“.
Sie ist sehr verträglich mit Artgenossen, da sie viel auf einem Hundeplatz war. (Mehr zum Spaß)
Sie kennt Kinder jeden Alters, und ich war mit ihr viel in einem Altenheim, wo sie als Besuchshund eingesetzt wurde.
Brandy hat keine „Ausbildung“ als Besuchshund, aber es hat ihr und den Bewohnern immer viel Spaß gemacht.
Brandy ist sehr unkompliziert und ein toller und idealer Familienhund.Leider kann ich ihr, bedingt durch meine Krankheit, nicht mehr die nötige Aufmerksamkeit und Bewegung bieten.
Wir wohnen in einer 3,5 Raum Wohnung, ohne Garten und waren daher immer viel mit ihr Unterwegs, was nun aber leider nicht mehr geht.
Brandy ist unkastriert, aber ich wäre gern bereit, wenn es nötig ist, eine Kastration zu bezahlen, sowie für einen bestimmten Zeitraum die Futter und
Tierarztkosten (falls sie anfallen) zu übernehmen.
17.04.12
Sie ist in super Gute Hände nach Gütersloh vermittelt worden.
09.05.12
1152 Jade Jade, Border Collie, 5 Jahre, Rüde.JADE
BORDER-COLLIE
RÜDE
GEB.: 2007
AUFNAHMETAG: 06.08.2011Jade lebte die meiste Zeit seines traurigen Lebens mit einer jungen Frau zusammen, die ihn im Alter von 17 Jahren zu sich holte. Er musste hier die meiste Zeit allein in einer 45 qm Wohnung verbringen, was ihm jegliche Art der Sozialisation, oder das Sammeln von Erfahrungen unmöglich machte.

Dafür lernte Jade aber in dieser Zeit wie er Türen öffnen kann!

Als Jade vor kurzem im Tierheim abgegeben wurde, befand er sich in einem völlig verstörtem und verunsichertem Zustand. Durch den ruhigen und zwanglosen Umgang der Tierheimmitarbeiter mit Jade beruhigte er sich von Tag zu Tag mehr. Er konnte nun verschiedene Verhaltenstests absolvieren, die zu folgenden Ergebnissen führten:

1) Jade verfügt über ein hohes Maß an Geduld und zeigt keine gesteigerten Frustrationshandlungen.

2) Es gibt deutliche Anzeichen dafür, das Jade die Erfahrung gemacht hat von Männern mit Stöcken geschlagen worden zu sein.

3) Er zeigt sich konzentriert und lernwillig bei Spiel und Training.

4) Beim Zusammentreffen mit Artgenossen reagiert er mit extremen Angriffstendenzen, wenn ihm von der anderen Seite Dominanz- oder Aggressionsverhalten entgegengebracht wird. Das gleiche Verhalten zeigt er bei Begegnungen mit unsicheren Hundehaltern. Diese Angriffstendenzen richten sich ausschließlich gegen die Hunde, nicht gegen die Halter. In diesen Situationen neigt er aber dazu nach seinem eigenen Halter zu schnappen. Dies ist aber stark an die Sicherheit/Unsicherheit der jeweiligen Person gebunden.

5) Aufgrund seiner mangelnden Sozialisierung neigt er noch häufig zu Übersprungshandlungen.

6) Bei Gehorsamkeitsübungen zeigt er noch Statusprobleme.

Fazit: 
Jade braucht eine Bezugsperson die über die nötige Erfahrung mit Hunden verfügt u. dazu in der Lage ist, ruhig u. selbstsicher auf sein Verhalten zu reagieren. Eine Bezugsperson, die den Anforderungen eines Border-Collie gerecht werden kann und will. Aufgrund seiner noch Mängel aufweisenden Sozialisation sollten keine Kleinkinder im Haushalt leben. Optimal wäre, wenn sich so schnell wie möglich
jemand interessiertes finden ließe, da der/diejenige direkt mit in Jade`s Trainingsprogramm einsteigen könnte. Dies würde eine gemeinsame Zukunft für Mensch u. Hund erheblich erleichtern.
17.04.12

Vermittelt.
17.04.12
1151 Bella II Bella, Aussie – Berner Sennenhund – Mix, 11 Jahre, Hündin, kastriert.Hallo ich bin Bella fitte 11 Jahre alt und dringend auf der Suche nach einer neuen Familie, denn meine derzeiteige Familie kann mich aus Umzugsgründen nicht mehr behalten, die Alternative für mich wäre das Tierheim, wollen sie aber nicht und es ist nichts für mich, wer will schon wo es da so viele Junge Hunde gibt so einen „Alten “ haben.Ich bin wie gesagt 11 Jahre alt eine Berner Sennenhund/Australian Shepherd Hündin , Stuben sowie Zwigersauber, kastriert, geimpft (wäre wieder fällig) (auf Wunsch nochmal neu und auch gechipt).

Ich bin kinderlieb, vertrage mich mit allen anderen Tieren auch mit Katzen.

Ich kenne es drinnen sowie draußen gehalten zu werden aber ich brauche meine Streicheleinheiten.

Ich kenne und liebe das Autofahren und ich kenne Grundkommandos und laufe mit und ohne Leine sehr gut.

Ich bin fit wie ein Turnschuh.

Bitte wer mag mir das Tierheim ersparen. Denn sollte ich es nicht schaffen bis Ende nächster Woche (30.03.2012) ein Zuhause zu finden muss ich ins Tierheim.
05.04.12

Vermittelt.
17.04.12
1150 Nala II Nala, Altdeutscher Hütehund (Harzer Fuchs) – Mix, 3 Monate, Hündin.Die Hündin ist 14 Wochen alt und auf der Suche nach einem neuen Zuhause. Sie ist aufgeweckt und neugierig, obwohl sie bisher nicht viel vom Leben kennengelernt hat. Doch das ändert sich jetzt. Sie ist ein Harzer Fuchsmischling.Fremden Menschen gegenüber verhält sie sich neugierig und offen. Mit anderen Hunden kommt sie gut klar. Das Laufen an der Leine lernt sie gerade und auch tägliches Autofahren steht nun auf dem Programm. Vermutlich wird sie später ungefähr die Größe eines Schäferhundes erreichen.

Die Hündin sucht nach Menschen, die mit Nala später auch einer Beschäftigung nachgehen wollen. Man kann jetzt schon erkennen, dass ihr die Zusammenarbeit mit einem Menschen gut liegt.
05.04.12

Vermittelt.
17.04.12
1149 Sucki Sucki, Border Collie, 4 Jahre, Hündin, kastriert.Wir haben vor 2 Monaten eine völlig abgemagerte und verletzte BC-Hündin gefunden. Über das Tierheim und die Polizei meldete sich kein Besitzer.Da wir auch Hunde haben und wir die verstörte Maus nicht ins Tierheim bringen wollten, ist sie erstmal bei uns.

Da wir drei Rüden haben, haben wir sie sterilisiert und auch gechippt. Der Doc schätzt ihr alter auf 3-4 Jahre.

Sie ist sehr kinderlieb, hat hier keine Probleme mit unseren Pferden, Hunden, Katzen, Hühnern und Enten.

Bei fremden Männern ist sie erst ängstlich, schenkt aber immer schneller ihr Vertrauen. Ihr Gehorsam ist auch sehr gut.
27.03.12

Sucki hat ein schönes Zuhause in Aschaffenburg gefunden und lebt dort nun in einer Border-erfahrenen Familie mit Schafen und Pferden.
17.04.12
1148 Ares Ares, BC – Aussie – Mix, 1 1/2 Jahre, Rüde.Blue-merle, BC-Aussie-Mix, Rüde (demnächst kastriert), 1,5 Jahre, gechippt, geimpft und gepflegt.Wurde mit einem Wurfgeschwister von einer Familie im Welpenalter unüberlegt angeschafft, die jetzt mit den beiden Hunden völlig überfordert sind.

Die Arbeit, Zeit und Verantwortung die ein solcher Hund mit sich bringt wurden völlig unterschätzt. Er hat bisher keine Grenzen erfahren und braucht dringend eine Aufgabe und ein souveränes zu Hause mit klaren Regeln. Er ist in Sachen Ausbildung also noch völlig roh und würde sich wohl in vielen Sparten des Hundesports wohlfühlen. Denn er ist sehr lebhaft und energiegeladen und zeigt sich auf der Pflegestelle sehr lernbegierig mit viel „will to please“ und Arbeitseifer.

So sind nach ein paar Tagen schon Sitz, Platz und Bleib kein Problem mehr. Durch die gemeinsamen Übungen ist er auch bereits viel ausgeglichener geworden und hat auch kein Problem mehr damit zur Ruhe zu kommen und mal zu relaxen.

Verträglich mit anderen Hunden, Katzen.

