Benni ist vermittelt!

Benni, Border Collie – Mischling, 6 Jahre (geb. 04.05.2009) Rüde

[Update am 06.03.2016: Bennis Familie hat eine Lösung durch einen Betreuungsplatz gefunden mit Option zur Übernahme.]

So beschreibt die Besitzerin Benni: „Manchmal geht das Leben seltsame Wege und Freundschaften, die für ein Leben halten sollten, passen plötzlich einfach nicht mehr zusammen. Schweren Herzens suchen wir für unseren Border Collie Benni ein neues Zuhause und bitten euch dabei um Hilfe. Momentan ist der Bube bei einem Familienmitglied untergebracht, wo er aus zeitlichen Gründen (Vollzeit berufstätig) nicht mehr länger bleiben kann. Benni ist am 04.05.2009 geboren, und lebt seit seiner Welpenzeit bei seiner derzeitigen Familie im ländlichen Bereich im Kreis SÜW. Im Frühjahr 2011 wurde er kastriert. Benni ist sehr geräuschempfindlich, entweder er hat Angst davor oder verbellt die Auslöser. Dadurch kann er seine Spaziergänge nicht immer genießen, was viel Geduld (und bestenfalls einen Garten für den Notfall) erfordert und er daher auch für ein Leben in der Stadt nicht geeignet ist. Fühlt er sich jedoch in seiner Umgebung sicher, läuft er sehr gerne mit. Durch belohnungsorientiertes Training hat er im häuslichen Umfeld schon deutliche Fortschritte gemacht, dort ist er mittlerweile wesentlich ruhiger und ausgeglichener. Hektik und viel Trubel sind aber weiterhin nichts für ihn, das kann er nur schlecht aushalten. Seine neuen Besitzer müssen hundeerfahren sein, da Benni in einigen Situationen, hauptsächlich gekoppelt mit seinen Ängsten, sehr unsicher werden kann. In solchen Momenten neigt er zu Übersprungverhalten mit aggressiven Tendenzen gegenüber anwesenden Menschen oder Tieren. Benni fühlt sich sehr schnell bedroht und benötigt allein von daher einen absolut gewaltfreien Umgang mit positiver Verstärkung. Benni ist ein Schaffer, der hoch motiviert bei der Sache ist, wenn es darum geht, neue Dinge zu lernen. Er beherrscht die grundlegenden Signale wie Sitz, Platz, Bleib, Steh, Hier etc. sehr gut und kann sehr viele Tricks. Bei Frisbee spielen, Ball holen, Denkspielen, Suchspielen usw. blüht er auf und zeigt dabei seinen wahren, lebenslustigen Charakter. Er mag (ruhigen) Besuch und kann sich durchaus auch sehr gut benehmen. Unterwegs sind Fahrradfahrer, Jogger und andere Fußgänger kein Problem, jedoch neigt er zum jagen, was mit einem gezielten Rückruftraining jedoch schnell in den Griff zu bekommen ist. Mit fremden Rüden klappt es je nach Sympathie, Hündinnen gegenüber verhält er sich in der Regel sehr höflich und nett. In der Hundeschule ist er gruppentauglich und kann auch die Übungen für fortgeschrittene Hunde (mit Schleppleine am Boden oder sogar leinenfrei) sehr gut mitmachen. Er lässt sich überall anfassen, fährt gerne Auto, ist sehr verfressen und dabei nicht wählerisch, jedoch muss aufgrund seiner Allergie auf geeignetes Futter geachtet werden. Er kann längere Zeit alleine bleiben, ist stubenrein und macht nichts kaputt. Er schmust gern und ist ein richtiges Herzl, der wenn man nicht aufpasst, einen sofort (und ganz heimlich) um den Finger wickelt. Alles in allem wirklich ein wahrer Goldschatz. Wir wünschen uns für Benni von Herzen eine zweite Chance, Menschen, die bereit sind weiter über den Weg der positiven Verstärkung und unbedingt gewaltfrei mit Benni zu arbeiten.“

Benni4 Benni5 Benni1 Benni3

 

Kommentare sind geschlossen.