Tobi ist vermittelt!

Tobi, Border Collie – Deutscher Schäferhund – Mischling,  12 Monate, Rüde

[Update am 01.11.2014: Tobi ist vermittelt!]

So beschreiben die Besitzer Tobi: „Tobi ist am 31.10.2013 geboren, er ist entwurmt und geimpft. Tobi hat schon viel gelernt und kann Sitz Platz Pfötchen und Rolle und an der Leine geht er gut. Er liebt uns und die Kinder, unseren Jack Russell Rüden mag er und will ständig mit ihm spielen. Er freut sich immer sehr auf die Spaziergänge. Die Fahrt im Auto macht ihm nichts aus. Soweit wir wissen hatten seine Eltern nichts mit Schafen zu tun.

Wir haben ihn seit etwa einem 3/4 Jahr und er ist ein Teil unserer Familie, allerdings haben wir uns für die falsche Rasse Hund entschieden. Wir haben uns vorher zu wenig erkundigt und wollten einfach einen Spielkameraden für unseren Jack Russel Terrier Max. Erst danach wurde uns bewusst das dies ein besonderer Hund ist, der immer eine Beschäftigung braucht und von seiner Natur aus ein Hütehund ist. Er ist zuhause ein super Hund und herzensgut zu uns und den Kindern, gerade deshalb fällt es uns so schwer jetzt loszulassen. Wir haben durch viele Gespräche mit Experten erkannt das diese Art Hund überhaupt nichts für eine Familie mit drei Kindern und Eltern die beide berufstätig sind, allerdings erst wenn der andere Partner zu Hause ist . Tobi geben wir nur mit Bauchschmerzen ab und wer ihn möchte muss viel Zeit investieren, da reicht nicht ein Besuch sondern Tobi muss sich an seinen neuen Besitzer gewöhnen und nur Tobi sucht seinen neuen Besitzer aus. Er ist komplett geimpft und geschipt + Ausweis. Zu seinen Besitzern ist er sehr sehr anhänglich aber draussen sind alles Feinde egal ob Hund, Katze, Mensch . Wir haben selber zwei Katzen, die er aber nur hütet nicht angreift. Er ist das schlauste was Kommandos angeht was ich jeh gesehen habe: Ssitz Platz Rolle Pfötchen konnte er nach nur zwei Tagen. Der einzige Grund das wir ihn abgeben ist der, das wir überfordert sind und er ist unterfordert. Wir haben drei Kinder zwei Jobs und gehen trotzdem dreimal am Tag mit den Hunden aber das reicht ihm nicht. Er ist allem was nicht zur Familie gehört scheu ängstlich und evtl. auch aggresiv. Wir möchten kein Mitleid für uns oder Tobi sondern wir wollen einen neuen Besitzer mit Erfahrung und dem nötigen Willen.

Alles was zu seiner Familie, so wie ich und meine Frau unsere drei Kinder und die 2 Katzen sogar die Meerschweinchen liebt er über alles .

Nur ernstgemeinte Anfragen und keine klugen Ratschläge wünschen wir uns, da wir schon alles probiert haben: Wir hatten sogar dreimal die Woche einen Hundetrainer.

20140513_200242 20140513_200250 20140513_200230 20140513_200237HTCBilder 145HTCBilder 416HTCBilder 381

Kommentare sind geschlossen.