Sucht ein geordnetes Zuhause mit Beschäftigung z.B. im Hundesport (Agility, THS, Rettungshundestaffel, Trickdog, etc.) und klarer Führung durch den Besitzer.
11.03.12

Vermittelt.
17.04.12
1147 Spike V Spike, BC – Aussie – Mix, 1 1/2 Jahre, Rüde.Schwarz-weiss, BC-Aussie-Mix, Rüde, 1,5 Jahre, gechippt und geimpft.Wurde mit Wurfgeschwister von einer Familie im Welpenalter unüberlegt angeschafft und dann erziehungsmäßig sich selbst überlassen. Ist daher noch nicht erzogen.

Verträglich mit anderen Hunden, Katzen, Kindern.

Über ihn ist wenig bekannt. Er scheint aber im Temperament etwas ruhiger als sein Bruder Ares zu sein.

Sucht ein Zuhause mit klarer Führung durch den Besitzer und der Bereitschaft, die versäumte Erziehung nachzuholen.
11.03.12

Darf in seiner Familie bleiben.
17.04.12
1146 Snoopy Snoopy, BC – Aussie – Mix, 4 Jahre, Rüde.Name Snoopy, BC-Aussie-Mix
4 jahre alt unkastrierter Rüde, geimpft, gechipt
Auf Frauen bezogen
Verträgt sich mit anderen Hunden, auch Rüden, und Katzen
Verträglich auch mit Kindern
Sehr verspielt
Aus Zeitmangel abzugebenAlter Besitzer wünscht, dass er den Hund bei seinem neuen Besitzer mal besuchen darf.

Wohnt zur Zeit noch im Saarland bei seinem alten Besitzer.
12.02.12

Vermittelt.
17.04.12
1145 Resi Resi, Border Collie, 2 Jahre, Hündin, kastriert.Die Resi ist jetzt genau 2 Jahre alt,sterilisiert.Hat keine Hüte Ausbildung aber wir haben eine Mengeunterschiedliche Tiere auf unseren Bauernhof. Wollte zuerst mit ihr die Ausbildung machen habe es aber dann doch sein lassen, weil ich den Trieb nicht noch mehr unterstützen wollte.

Bei uns auf der Alm sind auch viele andere Tiere von anderen Besitzern und ich habe mir gedacht wenn mal was
passiert beim Hüten (am Anfang sind sie ja doch ziemlich ruppig) was mach ich dann. Ich kann sie nicht nur auf meine Tiere abrichten. Da sind alle in einem Rudel.

Hab mit ihr die Hundeschule gemacht, Welpenkurs, Junghund, BH1 und Agility da sind wir jedoch noch bei den Anfängern. Am liebsten würde ich sie auf einem großen Bauernhof mit vielen Tieren sehen – aber das Leben ist
kein Wunschkonzert :-((

Ich habe mich auch bei mir in der Hundeschule schon informiert was ich machen könnte aber es ist einfach unglaublich schwer. Und im Gasthaus sind ständig eine Menge Kinder. Bis jetzt hat es gut funktioniert sie war den
ganzen Tag bei den Ziegen und hat die Kinder in Ruhe gelassen. Ich weiß auch nicht was sie in letzter Zeit hat aber ich kanns im Gasthaus nicht drauf ankommen lassen uns ich will sie nicht den ganzen Tag einsperren.

Wie gesagt leider steht mein Entschluss fest ich komm nicht drum herum. Wenn ich nur Privatperson wäre mit meinen 3 Kindern würde ich sie nicht hergeben aber es geht in unserer Situation leider um mehr. Ich finde es verantwortungslos wenn wir nichts machen, vielleicht geht es ihr ja wo anders besser wenn sie sportlich gefordert wird oder arbeiten kann.
05.04.12

Vermittelt.
07.04.12
1144 Willy Willy, BC – Mix, 1 1/2 Jahre, Rüde.Ich habe seit gestern Willy als Gast bei mir.Er ist am 17.08.2010 geboren und ist ein Border Collie – Mix. Er wurde regelmäßig geimpft und entwurmt und trägt einen Chip.

Seine „Kinderjahre“ hat er als typischer Hütehund in einer Familie mit zwei Kindern verbracht. Leider musste er dort aus gesundheitlichen Gründen abgegeben werden und ist so zu mir gekommen.

Er hat an der Hundeschule teilgenommen und ist deshalb stubenrein und bester Manieren. Ich selber habe schon eine Jack – Russel Hündin mit der sich Willy gut versteht.

Er ist mir beim Spazierengehen als aufmerksamer, gehorsamer und typischer Hütehund aufgefallen. Des Weiteren ist er sehr lieb und verschmust und sehr anhänglich.

Er ist ausschließlich in gute Hände abzugeben.
26.03.12

Vermittelt.
05.04.12
1143 Jackson II Jackson, Australian Shepherd, 2 Jahre, Rüde.Schweren Herzens suchen wir ein neues Zuhause für unseren 2-jährigen Aussie-Rüden Jackson. Leider toleriert er unseren Sohn (10) überhaupt nicht. Mit unseren beiden Töchtern (11 und 5) gibt es keine Probleme. Jackson ist bei uns mit ca. 13 Wochen als Zweithund eingezogen. Wir haben die Welpenschule und auch die Junghundegruppe besucht. Er versteht sich bestens mit anderen Hunden und lässt sich im Freilauf gut abrufen. Die gängigen Kommandos beherscht er ganz gut und hat auch Erfahrung mit Clickertraining. Wie jeder Aussie will er körperlich aber auch geistig gefordert werden (Longieren o.ä). Er kann ohne Probleme einige Stunden alleine bleiben. Fremden und Kindern gegenüber ist er Anfangs eher reserviert.Wir suchen für Jackson eine Familie ohne Kinder da diese für ihn zu unberechenbar sind. Da er bei uns als Zweithund aufgewachsen ist und er einen (oder mehrere) Spielgefährten an seiner Seite braucht, wäre es sehr schön wenn bereits ein Hund vorhanden wäre. Wichtig ist für uns auch, dass der Halter sich mit Hütehunde auskennt!

Jackson hat ASCA Papiere und ist nicht kastriert.

Geb.Datum: 12.03.2010

Farbe: BlackTri

Mutter: ?Jooles von der Lerchenmühle

Vater: ?Blue Mountains Shailo
12.02.12

Vermittelt.
05.04.12
1142 Bobbie Bobbie, Border Collie, 5 Jahre, Rüde.Gestatten – Bobbie, seines Zeichens Border Collie …
… und ein kleiner einsamer Kerl, der vor kurzem sein Frauchen verloren hat.Jetzt sucht er ein neues Zuhause, da er in seiner vorübergehenden Bleibe nicht dauerhaft unterkommen kann.

Alter: im April 5 Jahre
Geschlecht: Rüde, unkastriert

Bobbie ist ein typischer Vertreter seiner Rasse. Sein Hütetrieb ist normal ausgeprägt. Wie alle Border Collies braucht er viel Beschäftigung, um körperlich und geistig ausgelastet zu sein und sein Hundeleben geniessen zu können.

Mit Hündinnen kommt Bobbie gut zurecht und auch mit Katzen weiß er manierlich umzugehen.

Die Wunsch-Familie sollte hundeerfahren sein und Kenner der Rasse. Ältere Kinder finden in Bobbie einen interessierten Spielgefährten und einen treuen, tierischen Begleiter.
22.02.12

Vermittelt.
05.04.12
1141 Ally Ally, BC – Mix, 6 Jahre, Hündin.Hündin „Ally“, 6 Jahre alt. Nicht kastriert. Mischling.Verträgt sich mit Hunden und Katzen. Kinderlieb.

Abgabegrund: Zeitmangel.
22.02.12

Vermittelt.
05.04.12
1140 Chica II Chica, Border Collie, 5 Jahre, Hündin.Chica ist eine sehr aufgeweckte Hündin aber auch eine sehr unsichere Hündin. Leider wurde sie nie gefordert. Bei den Eltern verbrachte sie viel Zeit im Keller, da sie sonst zu viel Dreck machen könnte. Wenn Besuch kam, oder beim Verlassen des Hauses oder beim Schlafengehen musste sie in den Keller. Sie wurde auch oft als störend empfunden. Zwei bis dreimal im Monat wurde sie gewaschen, geföhnt und parfümiert. Sie könnte ja sonst üble Gerüche verbreiten! Gassi gehen war keine normale Tagesordnung. Wenn es regnete oder schneite ?durfte sie in den Keller machen oder auf die Terrasse.
Mit anderen Hunden hat sie nie spielen gelernt oder Kontakt aufgenommen. Chica macht gerne lange Spaziergänge und möchte immer was zum Spielen dabei haben. Sie hört gut auf Kommandos und auch ohne Leine laufen klappt wunderbar.
Autofahren mach ihr Spass und Schwimmen auch.
Sie mag es nicht wenn man laut schreit. Wobei Feuerwerk und Gewitter sehr sehr schlimm für sie sind.Wir können ihr nicht geben was sie braucht. Sie fühlt sich bei uns in der Wohnung nicht wohl.
Bei Besuch oder wenn zu viel auf einmal geschieht, wird sie nervös und überfordert. Sie fängt dann ihren oder sonstige Schatten, springt drauf los um sie zu fangen. Sie sucht regelrecht nach Schatten! Das andere ist dass, sie sich auf ihre Decke legt und die zur Schnauze hoch zieht und dann daran nuckelt.
12.02.12
Vermittelt.
05.04.12
1139 Tessa Tessa, BC – Mix, 2 Jahre, Hündin, kastriert.Hallo,mein Name ist Tessa ich bin eine ca. 1 – 2 Jahre alte Mischlingshündin vermutlich Retriever – Border Collie.

Ich habe die Straßen überlebt und warte jetzt auf meiner Pflegestelle auf meine Familie!

Ich bin gechipt, geimpft und kastriert sowie entwurmt.

Ich bin eine sehr freundliche aufgeschlossene Hündin mache nix kaputt.

Sogar das Auto fahren macht mir nix aus!

Bin stubenrein!

Ich Lebe hier in meiner Pflegefamilie mit einem kleinen Sohn und zwei Wellensittichen, zu denen ich alle sehr brav bin.

Draußen laufe ich brav an der Leine und auch das ohne Leine wird immer besser (muss aber noch etwas mehr auf meinen Namen hören)

Ich würde mich so freuen, endlich eine eigene Familie zu bekommen, die mir zeigt, was es noch so alles in einem Hundeleben gibt…

Gerne könnt ihr mich besuchen kommen und euch selbst ein Bild von mir machen!

Dickes Schlabbi Tessa!
12.02.12

Vermittelt.
05.04.12
1138 Cindy Cindy, Border Collie, 9 Jahre, Hündin.Cindy
Rasse: Border Collie
Geschlecht: weiblich, nicht kastriert
Farbe: schwarz mit weiß
Schulterhöhe: 48 cm
Geburtsjahr: circa 2003
Bei uns seit: 25.11.2011
HTV-Nummer: 6254_F_11Beschreibung:
Cindy ist eine freundliche und gelehrige Hündin. Sie kam als Fundtier in den HTV. Cindy sollte die Möglichkeit erhalten seine Hüteambitionen. Dem neuen Halter sollte auf jeden Fall klar sein, dass Cindy sehr viel beschäftigt werden muss. Sie sucht einen neuen Tierhalter mit Erfahrung im Umgang mit Hunden, dem sie Vertrauen und mit dem sie die Welt entdecken kann.
12.02.12
Vermittelt.
05.04.12
1137 Jimmy II Jimmy, Border Collie, 4 Monate, Rüde.Bei uns lebt zur Zeit ein kleiner Border Collie namens Jimmy.Der Kleine ist noch ein Welpe (geb. November 2011), zeigt aber schon jetzt, das er ein absolutes Arbeitstier ist.

Demzufolge war seine Familie schon jetzt komplett mit ihm überfordert. Jimmy liegt das Hüten im Blut. Schafe hat er zwar noch nicht kennen gelernt, aber spielende Hunde werden gehütet…hier zeigt er deutlich, dass er das ganze Repertoir beherrscht: er legt sich ab und fixiert, er schleicht sich an, treibt abseits spielende Hunde wieder zur Gruppe zurück, knapps gelegentlich in die Fersen der Hunde, wenn sie nicht die Richtung ändern wollen, läuft parallel mit der sich bewegenden Gruppe mit, und und und…

Wir werden den Jimmy daher nicht einfach in eine Familie vermitteln, sondern suchen ein aktives Zuhause für den kleinen Fratz.
11.03.12

Vermittelt.
27.03.12
1136 Mamura Mamura, BC – Mix, 2 Jahre, Hündin, kastriert.Ganz allein auf einem Feld hat diese kleine tapfere Maus ihre vier Welpen zur Welt gebracht und alle waren zwar schrecklich mager aber gesund und munter als aufmerksame Tierschützer sie fanden und ein ein Tierheim brachten. Endlich ein klein wenig Wärme und Futter das man nicht erst mühsam suchen oder klauen muss!Sie ist eine so liebe anschmiegsame kleine Maus! Eine zutrauliche und sanfte Schönheit die man einfach lieben muss! Mit anderen Hunden und Katzen versteht sie sich gut. Sie ist einfach nur ein Schatz

Wer macht aus ihr einen glücklichen Hund und schenkt ihr sein Herz und ein Zuhause? Mit einer Pflegestelle wäre ihr auch geholfen.
24.03.12

Vermittelt.
26.03.12
1135 Selly Selly, BC – Mix, 4 Jahre, Hündin.Hallo! Die süße hier heißt Selly!
Ich möchte für sie zu einem aus finanziellen Gründen ein neues Zuhause finden und zum anderen, weil ich ihr nicht mehr gerecht werde. Kurz gesagt, sie ist total unterfordert.Selly ist kein Familienhund!
Erfahrene Hände wären von großem Vorteil oder der Gang zur Hundeschule darf kein Problem sein.
Perfekt wäre sie als 2. Hund, da sie sehr gerne unter ihren Artgenossen ist und sich viel abgucken könnte.
Voraussetzung für Selly ist ein Haus mit großem Garten! Der Garten soll den Auslauf nicht ersetzen, nur ergänzen.!
Selly ist ca. 4 ½ Jahre alt.
Sie ist ein kastriertes Australian Shepherd/ Bordercolliemix Weibchen (evtl. eine Gelbbacke). Ich kann nur nach den Aussagen einiger Hundetrainerinnen gehen.
Ich hatte sie im April 2009 aus dem Tierheim geholt. Sie wurde an einer Autobahnraststätte ausgesetzt. Außerdem vermutete ich, dass sie auch eingesperrt war, da Sie total ängstlich, schreckhaft war und ihre Geschäfte nur drinnen verrichtete.
Sie kannte keine Mülltonnen, gelben Säcke oder andere Gegenstände und Geräusche auf der Strasse geschweige denn Kinder.
Mittlerweile ist sie sicherer geworden, wobei sie manchmal vor ihren oder mein Schatten zurück schreckt und immer noch nicht richtig an Mülltonnen vorbei will.
Manchmal knurrt sie auch Leute auf der Straße an.
Selly ist aber auch ein Kuschelbär. Morgens springt sie auch schon mal ins Bett um ihre Streicheleinheiten abzuholen.
Ohne Leine verträgt sie sich mit allen Artgenossen, die nicht böse sind.
Mit Leine gibt es Kläfferei, wenn die Hunde an der Leine aneinander vorbei geführt werden sollen.
Wenn sie andere Hunde in der Ferne sieht, legt sie sich ab, wartet bis er näher heran gekommen ist und rennt ihm dann stürmisch entgegen.
Dies wird leider oft von Hund und Herrchen/Frauchen missverstanden.
Sie kann die üblichen Kommandos auf zu Ruf und Handzeichen.
Also mit etwas Geduld, kann man ihr noch einiges beibringen.
12.02.12
Vermittelt.
24.03.12
1134 Thea Thea, BC – Mix, 1 1/2 Jahre, Hündin.Name: Thea
Geschlecht: weiblich
Alter: ca 1,75 Jahre
Sie ist geimpft, gechipt, entwurmt und registriertThea ist ein aufgeweckter junger und liebenswerter Hund. Sie bleibt sehr gut allein und macht nichts kaputt und sie ist auch ruhig. Sie ist verspielt und zu Menschen total lieb, manchmal etwas unsicher, d.h. sie bellt manche Leute anfangs an, beruhigt sich aber schnell und würde auch nichts machen.

Sie ist sehr wachsam und hat eine gute Grunderziehung, sowie erste Erfahrungen mit Agility und Unterordnung. (Tunnel, Hürde, Slalom arbeiten wir gerad dran und Sitz, Platz, Bleib kann sie alles super, sowie einige Kunsstückchen: Rolle, Wuff, auf Rücken springen, in die Arme springen, Gib 5 …usw.).

Sie verträgt sich super mit Pferden und läuft ohne Probleme mit. Auch ohne Leine an Straßen und in ner großen Gruppe. Das macht ihr natürlich auch sehr sehr viel Spaß. Zu Hunden, die sie kennt, ist sie superlieb und da spielt sie gern. Allerdings bellt sie an der Leine fremde Hunde an, da muss noch viel gearbeitet werden, hat sie von Anfang an gemacht, ein bisschen besser ist es schon geworden.

Anfangs war sie bei anderen Hunden ohne Leine sehr neugierig und hat sich gefreut, aber auch da hat sie jetzt leider ein Problem. Sobald die fremden Hunde zu nah kommen, will sie sie verjagen, in großen Hundegruppen macht sie das auch nicht und bei kleinen Hunden auch eher weniger. Ich denke aber auch das kriegt man raus. Wir üben da schon viel aber man trifft nicht mehr so viele neue Hunde. Ansonsten ist sie wirklich ein toller Hund, anhänglich und verschmust und intelligent. Bei offenen Fragen gebe ich gern noch weitere Auskünfte.
22.02.12

Vermittelt.
18.03.12
1133 Fly Fly, Border Collie, 2 1/2 Jahre, Hündin.
Fly, Border Hündin, 2 1/2 Jahre alt.
07.03.12
Vermittelt.
18.03.12
1132 Joana Joana, BC – Mix, 7 Jahre, Hündin, kastriert.7 Jahre , kastriert, entwurmt, geimpft (Impfpass vorhanden ) EU gechipt.Sie ist kinderlieb,katzenkompatibel und sehr verschmust.Der Umgang mit anderen Hunden gestaltet sich leider häufig problematisch. Sie ist sehr auf Menschen bezogen kann schlecht alleine bleiben und benötigt viel Aufmerksamkeit, Auslauf, Beschäftigung und Zuwendung.

Wir hoffen auf diesenm Wege einen guten Platz für Sie zu finden, da es uns aus persönlichen Gründen leider nicht möglich ist Sie weiter bei uns zu behalten.
20.08.11

Vermittelt.
17.03.12
1131 Bobby II Bobby, BC – Mix, 6 Jahre, Rüde, kastriert.Ich bin Bobby, ein wunderschöner Kerl mit einem kleinen Dickschädel. Ich wurde im Tierheim Stuttgart abgegeben und leider hat man mir zuvor nicht allzu viel beigebracht. Ich kann noch vieles lernen und mache das auch bereitwillig, doch das dauert alles etwas.Ich bin sehr verschmust und anhänglich, komme mit den meisten Hunden super aus und auch Kinder wären kein Problem, wenn sie nicht noch ganz klein sind.

Ihr solltet schon etwas Hundeerfahrung haben, da ich auf einige Situationen unsicher reagiere und anfangs gern austeste, wie weit ich gehen darf. Sobald ich aber Vertrauen gefasst habe, bin ich euch ein treuer Begleiter.

Ich habe Epilepsie. Seitdem ich aber meine Medikamente bekomme, hatte ich keinen einzigen Anfall.
01.08.11

Vermittelt.
17.03.12
1130 Balu II Balu, BC – Mix, 5 Jahre, Rüde, kastriert.Balu ist geboren am 31.12.2005, männlich, kastriert
Er hat einen Mikrochip implantiert
Seine Farben: schwarz, weiß, braunEr verträgt sich mit Hunden, ist ihnen gegenüber eher unterwürfig und ängstlich. Verträgt sich im Haus auch mit Katzen, draußen jagt er sie, wenn sie davonlaufen, verträgt sich auch mit Kindern, (er lebt derzeit mit meinen Kindern im Haus, ich lasse den Hund jedoch nie mit ihnen allein).

Balu war 2 Jahre regelmäßig in der Hundeschule, habe mit ihm Agility gemacht und ich war mit ihm auch in einer Rettungshundestaffel und habe dort mit ihm die Ausbildung zum Rettungshund begonnen. Seit mir jedoch die Zeit fehlt habe ich nur noch sehr wenig mit ihm gearbeitet. Er ist jedoch eigentlich gehorsam und hat sehr viel Spaß, wenn man mit ihm arbeitet. Mit fremden Menschen hat er jedoch Probleme und da geht er dann auch leider gern zum Angriff über und macht viel Lärm und zwickt eben auch manchmal. Wenn man jedoch mit ihm mehr unter Leute gehen würde, würde sich das bessern.
22.10.11

Vermittelt.
17.03.12
1129 Cleo Cleo, BC – Gordon Setter – Mix, 5 Jahre, Hündin.Ich bin im Tierheim auf die Welt gekommen bin 4 Jahre alt und eine treue Seele, die ersten Jahre ging es mir
richtig gut ich wohnte in einem Idyllischen Örtchen mitten in den Bergen. Mein Herrchen hatte mich jeden Tag in seinem Geschäft dabei und regelmäßig gingen wir auf den Berg. Leider gingen die Geschäfte meines Herrchens nicht gut und so mussten wir nach München ziehen. Hier gefällt es mir überhaupt nicht, mir fehlen die Wiesen und die frische Luft. Nun zu meinem Wesen: Mein Herrechen hat mich ein wenig verzogen, das ist die einzige Macke die ich habe. Ich habe so meine Probleme alleine zu Hause zu bleiben, das kotzt micht total an, am liebsten wäre ich immer bei meinem Herrchen. Ach ja Schäferhunde kann ich nicht leiden, weil mich mal einer wo ich noch ein Welpe war in die Schnauze gebissen hat. Wenn ich einen sehe belle ich und hüpfe ich auf und ab wenn er dann aber mal da ist bin ich ganz ruhig und habe die Hosen voll und mache einen großen Bogen oder verstecke mich hinter meinem Herrchen. Als Wachund bin ich nicht geeignet weil ich nicht belle, nur draussen. Seit meinem Italienurlaub wo ich von 4 Wildkatzen angefallen worden bin, mag ich auch diese Kreaturen nicht mehr wirklich. Die Hitze mag ich überhaupt nicht, wenn ich geschoren bin ist es ein wenig besser Schnee mag ich am liebsten und Skitouren finde ich klasse. So nun hoffe ich einfach, dass es da draußen jemand gibt der mich für immer ganz doll mag und viel Zeit mit mir verbringen mag.
06.05.10
Vermittelt.
17.03.12
1128 Tigger Tigger, BC – Mix, 4 Jahre, Rüde.Suche dringend ein schönes Zuhause!!!!Mein Name ist Tigger, bin ein schwarzer Border-Collie-Mix Rüde von 4 Jahren mit sehr viel Temperament, mag andere Hunde, besonders Mädels, da werde ich auch mal ein wenig aufdringlich, sagt man mir nach ; ).

Also Sitz, Platz , Fuß sind Wörter die ich kenne, aber nicht immer ausführe.

Ich würde mich freuen wenn ich in eine Familie käme wo schon eine Fellnase lebt, ist aber nicht zwingend erforderlich da ich auch sehr sportlich bin, und ich mich freuen würde wenn ich an vielen Familien Ausflügen teilnehmen könnte.

Da ich es gewohnt bin länger alleine zu sein, weiß ich auch wie man sich zu benehmen hat im Haus.
30.11.11

Vermittelt.
17.03.12
1127 Lucky VII Lucky, BC – Mix, 4 Jahre, Rüde, kastriert.Lucky ist im Juni 4 Jahre alt geworden und ist ca. 43cm (Schulterhöhe) groß. Lucky ist kastriert. Die diesjährige Impfung muß noch gemacht werden.Er ist sehr Kinderlieb, versteht sich sehr gut mit anderen Hunden,und ist sehr, sehr lernwillig und lernfähig!

Befehle, wie Sitz, Platz und Fuß befolgt er ohne Probleme. Er ist ein sehr intelligenter Hund. Am Besten wäre ein Besitzer, der viel Zeit und Spaß hat, mit Lucky zu arbeiten.

Wird abgegeben weil er sich aggressiv in seiner jetzigen Familie zeigt.
19.06.11

Vermittelt.
17.03.12
1126 Jac Jac, BC – Mix, Rüde, kastriert, 1 Jahr.Jac ist ein sehr arbeitswilliger und temperamentvoller Border Collie(Mix), der sich sicher prima für Menschen mit sportlichen Ambitionen eignet (Agility, Turnierhundesport, Frisbee, etc.) und entsprechend gefordert werden will!Jac braucht unbedingt eine Aufgabe, um ausgeglichen zu sein. Als äußerst intelligenter Hund reichen ihm hier Spaziergänge nicht aus, er möchte und muss wirklich auch geistig gefordert werden und wünscht sich ein Zuhause bei Menschen, die viel und gerne mit ihrem Hund arbeiten möchten und z.B. eine Begleithundeausbildung, Rettungshundeausbildung, Hütehundeausbildung mit ihm machen möchten oder im Turnierhundesport oder im Agility aktiv sind.

Dieser Hund braucht viel Bewegung und Beschäftigung, ist äußerst verspielt und wurde im Januar 2009 geboren.
Wir kennen ihn als freundlichen Hund, doch sollte er aufgrund der vielen Wechsel und seines Temperamentes nur noch in erfahrene Hände vermittelt werden, wo er mit liebevoller Konsequenz geführt wird.

Jac ist bereits kastriert, gechipt, geimpft, negativ auf Leishmaniose und Ehrlichiose getestet und wartet jetzt dringend auf Menschen, die ihm gerecht werden können und wollen und ihm ein dauerhaftes Zuhause bieten.

Gegen eine vorhandene verträgliche Hündin hätte Jac sicher nichts einzuwenden, bei Rüden entscheidet Sympathie. Kleinere Kinder und Katzen sollten in Jacs neuem Zuhause eher nicht vorhanden sein.

Wenn Sie sich schon immer einen tollen und unermüdlichen Kumpel gewünscht haben, der mit Ihnen bei richtiger Behandlung durch Dick und Dünn geht, dann freuen wir uns riesig über Ihre schnellstmögliche Kontaktaufnahme – Jac soll bereits bis Februar 2011 bei seinem Herrchen ausziehen!
20.01.11

Vermittelt.
17.03.12
1125 Bino und Fly Bino und Fly, Border Collies, 8 1/2 Jahre, Rüde, kastriert und Hündin.Die beiden sind sehr lieb und vertragen sich auch mit anderen netten Hunden, hatten bisher nur ein schlechtes Erlebnis mit einem Collie.Wir haben sie damals von einem Bauernhof in NRW gekauft, dort züchten zwei liebe Menschen nur Border Collies seit vielen Jahren, aber ohne Papiere.

Sie sind 8,5 Jahre jung, sehr clever, gelehrig, gut erzogen und echte Familienhunde. Sie leben bei uns auf engen Raum mit unserem Kater zusammen, hatten aber auch schon Kontakt zu Pferden, Ziegen und Schafen. Bino, der Rüde ist kastriert, Fly, seine Schwester nicht. Sie hatte 2004 6 Welpen, die alle sehr gesund auf die Welt gekommen sind.

Bino ist eher der ruhige Genießer, Fly spielt sehr gerne mit dem Ball und tobt gerne mit dem 5-jährigen Jungen aus dem Haus, Wasser aus dem Schlauch ist für beide das größte. Lange und ausgiebige Spaziergänge im Wald und Feld mögen sie total, haben keinen Jagdtrieb, so dass sie auch im Wald ohne Leine laufen können.
Aufgrund unserer finanziellen Situation konnten wir die beiden in den letzten zwei Jahren nicht impfen lassen, aber beide sind superfit, jedoch ohne Chip etc..

Leider müssen wir uns aus privaten Umständen von den beiden trennen. Wir wünschen uns für Bino und Fly nette Menschen mit BC-Erfahrung in ländlicher Umgebung mit großem Grundstück. Im Haushalt sollten angesichts des Alters der Hunde keine kleine Kinder sein. Kinder ab 10 Jahre sind o.k. Wir würden sie auch getrennt abgeben, vielleicht zu einem bereits vorhandenen netten Hund.
03.09.10

Vermittelt.
17.03.12
1124 Lucky IV Lucky, Border Collie, 8 Jahre, Rüde, kastriert.Unser Border-Collie „Lucky“ ist ein 8 jähriger, kastrierter Rüde. Er lebt seit Geburt bei uns im Haus. Wir haben drei kleine Kinder, mit denen er sich sehr gut versteht. Da wir unser Haus verkaufen müssen und in eine
Wohnung ziehen, sind wir gezwungen „Lucky“ in gute Hände abzugeben.“Lucky“ sollte von erfahrenen Hundebesitzern gehalten werden, da er sehr auf unsere Tochter geprägt ist. Er verträgt sich nicht immer mit anderen Hunden, und Katzen mag er gar nicht. Auch mit dem Briefträger hat er schlechte Erfahrungen gemacht!

„Lucky“ hat seine Begleithundeprüfung mit Erfolg absolviert. Er ist es gewohnt einen großen Hof als Auslauf zu haben. Auch akzeptiert er es ohne Probleme, dass Schlaf- und Kinderzimmer für Ihn tabu sind.

Besonders für unsere 9-jährige Tochter ist der Abschied von „Ihrem“ Hund sehr schlimm, deshalb bitten wir um einen schönen Platz für „Lucky“.

Das neue Zuhause wird dringend gesucht, da wir in den nächsten 2 Monaten umziehen müssen und wir hoffen, dass wir „Lucky“ hiermit das Tierheim ersparen können.
19.03.11

Vermittelt.
17.03.12
1123 Doby Doby, Border Collie, 6 Jahre, Rüde, kastriert.Doby ist ein kastrierter Rüde und im Sommer 2004 geboren. Ich habe ihn als Welpe von einer Hobbyzüchterin aus Bad Oeynhausen erworben.Ich bin mit Doby zum Welpentreff und zur Hundeschule O. Heimann (0172/4236025) in Großenkneten über die gesamte Zeit regelmäßig gegangen. Doby ist gewohnt, sich im Haus aufzuhalten. Leider bin ich gezwungen ihn abzugeben, weil ich mit meiner Lebensgefährtin in eine Stadtwohnung ziehen werde und die Betreuung aus beruflichen Gründen nicht mehr gewährleistet werden kann.

Folgendes ist an Doby positiv zu benennen:

– er ist ein sehr schöner Border Collie
– er hat ein freundliches Wesen
– er ist ein „Freuhund“
– er fängt gerne seine Frisbeescheibe
– er ist sehr lernbereit
– er ist gewohnt, im Kofferraum zu fahren
– der Umgang mit anderen Hunden ist er gewohnt
– er ist stubenrein
– er führt die Grundkommandos wie z. B. sitz, platz, lauf Leine usw. aus

Doby zeigt folgende Defizite:

Seit Doby ein Jahr alt ist, zeigt er ein Angstverhalten bei starken Geräuschen wie z. B. Gewitter, Überschallfluglärm, Knallgeräusche. In diesen Situationen verhält er sich unberechenbar. Dann nagt er an Gegenständen und es kam zu mehreren Bissen mir gegenüber. Er möchte in diesen Situationen gerne Zuhause sein und sich verstecken. Es ist zu empfehlen, Doby vor einem Gewitter in einen Zwinger zu verlegen.

Des Weiteren ist Doby an einer Störung der Schilddrüse erkrankt. Er benötigt täglich seine Tabletten. Im Alltagsleben hat dies keine Auswirkungen für Doby.

Es fällt mir sehr schwer, Doby abzugeben. Ich hoffe, dass für ihn ein liebevolles Zuhause gefunden werden kann.
22.12.10

Vermittelt.
17.03.12
1122 Nic Nic, Border Collie, 1 Jahr, Rüde.Border Collie Rüde 13 Monate (geb.13.05.2010) sucht ein Sportliches Zuhause!Nic ist ein kleiner sehr Herzlicher Border Collie.
Er ist super Sozialverträglich, Kinderlieb und steht sehr gut im Gehorsam.

Er ist im Agility an trainiert und hat eine menge Spass und Potenzial für mehr.
An den Schafen ist er noch nicht gewesen.

Er hat keine typischen Border Collie allüren und das soll auch so bleiben.
d.h. kommt dieser kleine Herzliche Kerl nur in aller Beste Hände mit Hunde Erfahrung die ihn sportlich wie geistig auslasten.
29.05.11

Vermittelt.
17.03.12
1121 Bamba, Bingo und Ringo Bamba, Bingo, Ringo, BC – Mix, 3 Monate, Hündin (Bamba) und Rüden.Bamba, Bingo & Ringo (geb. Juli 2011)Diese wunderschönen BC-Mixe kommen aus Mallorca, wo sie leider von einem Mallorquiner gezüchtet „versehentlich“ gezüchtet wurden, dann überflüssig wurden und ins Tierheim kamen. Ihre Mutter war ein reinrassiger BC, Vater unbekannt.

Wir denken, dass sie Bordergröße bekommen (ggf. etwas größer).
Inzwischen sind die halbstarken Hundekinder in der Nähe von Koblenz auf einer Pflegestelle und üben fleissig die grundlegende Dinge im Hundeleben (Stubenreinheit, Leine-Laufen….). Es ist jedoch an der Zeit, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen – und jeder dieser Hundenasen freut sich darauf, endlich sein eigenes Hundekörbchen beziehen zu dürfen.

Der Rasse entsprechend suchen wir aktive Hundemenschen, die diese cleveren Hunde fordern und fördern können. Sie machen alles um zu gefallen, sind sehr menschenbezogen und verschmust.
Das Hundemädel, Bamba, ist die zurückhaltenste bei Menschen, ihren Brüderchen zeigt sie aber wo’s langgeht. Ringo ist ruhiger Vertreter, der am liebsten den ganzen Tag kuscheln und fressen möchte.
Bingo ist ein kleiner Draufgänger, er ist sehr lebhaft und frech.

Die Hundekinder werden gegen Schutzvertrag (über den Verein Feliz Animal) und Schutzgebühr abgegeben, persönliches Kennenlernen und Platzkontrolle sind obligatorisch. Sie sind 3 mal geimpft, entwurmt und gechipt.
23.10.11

Vermittelt.
17.03.12
1120 Fame Fame, Border Collie, 2 Jahre, Hündin.Rasse: Border Collie
Name: Fame
Geboren: 14.07.2010
Geschlecht: weiblich
Farbe: schwarz-weißSie geimpft und gechipt. Tollwut ist erst 2013 wieder dran.

Fame ist eine sehr sensible und verspielte Hundedame. Sie versteht sich sehr gut mit den Menschen insbesondere mit Kindern und auch anderen Hunden.

Auch Katzen im Haus sind kein Problem. Draußen jedoch jagt sie Katzen bzw. läuft ihnen hinterher ohne ihnen jedoch was zu tun.

Federvieh und Mäuse jedoch jagt Fame und hat sie zum fressen gern.

Nur an einen wirklich sehr guten Platz abzugeben.
03.03.12

Vermittelt.
11.03.12
1119 Eliot Eliot, Border Collie, 2 Jahre, Rüde.Eliot, der Border Collie, ml,, geb. 2010, wurde erst vor wenigen Tagen im Tierheim abgegeben, weil die Familie mit den kleinen Kindern
und dem jungen Rüden überfordert war. Er hat meistens außerhalb des Hause gelebt, manchmal auch an der Kette.Er ist noch etwas scheu und zurückhaltend, verträglich mit Artgenossen.

Eliot ist ein sanfter anpassungsfähiger und ruhiger Rüde, der noch nicht viel kennengelernt hat. Aber er ist ein
echter Traumhund, wenn er die richtigen Menschen findet.

Den Katzen im Tierheim begegnet er neutral und freundlich.

Eliot sucht dringend wieder ein Zuhause bei sportlichen tierlieben Menschen, die etwas Erfahrung haben, weil
er noch ängstlich ist.

Kinder sind willkommen, aber sie sollten bereits etwas älter sein.

Eliot wartet im Tierheim 57400 Sarrebourg/Frankreich.
23.02.12

Vermittelt.
11.03.12
1118 Sammy V Sammy, Collie – Mix, 8 Jahre, Rüde.Sammy, der Charmeur, ein bildschöner Collie – Mix, wartet in Norderstedt (S-H) bei seinem Pflegefrauchen auf Ihren Besuch.Sammy ist zu Hause ein richtiger Schmusebär, der ein ruhiges, warmes Plätzchen zu schätzen weiß. Man merkt erst auf den dritten Blick, dass Sammy blind ist, denn das macht ihm überhaupt nichts aus.

Draußen geht er super an der Leine, ist neugierig und aufgeschlossen. Auch Treppen sind kein Problem. Er liebt Spaziergänge, auf der Wiese springen dürfen und kann sich auch im Wald gut orientieren. Dann taut er richtig auf und freut sich, dass sein Zweibeiner am anderen Ende der langen oder kurzen Leine genauso selbstbewusst ist wie er.

Sammy ist sehr gehorsam und kennt alle Kommandos, die für die Verständigung mit seinen Menschen wichtig sind. Er liebt Futterspiele und seinen Snackball über alles, lernt gerne und schnell und ist einfach ein rundum sanfter und lieber Hund, den so leicht nichts aus der Ruhe bringt.

Sammy geht auf alle Zwei- und Vierbeiner freundlich zu. Er ist selbstbewusst und hat überhaupt einen tollen Charakter.

Er freut sich über Hundekumpel und auch etwas ältere Kinder wären kein Problem.

Sammy wurde von seinem früheren Besitzer wegen seiner Blindheit abgegeben, was keiner, der diesen lieben Kerl kennt, verstehen kann.
23.02.12

Vermittelt.
07.03.12
1117 Samson Samson, BC – Mix, 3 Monate, Rüde.Er ist 3 Monate alt, ein Border Collie Mix und kommt ursprünglich aus einer ungarischen Tötungsstation.Samson, so heisst der Kleine ist entwurmt, geimpft und gechipt und besitzt einen Pass.

Er ist welpentypisch sehr neugierig und sehr verspielt.
01.03.12

Vermittelt.
03.03.12
1116 Claire Claire, BC – Mix, 2 Jahre, Hündin, kastriert.CLAIRE, Border Collie Mix, geb. 08/2010, ca. 55 cm, kastriert(Stand: 31.01.2012)

Claire war schon einmal als Welpe zusammen mit ihrer Mutter und Schwester in einem Tierheim. Damals als Welpe wurde sie vermittelt, aber als sie dann heranwuchs, verlor die Familie das Interesse und gab sie leider wieder ab. Wir verstehen gar nicht warum, denn Claire ist wunderbar: Sie ist sehr lieb, sanft, freundlich und mit ihren Artgenossen gut verträglich.
Claire ist ein prima Familienhund, die viel Feinfühligkeit zeigt und sehr sanft im Umgang mit Menschen und ganz besonders Kindern ist. Sie liebt es, zu schmusen. Gerne legt sie dabei ihren Kopf auf die Beine des Streichelnden, schmiegt sich an und genießt es hingebungsvoll, gekrault zu werden.

Sie scheint mit dem Leben in einem Haushalt vertraut zu sein, denn sie ist bereits stubenrein und läuft routiniert an der Leine. Claire lernt sehr schnell. Daher wäre sie sicherlich auch eine prima Partnerin für Hundesport wie z.B. Agility.

Schenken SIE Claire ein liebevolles Zuhause für immer?
Claire ist geimpft, gechippt, entwurmt und mit einem EU Pass ausgestattet.
12.02.12

Vermittelt.
03.03.12
1115 Keano Keano, BC – Mix, 4 Jahre, Rüde, kastriert.Keano sucht dringend eine neue FamilieKeano , freundlicher und typischer Bordercollie-Shepherd-Mix-Rüde sucht dringend einen neuen Wirkungskreis. Rassetypische Beschäftigung (z.b. Agility, Hüten, Zielobjektsuche oder sportliche Betätigung von Frauchen/Herrchen) und Hütehunde-erfahrene Menschen braucht dieser Vermittlungshund, der aufgrund seines gesteigerten Jagdverhaltens gegenüber Auto, Fahrrad und Zug von seinen Vorbesitzern abgegeben wurde. Er ist seit nun 3 Monaten bei uns, bekommt hier tägliches Training und macht stetig riesen Fortschritte, so dass wir ihn nun in geeignete Hände vermitteln möchten/können, die sich konsequent und liebevoll um diesen tollen Kerl kümmern. Er kuschelt gern und braucht viel Streicheleinheiten, die wir ihm hier auf unserer Pflegestelle nur bedingt ausreichend geben können. Keano ist verträglich mit Artgenossen, geht offen auf Menschen zu (könnte ja was zu futtern dabei sein) und fährt entspannt Auto. Er kann eine adäquate Zeit allein bleiben. Er lebt bei uns mit 3 weiteren Hunden, Katze, Pferde, Kaninchen und wechselnden Pensionshunden.

Er läuft meist an der Schleppleine und kann auch bereits ohne Leine in den Freilauf. Er ist inzwischen in fast allen Situationen kontrolliert abzubrechen und zu führen. Sein Grundgehorsam ist rassetypisch sehr gut. Kinder oder Katzen sollten im neuen Zuhause nicht unbedingt sein, als Zweithund würde er sich sicher gut eignen.

Bei uns kann Keano nur noch bis Mitte Januar bleiben, da er durch die ständigen Unruhen in unserem Familienalltag (wöchentlich wechselnde Pensionshunde und Hundeschulenalltag) in Stress gerät. Er sollte daher auf jeden Fall in ein konstantes Umfeld.

Shortcuts zu Keano:

Alter: 4 Jahre
Geschlecht: Rüde (kastriert)
Rasse: Bordercollie – Shepherd – Mix
gechipt, alle relevanten Impfungen vorhanden
12.02.12

Vermittelt.
01.03.12
1114 Champ Champ, Border Collie, 7 Jahre, Rüde.Rasse: Border CollieGeschlecht: Rüde, tricolor

Größe: mittelgroß

Geboren: 12.11.2004

Hier möchten wir Ihnen Champ vorstellen.

Er ist anfangs etwas schüchtern, taut aber sehr schnell auf und dann genießt er die Aufmerksamkeit der Zweibeiner und möchte den ganzen Tag beschmust werden.

Mit Hündinnen versteht er sich gut, mit Rüden nach Sympathie.

Champ hat 1,5 Jahre mit einer Katze in einem Haus gelebt und kann somit auch in einen Haushalt vermittelt werden, in dem Katzen vorhanden sind.

Kinder hat der nette Kerl auch schon kennengelernt und wären ebenso kein Problem in seinem neuen Zuhause.

Er liebt das Spielen mit einem Ball und geht unheimlich gerne schwimmen.

Champ fährt gerne im Auto mit und kann auch stundenweise alleine bleiben.

Wie es sich für einen Border Collie gehört, möchte Champ natürlich viel Action in seinem Leben haben und sucht nun Menschen, die dem agilen Rüden ein endgültiges Zuhause geben möchten.
22.02.12

Vermittelt.
01.03.12
1113 Kingston Kingston, Border Collie, 5 Jahre, Rüde.Kingston ist ein 5,5 Jahre alter reinrassiger Border Collie Rüde mit Papieren. Kingston sucht ein neues zu Hause aus familiären Gründen.Er hat eine gute Ausbildung, kann sitz, platz, hinter, rechts, fuß etc. und auch an der Leine gehen. Kingston kann apportieren und auch versteckte Dinge suchen.

Nina Ottensen Spiele löst er gerne und ist gerne bereit, Neues zu erlernen.

Kingston kann auch 4-5 Stunden alleine bleiben. Er ist gut sozialisiert. Mit Hündinnen hat er keine Probleme bei Rüden je nach Sympathie.

Er ist nicht aggressiv, geht eher Streit aus dem Weg, wehrt sich aber sofern er muss.

Autofahren ist auch kein Problem. Kingston sitzt in seiner Hundebox.

Leider hat Kingston mit ca. 7 Monaten einmal schmerzhafte Erfahrungen mit Menschen gemacht. Darum erscheint er in manchen Situationen, die wir als nicht so erfahrene Hundebesitzer manchmal falsch einschätzen , unsicher und hat dann auch schon geschnappt.

Für Kingston würde ich mir wünschen, dass er ein neues zu Hause in ländlicher Gegend findet. Wichtig ist, dass die neuen Besitzer Erfahrung mit Border Collies haben. Er könnte auch zusammen mit einer älteren Hündin leben.
22.02.12

Darf bei seinem Züchter bleiben.
28.02.12
1112 Ice Ice, BC – Mix, 2 Monate, Rüde.Ice geb., Ende der ersten Juni Woche 2011 Mischlings Rüde (wird ca. Mittelgroß).Der kleine Ice ist vermutlich ein Border Collie Mix! (Bruder von Fly).Der kleine Mann ist sehr verspielt, genießt aber auch lange Kuschelstunden und Schlafstunden.

Zeigt sich sehr interessiert an Neuem und ist in jeder Situation sehr gelassen und unerschrocken.

Der kleine Mann wird entwurmt, geimpft und gechipt ins neue Zuhause ziehen!
20.08.11

Ist vermittelt.
28.02.12
1111 Sparky II Sparky, BC – Mix, 7 Jahre, Rüde.Geschlecht: männlich
Alter: 7 Jahre
Größe: 40cm!!! (er wirkt auf den Fotos wesentlich größer als er ist 😉 )
Rasse: Border Collie – MischlingSparky muss seine bisherige Familie verlassen, da diese umziehen und ihn leider nicht mitnehmen kann.

Sparky ist ein sehr agiler Hund, der stundenlange Spaziergänge und Beschäftigungen liebt. Vielleicht findet sich für ihn eine Familie, die mit ihm eine Hundeschule besucht oder im Zuhause ein paar Tricks beibringt 🙂

Sparky ist sehr anhänglich und verschmust, sollte aber nicht zu kleinen Kindern, da er manchmal etwas ungestüm ist. Ältere Kinder, die schon mit ihm spielen und toben können, wären ideal. Ob er katzenverträglich ist, wurde noch nicht herausgefunden. Dies kann aber –bei Interesse- im Vorfeld noch abgeklärt werden. Sparky hat bis vor kurzem mit einem Malteser-Pudel-Mischling zusammengelebt. Er wäre somit auch ein idealer Zweithund!
23.10.11

Ist vermittelt.
25.02.12
1110 Jack VII Jack, Border Collie, 3 Jahre, Rüde.Border – Collie, Rüde
im Tierheim seit 22.09.2011
geb. ca. 2008Jack ist ein lieber, verspielter, aktiver und temperamentvoller Rüde, der sich ein Zuhause bei Menschen wünscht, die sich mit seiner Rasse bzw. mit Hütehunden  und deren Bedürfnisse auskennen.

Er braucht auf jeden Fall neue Besitzer, die ihm eine sinnvolle Beschäftigung bieten können und ihn entsprechend fordern. Dann ist er schnell ein glücklicher und ausgeglichener Hund, der sich seinem Menschen sehr schnell anschließen wird

Mit Artgenossen versteht sich Jack gut.
23.11.11

Ist vermittelt.
25.02.12
1109 Benny III Benny, Aussie – Mix, 1 1/2 Jahre, Rüde.Benny Australian Shepherd Mix geb. 06.06.2009.Benny ist ein bildhübscher entzückender Kerl, an dem kaum ein Tierheimbesucher vorbeigeht, ohne sich nach ihm zu erkundigen. Er hat einen ganz besonderen Charme, hat aber auch gelernt diesen für seine Zwecke einzusetzen.

Sein ganzes Verhalten ist auf Aufmerksamkeit aus. Man meint, ihm einfach nichts abschlagen zu können. Genau das könnte aber auch dazu geführt haben, dass er sich immer für den Chef hält.

Andererseits hat er in seinem jungen Leben auch schon schlechte Erfahrungen gemacht, die sein Verhalten prägen. Es muss Bedrängungssituationen gegeben haben und Kampf um Futter. Leider hat er hier gelernt, dass, wenn ihm was nicht passt, ein gezieltes Schnappen die von ihm nicht gewünschte Situation ganz schnell  verändert. Was zunächst vielleicht aus Angst geschah, ist für Benny ein funktionierendes Mittel geworden, seinen Willen durchzusetzen. Um diesen jungen Hund auf die richtige Bahn zu lenken, wird mit ihm intensivst trainiert.

Nach dem Motto „zurück zur Natur“ (des Hundes) wird nach Jan Nijboers Methode „Natural Dogmanship“ trainiert, um dem Hund seinen Platz und seine Abhängigkeit in der Mensch-Hund-Beziehung zu zeigen und eine Vertrauensbasis zu schaffen, auf der man dann weiter aufbauen kann.

Das Training basiert im Wesentlichen auf dem Apportieren von Futterbeuteln, die seine Tagesration Futter enthalten. Benny hat bei seinen Bezugspersonen schon gelernt, dass er das Futter nicht vor Ihnen verteidigen muss – auch wenn es noch manchmal schwerfällt – und legt den Futterbeutel ab. Das An- und Ableinen ist
bei seinen Bezugspersonen auch soweit ritualisiert, dass Bedrängungssituationen, in denen er meint, sich verteidigen zu müssen, nicht mehr so schnell entstehen.

Im neuen Zuhause sollten aus den dargestellten Gründen keine Kinder sein. Mit anderen Hunden ist Benny verträglich. Für seinen weiteren Werdegang wäre es sicherlich sinnvoll, zumindest zunächst einmal, nach der gleichen Methodik weiter zu trainieren. Interessenten für Benny würden noch in der Kennenlernphase in das Training miteinbezogen.

Vielleicht findet Benny ja auch unter den Nijboer-Anhängern ein tolles, anregendes und hundegerechtes neues Zuhause.
22.12.10

Ist vermittelt.
25.02.12
1108 Baro Baro, BC – Mix, 4 Jahre, Rüde, kastriert.Er wurde am 16.4.2006 geborener, liebt Kinder. Baro ist gechipt, geimpft und kastriert.Er meldet Besucher im Haus, er jault, wenn er Kirchenglocken und leider hier fast täglich mehrmals, Polizeialarm hört. Feuerwehr und Krankenwagen dazugezählt, hat er also eine große Belastung damit, wir wohnen in der „Einflugschneise“ für alle drei, Feuerwache und Medizinische Hochschule sind nicht weit entfernt, Polizei fährt fast jedesmal mit…. mir ist es auch sehr lästig.

An der Straße zu gehen gefällt dem Hund nicht so sehr, es ist ihm wohl zu hektisch und laut. Er liebt es auch nicht, Auto zu fahren, obwohl von klein auf gewöhnt. Längere Fahrten animieren ihn zum Brechreiz. Bus und Bahn hingegen findet er nicht schlimm. Allerdings ist es nicht oft, dass er diese Gelegenheit bekommt.

Alles in allem, Baro ist ein normaler, hektischer Border Collie – Mix, nicht auffällig, ziemlich sozial, liebt Menschen genauso wie andere Hunde, nur lässt er sich nicht ärgern von denen, da ist er ganz normal und wehrt sich auf manierliche Hundeart. Er ist absolut intelligent, lernt schnell und will immer an erster Stelle stehen.
03.11.10

Ist vermittelt.
25.02.12
1107 Timmi Timmi, BC – Mix, 6 Jahre, Rüde, kastriert.Timmi, Rüde, Border Collie Mischling, kastriert, geb. am 3. Juni 2004. Er ist ca. 50 cm hoch und wiegt momentan ca. 22 kg, wobei man sagen muss, dass er locker 3-4 kg abnehmen muss/kann (was aber mit Sicherheit daran liegt, dass er aufgrund der Problematik nicht genug Bewegung und v.a. Freilauf bekommt).Als der Hund ca. 1,5 Jahre war, haben wir ihn beim Spazieren gehen kennen gelernt, sind häufig zusammen gegangen und haben den Hund auch öfter mit auf den Hundplatz genommen (dort hat er sowohl mit Rüden wie auch Hündinnen problemlos gespielt). Gleichzeitig haben wir dafür gesorgt, dass die Besitzer mit dem Hund in die Hundeschule gingen. Die Grundkommandos beherrscht er alle, problematisch wird es v.a. für die Familie, wenn ein anderer Hund auftaucht. Deshalb trauen sie sich nicht mehr ihn abzuleinen, obwohl er gut hört und kommt.

Bei uns gibt es fast keine Probleme (wobei sich einige Angewohnheiten natürlich nicht „mal eben“
auf dem Spaziergang korrigieren lassen). Er ordnet sich bei uns problemlos unter, ist sogar eher unterwürfig und unterwirft sich ziemlich schnell. Mit unseren Mädels – 4 Hündinnen zwischen 10 Monaten und 10 Jahren gibt es keine Problem, wenn ihn eine anknurrt gibt er immer klein bei.

Timmy ist nur einfach völlig unausgelastet und auch verunsichert. Meines Erachtens braucht er dringend eine erfahrene Hand, die ihm nicht nur Sicherheit vermittelt, sondern ihm auch klar macht wo seinen Platz im „Rudel“ ist. In dem Hund steckt viel Potenzial, er ist mit Sicherheit auch fürs Agility geeignet. Leider fehlt uns der Platz um ihn bei uns aufzunehmen.
13.12.08

Darf in seiner Familie bleiben.
23.02.12
1106 Lupy Lupy, BC – Mix, 2 Jahre, Rüde.Unser fröhlicher Lupy kam als Fundhund ins Tierheim der Mallorca Hundehilfe und bisher hat ihn niemand vermisst… Lupy ist eine wahre Frohnatur, er ist immer gut drauf, fröhlich und fordert jeden zum Spielen auf. Wer Lupy aufnimmt, hat auf jeden Fall immer jemanden, der ihn aufmuntert und zum Lachen bringt. Der Rüde versteht sich wunderbar mit seinen Artgenossen und geht Streitigkeiten lieber aus dem Weg. Ein bereits vorhandener Zweithund würde ihm sicher gut gefallen.Aber auch Kinder, die mit ihm spielen, ihm Bällchen werfen usw. wären ganz nach seinem Geschmack. Wir wünschen uns für Lupy schnell eine aktive Familie die sein Bespaßungsprogramm lieben wird. Wir hoffen, dass der kleine Rüde nicht allzu lange im Tierheim warten muss, damit er nicht seine Fröhlichkeit verliert.

Brauchen Sie noch jemanden, der Sie zum Lachen bringt?

Lupy ist geimpft, gechippt, entwurmt und auf Leishmaniose getestet.

Er ist auf einer Pflegestelle in Wuppertal.
10.10.11

Ist vermittelt.
23.02.12
1105 Milow Milow, BC – Mix, 1 Jahr, Rüde.Milow ist ein im Februar 2010 geborener Kurzhaar Border-Mix Rüde. Er ist geimpft, gechipt und wird kastriert.Der kleine Mann hat in seinen jungen Jahren schon eine kleine Odyssee hinter sich.

Wir haben ihn nun kurzerhand übernommen und hoffen schnell neue Menschen für ihn zu finden, die ihn auch bis zum Lebensende behalten möchten.

Milow ist ein richtiger Jungspund. Er möchte spielen, toben, flitzen und rennen. Dazu aber auch geistig gefordert werden. Ein paar Grundkommandos kennt er schon. Jedoch muß an diesen noch ein wenig gefeilt werden. Ebenso an der Leinenführigkeit. Da er aber sehr aufmerksam ist und seinen Menschen gefallen möchte, kann man super gut mit ihm arbeiten.

Anderen Hunden gegenüber zeigt er sich bisher freundlich.

Wir suchen für Milow eine sportliche Familie, die sich ggf. schon mit der Rasse auskennt.
22.04.11

Ist vermittelt.
23.02.12
1104 Charly III Charly, Altd. – Mix, 5 Jahre, Rüde.Charly ist ein unkastrierter 5 Jahre alter Altdeutscher Hütehund (-mix?), ca. 58 cm groß, gechipt, geimpft und sucht ein Zuhause bei Menschen, die Zeit und Erfahrung mit dieser Rasse haben.Er wurde am 16. Januar 2011 übernommen wo man uns, verschwiegen hat, dass er bei Besuch und fremden Menschen aus Unsicherheit und Überforderung zuschnappt, dabei ist er nicht zimperlich, wie es bei Hütehunden in ihrem „Job“ eigentlich auch so üblich ist. Der Rüde wurde von seinen Vorbesitzern in seiner Welpenzeit nicht auf Außenreize und Umwelteinflüsse geprägt, ist bei fremden Menschen sehr misstrauisch, würde auch schnappen wenn seine evtl. neuen Besitzer die Situation nicht unter Kontrolle haben.
15.05.11
Darf in seiner Familie bleiben.
23.02.12
1103 Drako Drako, BC – Mix, 6 Jahre, Rüde – kastriert.DRAKO ist für uns problemlos handelbar, versteht sich grundsätzlich mit Hündinnen, bei Rüden entscheidet einfach die Sympathie auf beiden Seiten. DRAKO liebt es gestreichelt zu werden, genießt menschliche Aufmerksamkeit und ist mit „klaren“ Worten einfach zu dirigieren. An seiner Ausbildung muss natürlich noch gearbeitet werden.DRAKO ist von grundgutem Charakter, aber halt einfach mit 6 Jahren ein gestandener Rüde, der bislang noch niemals „aufs Wort“ gehorchen musste, irgendwelche dahingemurmelten „Wünsche“ nicht einzuordnen weiß und seine neuen Besitzer somit einfach mit viel Liebe und Geduld, aber auch Konsequenz und klarem Verhalten an das gemeinsame Zusammenleben herangehen müssten. DRAKO hat es aber verdient eine echte Chance zu bekommen, wären wir uns da unsicher, würden wir ihn (noch) nicht in die Vermittlung nehmen.

DRAKO ist komplett geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, hat seinen eigenen EU-Heimtierausweis und der Test auf Leishmaniose liegt ohne Befund vor (DRAKO stammt ursprünglich aus Spanien). Geben SIE unserem Teddybär die Möglichkeit, Sie von seiner tollen Art zu überzeugen?

Für diesen Rüden suchen wir sportlich ambitionierte Menschen, die ihm zunächst Erziehung und Halt geben, damit er die Möglichkeit hat, sich zu entfalten und somit sein neues Leben in vollen Zügen genießen kann.
23.10.11

Ist vermittelt.
23.02.12
1102 Timmy IV Timmy, BC – Aussie – Mix, 6 Jahre, Rüde, kastriert.Timmy, geb.05.06.2004, Rüde, kastriert, schwarz-weiß, top Gesundheitszustand, komplett durchgeimpft (H.c.c. – Leptospirose –Paravovirose – Staupe – Zwingerhusten)

Wesen: Freundlich, Wachsam.Wenn er freiläuft und ein Auto fährt vorbei, versucht er das Auto anzuhalten. Rüden gegenüber ist er sehr selbstsicher.
26.10.10

Ist vermittelt.
23.02.12
1101 Lemmy Lemmy, BC – Mix, 2 Jahre, Rüde, kastriert.Lemmy ist ein freundlicher, verspielter Mischlingsrüde.( 60 cm, geb. Sep. 2009, kastriert) Er sucht eine Hunde erfahrene Familie, die ihn seiner Veranlagung entsprechend auslasten kann.Dies bedeutet nicht nur körperlich sondern auch geistig.

Er hat ein freundliches Wesen und ist mit seinen Artgenossen gut verträglich.

Er besucht bereits mit Erfolg die Hundeschule. Lemmy lernt sehr schnell und hat große Freude daran.

Grundkommandos kennt er gut . Mit Kindern kommt er gut klar, allerdings sollten die etwas älter sein wegen seiner doch noch stürmischen Art.
19.06.11

Ist vermittelt.
23.02.12

Schreibe einen Kommentar